Fürstentum Liechtenstein

Regierungsprogramm ist der Nachhaltigkeit verpflichtet - Für künftige Generationen muss Sorge getragen werden

Vaduz (ots) - Der Nachhaltigkeit verpflichtet ist das Regierungsprogramm für die kommenden vier Jahre, das heute Mittwoch von der Regierung den Medien vorgestellt wurde. Regierungschef Otmar Hasler stellte die Ziele des Regierungsprogramms vor: "Im Zentrum des Regierungsprogramms stehen die Menschen und die künftigen Generationen im Lebensraum Liechtenstein. Deshalb sind nicht kurzfristige Erfolge das Ziel unserer Arbeit, sondern die Nachhaltigkeit von Entscheidungen, von denen auch unsere Kinder und Enkel betroffen sind." "Das Regierungsprogramm ist eine interne Wegleitung, der sich die Regierungsmitglieder persönlich wie auch gemeinsam verpflichtet fühlen", so der Regierungschef weiter. Die politischen Entscheidungen sollen transparent und in ihren Zielsetzungen, Prozessen und Handlungsweisen nachvollziehbar sein. Wegleitend für die Regierungsarbeit sollen deshalb die Leitlinien der Nachhaltigkeit, Eigenständigkeit, Wohlstand, Wohlfahrt, Wirksamkeit, Rechtssicherheit und Verträglichkeit mit dem liechtensteinischen Staatswesen sein. Die Nachhaltigkeit im Zentrum der sieben Leitlinien Nachhaltigkeit: Für künftige Generationen sorgen Die Entwicklung Liechtensteins soll nachhaltig geplant, gestaltet und gelenkt werden; die Bedürfnisse der Menschen sollen so befriedigt werden, dass auch für künftige Generationen die Möglichkeiten nicht geschmälert, sondern verbessert werden. Eigenständigkeit: Identität und Souveränität bewahren Alle Kräfte des Landes sollen so konzentriert werden, dass Identität und Souveränität gewahrt bleiben. Dazu gehört auch die nachbarschaftliche Zusammenarbeit und die solidarische internationale Mitwirkung und Anerkennung. Wohlstand: Standort und Wirtschaft fördern Ein angemessenes Wirtschaftswachstum wird angestrebt. Den Menschen sollen berufliche Entfaltung und Lebensqualität in einer liberalen und sozialen Wirtschaftsordnung geboten werden. Wohlfahrt: Solidarität und Hilfe gewährleisten Eine gerechte Sozialversicherung soll aufrecht erhalten werden, in der den Bedürftigen geholfen, die Eigenverantwortung gestärkt und Missbräuche verhindert werden. Wirksamkeit: Kernaufgaben wirksam erfüllen Die Regierungs- und Verwaltungsführung soll bürgernah, effektiv und effizient sein. Kontinuierliche Qualitätsverbesserungen werden gefördert. Rechtssicherheit: Freiheit und Rechte schützen Orientierung und Massstäbe der Regierungsarbeit sind die Grundwerte Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit. Verträglichkeit: Machbarkeit und Akzeptanz prüfen Lösungen für Liechtenstein sollen nicht nur machbar, sondern den Grössenverhältnissen entsprechen, umsetzbar sein und die Akzeptanz im Volke finden. Wichtige Weichenstellungen in den Ressorts Basierend auf diesen sieben Leitlinien zeigt das Regierungsprogramm in den einzelnen Ressorts die wichtigen Ziele und Weichenstellungen auf. Diese Zielvorstellungen werden in konkreten Programmen und Projekten umgesetzt werden. Regierungschef Otmar Hasler meint dazu: "Für die Umsetzung unserer Leitlinien möchten wir die Menschen einbeziehen und alle Kräfte auf ein gemeinsames Ziel hin konzentrieren." Offene Gespräche und inhaltliche Standortbestimmungen mit Entscheidungsträgern aller Ebenen sollen der erste Schritt sein, und zwar auf breiter Basis und ohne Berührungsängste gegenüber Andersdenkenden. Regierungschef Otmar Hasler: "Entscheidend für die Umsetzung des Regierungsprogramms wird die Unterstützung der Landesverwaltung, aber auch die konstruktive Kritik im Landtag und im Volke sein. Es braucht uns alle!" ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl), Tel. +423 236 67 22, Fax +423 236 64 60.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: