Migros-Genossenschafts-Bund

Migros wird das Generali-Angebot akzeptieren

      Zürich (ots) - Der Migros-Genossenschafts-Bund (MGB) wird das
Angebot der Assicurazioni Generali S.p.A, Triest akzeptieren und
sein Aktienpaket, das 10,2 % des Aktienkapitals der Generali
(Schweiz) Holding umfasst, andienen. Das italienische Mutterhaus
macht den Minderheitsaktionären ein Angebot zum Rückkauf der
insgesamt 33,3 % im Publikum platzierten Aktien, um die Schweizer
Generali Gruppe zu dekotieren. Der angebotene Preis von 440 Franken
pro Aktie vor Abzug der Dividende für das Geschäftsjahr 2005 weist
eine Prämie von gut 26% auf, verglichen mit dem durchschnittlichen
Schlusskurs der letzten 90 Börsentage vor der Voranmeldung des
Angebotes, und wird als fair und angemessen beurteilt.

    Die Generali Schweiz setzt seit Jahren auf eine Mehrkanal- Vertriebsstrategie, zu der auch eine langjährige Vertriebskooperation mit der Migros-Gruppe gehört. Diese Zusammenarbeit ist vom Aktienverkauf nicht berührt und wird auch in Zukunft weitergeführt.

Zürich, 7. April 2006

Weitere Informationen Urs Peter Naef, Corporate Communications MGB, Tel. 044 277 20 66, urs-peter.naef@mgb.ch

Migros-Genossenschafts-Bund Corporate Communications Limmatstrasse 152 Postfach 1766 CH-8031 Zürich Zentrale +41 (0)44 277 21 11 Fax +41 (0)44 277 23 33 media@migros.ch www.migros.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: