Symantec (Deutschland) GmbH

Genesis wird Norton 360
Neue Symantec Sicherheitskomplettlösung für Endanwender ist der erste Schritt im Rahmen der Security 2.0-Vision

München (ots) - Der neue Internetsicherheitsservice von Symantec für Privatanwender - bisher bekannt unter dem Codenamen "Genesis" - wird als Norton 360 auf den Markt kommen. Die Lösung ist ein erster Bestandteil der Unternehmensvision Security 2.0 für die Online-Sicherheit der nächsten Generation. Neben den üblichen Funktionen wie Virenscanner und Firewall werden in Norton 360 neue Technologien zur Abwehr von Phishing-Attacken und betrügerischen Internetseiten zum Einsatz kommen. Diese sollen Online-Transaktionen besser sichern und Internetnutzer davor bewahren, Opfer von Identitätsdiebstahl zu werden. Zusätzlich werden Backup-Funktionen und Systempflegetools integriert sein. Dem Anwender wird somit ein Komplettservice mit automatischer Update-Funktion zur Verfügung stehen. Erste Tests werden im Sommer durchgeführt, anschließend wird eine öffentliche Betaversion zur Verfügung stehen. Über den hierfür eingerichteten E-Mail- und Chat-Support sind die Betatester aufgefordert, ihre Erfahrungen und Testergebnisse weiterzuleiten. Interessierte können sich schon jetzt für den öffentlichen Betatest registrieren: http://www.symantec.com/norton360betaprereg Norton 360 wird voraussichtlich zum Ende des Geschäftsjahres weltweit auf den Markt kommen und in zahlreichen Sprachen verfügbar sein. Der genaue Einführungstermin wird in Abhängigkeit der Betatestergebnisse festgelegt. Der Service wird sowohl für Windows XP als auch für das kommende Windows Vista-Betriebssystem angeboten werden. Security 2.0 Norton 360 ist ein erster Schritt in der Unternehmensvision Security 2.0 für die Online-Sicherheit der nächsten Generation. Sensible Internetaktivitäten, zum Beispiel Online-Banking, sollen besser vor den wachsenden Gefahren wie Online-Betrug gesichert werden und den Anwendern wieder mehr Vertrauen in das virtuelle Netz geben. Zur Umsetzung dieser Vision wird Symantec in den nächsten Jahren auf eine Kombination von Endkunden-Technologien, Online-Infrastruktur und Partnerschaften setzen. Symantec Global Intelligence Network Die Symantec Sicherheitslösungen werden ständig über die integrierte LiveUpdate-Funktion aktuell gehalten, um akuten Gefahren im Internet schnellstmöglich begegnen zu können. Um dies zu gewährleisten, werden im weltweit organisierten Symantec Global Intelligence Network rund um die Uhr Informationen aus 24.000 Sensoren in 180 Ländern des Frühwarnsystems DeepSight sowie aus den Virenforschunglaboren und Security Operation Zentren (externe Sicherheitsüberwachung von Firmennetzwerken) genutzt und verarbeitet. Hinzu kommen tägliche Scans von mehr als zwei Millionen Test-E-Mail-Adressen, die als Köder für die Bekämpfung von Spam, Phishing und in E-Mails versteckten Sicherheitsbedrohungen dienen. Zusätzlich wurde das Symantec Phish Report Network eingerichtet: Die Mitglieder des Netzwerks melden und erhalten Informationen über betrügerische Websites, die sie zur Erstellung von Warnungen und zur Filterung einsetzen können, um Internetnutzern mehr Sicherheit vor betrügerischen Websites bieten zu können. Symantec Online-Pressezentrum: www.symantec.com/region/de/PressCenter/ ots Originaltext: Symantec (Deutschland) GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Antje Weber Consumer Public Relations GER,A,CH Symantec (Deutschland) GmbH Kaiserswerther Str. 115 40880 Ratingen fon + 49-(0)2102-7453.892 antje_weber@symantec.com

Das könnte Sie auch interessieren: