Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Celestinastiftung: Bund geht keine Verpflichtung ein

      Bern (ots) - 29. Okt 2003 (EFD) Der Bundesrat verzichtet namens der
Eidgenossenschaft auf ein Grundstück im Tessin, das die
Celestinastiftung ihr schenken wollte. Denn die Annahme des
Geschenks hätte die Verpflichtung zum Bau eines europäischen
Begegnungszentrums in Lugano mit sich gebracht.

    1963 schenkte Celestina L'Orsa Zschokke dem Europarat ein Grundstück, das auf einem Hügel südlich von Lugano liegt. Dort sollte ein europäisches Begegnungszentrum entstehen. Zu diesem Zweck wurde die Celestina-Stiftung ins Leben gerufen. Das Begegnungszentrum wurde bisher nicht gebaut. Der ständige Vertreter der Schweiz beim Europarat hat die Schweizerische Eidgenossenschaft angefragt, ob eine Annahme der Schenkung der Celestinastiftung in Betracht gezogen werde. Im Falle einer Annahme der Schenkung müsste die Schweizerische Eidgenossenschaft auf dem Grundstück ein europäisches Begegnungszentrum bauen.

    Der Bundesrat lehnt die Schenkung ab, hauptsächlich wegen der Verschlechterung der Finanzlage des Bundes. Der Bau eines europäischen Begegnungszentrums in Lugano ist nach Ansicht der Landesregierung weder vordringlich noch wird ihm eine so hohe Priorität eingeräumt, dass sich dadurch Mehrausgaben rechtfertigen liessen.

Auskunft: Barbara Schaerer, Eidg. Finanzverwaltung, Tel. 031 322 60 18

Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Finanz Departement (EFD)

Das könnte Sie auch interessieren: