Eidg. Finanz Departement (EFD)

EFD: Ersatzwahl in die Beschaffungskommission

Bern (ots) - 22. Dez 2004 (EFD) Peter Zumbühl (1951), Leiter Fachbereich Bau- und Beschaffungsprüfungen in der Eidg. Finanzkontrolle EFK, ist heute vom Bundesrat neu in die Beschaffungskommission des Bundes (BKB) gewählt worden. Einer der 15 Sitze bleibt nach den Rücktritten von Hansjörg Hug, Zentrale Materialwirtschaft VBS, und Paul Brügger EFK vorderhand vakant. Die BKB ist das bundesinterne Koordinations- und Strategieorgan des Bundes im Bereich des öffentlichen Beschaffungswesens. Sie besteht aus einem oder einer Vorsitzenden und höchstens 15 Mitgliedern. Diese rekrutieren sich aus der allgemeinen Bundesverwaltung, der Post, den SBB und dem ETH-Rat und werden auf Antrag des Eidgenössischen Finanzdepartements EFD vom Bundesrat gewählt. Der oder die Delegierte für die Informatikstrategie des Bundes ist ständiges Mitglied der BKB. Gemäss Kommissionsverordnung verlangt die Bundeskanzlei vom zuständigen Departement eine schriftliche Begründung, wenn der Anteil der Frauen oder der Männer in der Kommission weniger als 30 Prozent beträgt. In der BKB wird der geforderte Frauenanteil unterschritten, es nehmen vorwiegend Männer Einsitz mit führender Position in einer Beschaffungsstelle oder in einem Fachamt. Trotz intensiver Suche konnte für die beiden Vakanzen keine Frau mit entsprechender Ausbildung und Interesse gefunden werden. Die zweite offene Stelle bleibt darum vorderhand vakant. Falls sie zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder besetzt werden sollte, wird sich das EFD erneut bemühen, wenn möglich eine Frau zur Wahl vorzuschlagen. Auskunft für Medienschaffende: Walter Herren, Eidg. Finanzdepartement, 031 323 93 23 Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Kommunikation Bundesgasse 3 CH-3003 Bern http://www.efd.admin.ch

Das könnte Sie auch interessieren: