Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und Marokko

      Bern (ots) - Bundesrat Joseph Deiss hat sich während der
Wirtschaftsmission vom 11 bis 13 Mai 2003 mit mehreren
marokkanischen Regierungsmitgliedern unterhalten. In seiner
Gegenwart haben economiesuisse und ihr marokkanisches Pendant, die
Confédération générale des entreprises du Maroc, ein
Kooperationsabkommen unterzeichnet. Die Verstärkung und die
Intensivierung der Wirtschaftsbeziehung standen im Zentrum dieser
Mission, deren ein Dutzend Vertreter grosser schweizer Unternehmen
und die economiesuisse, vertreten durch ihren Präsidenten Ueli
Forster, angehörten. Der Vorsteher des Eidgenössischen
Volkswirtschaftsdepartments (EVD) wollte sich zudem vor Ort über die
Perspektiven auf dem marokkanischen Markt informieren. Zusammen mit
Ministerpräsident Driss Jettou, kam er zum Schluss, dass der
wirtschaftliche Austausch zwischen unseren zwei Ländern ein
betrachtliches Potential beinhaltet, welches besser genutzt werden
könnte.

    Auch in den Gesprächen mit den Ministern Fathallah Oualalou ( Finanzen und Privatisierung), Mustapha Machaouri (Aussenwirtschaft) und Abderrazak El Mossadeq (delegierter Minister für wirtschaftsliche Angelegenheiten) wurde die wirtschafltiche Situation beider Ländern analysiert. Drei Jahre nach der Inkraftsetzung des freien Handelsabkommens zwischen der Schweiz und Marokko zog Bundesrat Deiss eine positive Bilanz , auch wenn die dadurch geschaffenen Rahmenbedingungen noch nicht vollgenutzt worden sind.

    Am vergangenen Montag wurde in Casablanca auch die neue Produktionsanlage von Roche eingeweiht. Joseph Deiss betonte bei dieser Gelegenheit, diese Investition sei für die ganze Region des Maghreb von Bedeutung. Er besuchte weiter das Unternehmen Finapack, das im Rahmen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Marokko von Mittel aus dem von unserem Land unterstützten Fond Marocinvest profitiert. Ausserdem wurde die Zusammenarbeit im Bereich Umwelt angesprochen, die durch das Centre Marocain de Production Propre (CMPP) koordiniert und von der marokkanischen Wirtschaft geschätzt wird.

    Um den wirtschaftlichen Austausch zu fördern ,haben economiesuisse und ihre marokkanische Partnerorganisation, die Confédération générale des Entreprises du Maroc (CGEM) ein Abkommen unterzeichnet.

    Sein Zweck besteht in einem regelmässigen Informationsaustausch zwischen den zwei Arbeitgeberzentralen.

Bern, 13. Mai 2003

Auskünfte: Evelyn Kobelt, EVD, Informationsbeauftragte, Tel. 079 301 71 72

Olivier Chabanel, seco, Länderpolitik Afrika und Naher Osten, Tel. 079 220 54 88



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: