Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liniennetz der LBA wird optimiert

      (ots) - Regierung genehmigt Verbesserungen für Fahrplan 2006

    Vaduz, 9. Juni – Die Regierung hat an ihrer Sitzung vom 7. Juni verschiedene Verbesserungen für den Fahrplan 2006 der Liechtenstein Bus Anstalt genehmigt. Mit diesen Optimierungen können unter anderem die Taktzeiten verbessert, die Fahrplanstabilität erhöht und das Angebot erweitert werden. Ziel des umfangreichen Verbesserungs- Pakets ist es, den öffentlichen Verkehr in Liechtenstein für die Kundinnen und Kunden noch attraktiver zu gestalten.

    Verschiedene Kundenwünsche können mit den Optimierungen des Fahrplans 2006 der Liechtenstein Bus Anstalt (LBA) künftig befriedigt werden. So gewährleistet das Verbesserungs-Paket unter anderem bessere Umsteigezeiten bei den Bahn-Anschlüssen und schliesst zudem verschiedene Angebotslücken im bestehenden Netz. Darüber hinaus erfolgen zahlreiche Detail-Verbesserungen im Bereich der Taktzeiten und der Fahrplanstabilität.

    Öffentlichen Verkehr weiterentwickeln

    "In der Weiterentwicklung des öffentlichen Verkehrs in Liechtenstein steht gegenwärtig eine Verbesserung des Dienstleistungs-Angebotes im Mittelpunkt. Daher hat die Regierung dieses Verbesserungs-Paket beschlossen. Um die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs kontinuierlich zu steigern, werden wir künftig Schritt für Schritt weitere Massnahmen im Bereich des öffentlichen Verkehrs umsetzen", erklärt Regierungsrat Martin Meyer als zuständiger Verkehrsminister.

    Kosten durch Budget gedeckt

    Die Kosten, die durch dieses Verbesserungs-Paket entstehen, sind bereits durch das Budget 2005 gedeckt, sodass gegenüber dem Budget keine zusätzlichen Mittel aufgewendet werden müssen. Das Verbesserungs-Paket hat daher auch keine Erhöhung des Staatsbeitrages an die LBA zur Folge.

Kontakt:
Markus Biedermann
Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423/236 60 21




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: