Fürstentum Liechtenstein

pafl: EWR-Ministerrat in Luxemburg

      (ots) - Vaduz, 15. April (pafl) - Am 15. April 2003 fand in
Luxemburg der 19. EWR-Ministerrat statt. Liechtenstein war an diesem
Treffen durch Regierungsrat Ernst Walch, Botschafter Prinz Nikolaus
von Liechtenstein und Pascal Schafhauser, Mitarbeiter der Mission
Liechtensteins bei der Europäischen Union, vertreten. Neben der
Bestandesaufnahme der EWR-Zusammenarbeit wurden vor allem die
Erweiterung der EU und des EWR sowie die Arbeiten im Rahmen des EU-
Konvents diskutiert.

    Regierungsrat Ernst Walch zeigte sich in einem Statement optimistisch im Hinblick auf einen baldigen, akzeptablen Abschluss der Verhandlungen zur EWR-Erweiterung. Bei der Diskussion des EU- Konvents unterstrich Regierungsrat Ernst Walch die Auswirkungen der Reformen auf das EWR-Abkommen und schlug vor, deren Bedeutung an der nächsten Ratssitzung im Herbst 2003 weiter zu evaluieren.

    Dem eigentlichen Treffen ging ein Gedankenaustausch zu politischen Fragen, unter anderem zur aktuellen Situation im Irak und der Lage am Balkan, voraus. Regierungsrat Ernst Walch nutzte die Gelegenheit, um auf das humanitäre Engagement Liechtensteins sowohl in den Ländern des Balkans als auch in jüngster Zeit für die Kriegsopfer im Irak hinzuweisen.

Kontakt:
Esther Schindler
Tel.:  +423/236 60 61



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: