Fürstentum Liechtenstein

pafl: Winterhilfe für tschetschenische Flüchtlinge

(ots) - Vaduz, 11. Februar (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 10. Februar 2004 beschlossen, dem Hilfswerk Austria 20'000 Euro (ca. 31'000 Franken) für die Winterhilfe an tschetschenische Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Der Schwerpunkt der Winterhilfe liegt auf der Verteilung von Nahrungsmitteln in tschetschenischen Flüchtlingslagern in der Russischen Republik Inguschetien sowie an zurückgekehrte Flüchtlingsfamilien und Schulen in Tschetschenien. Das Winterhilfsprogramm des Hilfswerks Austria wird in Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk (UNICEF) und dem Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen durchgeführt. Liechtenstein hat die Winterhilfe im vergangenen Winter mit 15'000 Franken unterstützt, und in diesem Jahr zweimal finanzielle Unterstützung in der Höhe von insgesamt 81'000 Franken (55'000 Euro) für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs in den tschetschenischen Flüchtlingslagern in Inguschetien geleistet. Damit ist Liechtenstein zu einer wichtigen Stütze für das Projekt geworden. Kontakt: Amt für Auswärtige Angelegenheiten Alicia Längle Tel.: +423/236 60 58 alicia.laengle@aaa.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: