Fürstentum Liechtenstein

pafl: Gesprächsrunde zum landwirtschaftlichen Leitbild

      (ots) - Vaduz, 3. September (pafl) - Die Regierung möchte den
Dialog mit der Bevölkerung und den Bauern zum landwirtschaftlichen
Leitbild weiter intensivieren. Aus diesem Grund findet kommenden
Montag, 6. September 2004 ab 20.00 Uhr im Restaurant Rössle in
Schaan eine weitere Gesprächsrunde statt. Bei dieser soll das
landwirtschaftliche Leitbild nochmals kurz vorgestellt und
anschliessend darüber diskutiert werden. Als Gesprächspartner wird
das Projektteam, welches das landwirtschaftliche Leitbild
erarbeitete, zur Verfügung stehen. Dieses möchte Anregungen und
Vorschläge aufnehmen, prüfen und gegebenenfalls in das Leitbild
integrieren.

    Das Leitbild aus dem Jahre 1988 ist aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen längst überholt. Die Vereinigung Bäuerlicher Organisationen hat bereits vor Jahren auf diesen Umstand hingewiesen und einen Neufassung des Leitbildes gefordert. Deshalb hat die Regierung nach Verabschiedung des "Agrarpaketes 2001" im Dezember 2002 ein Projektteam mit der Ausarbeitung beauftragt. "Ein Landwirtschaftliches Leitbild von der Landwirtschaft für die Landwirtschaft" hiess die Grundanforderung an das Projektteam. Darauf ausgerichtet wurde das Projektteam zusammengestellt, das neben zwei Behördenvertretern, je einem Vertreter aus Industrie und VBO nur aktive Bäuerinnen und Bauern umfasste. Der Auftrag des Projektteams bestand in der Formulierung von Visionen, Leitbildbotschaften und Zielen unter Berücksichtigung der internationalen Entwicklung.

    Bereits letzten Dienstag wurde das landwirtschaftliche Leitbild bei einer Informationsveranstaltung der Bevölkerung und den Direktbetroffenen vorgestellt. Hierbei wurde deutlich, dass gemäss Leitbild in Zukunft Landwirte und Staat in Form einer Partnerschaft zusammenwirken sollen. Diesbezüglich sei die Aufgabe des Staates, die notwendigen Rahmenbedingungen hinsichtlich einer professionellen und existenzfähigen Landwirtschaft zu schaffen und gleichzeitig eine unternehmerische und marktkonforme Landwirtschaft zu fördern. Die Aufgaben der Landwirte seien die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und die Sicherung der Krisenvorsorge, die Pflege und Erhaltung der Kulturlandschaft, das Bekenntnis zu einer nachhaltigen Produktion sowie das eigenverantwortliche Handeln und die Erbringung wettbewerbsfähiger Marktleistungen.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: