ArvinMeritor

ArvinMeritor gibt Berufung in hohe Führungspositionen innerhalb des globalen Geschäftsbereiches bekannt

    Troy, Michigan (ots/PRNewswire) -

    - Gründung einer Emissionstechnologie-Abteilung als Antwort auf steigende Kundennachfrage

    Philip R. Martens zum Senior Vice President und Präsidenten Light Vehicle Systems ernannt, Juan De La Riva scheidet aus

    Carsten J. Reinhardt zum Senior Vice President und Präsidenten Commercial Vehicle Systems ernannt, Tom Gosnell scheidet aus

    H.H. "Buddy" Wacaser zum Senior Vice President und Präsidenten Emissions Technology Group ernannt

    ArvinMeritor Inc. (NYSE: ARM) gab heute eine Reihe von Veränderungen in der Führungsebene seines globalen Geschäftsbereichs, sowie die Schaffung einer neuen Emissionstechnologie-Abteilung (Emissions Technology Group) bekannt.

    Chip McClure, ArvinMeritors Vorsitzender, CEO und Präsident, gab folgende Veränderungen zum 1. September 2006 bekannt:

    Philip R. Martens wurde zum Senior Vice President und Präsidenten des Light Vehicle Systems (LVS) Geschäftsbereichs des Unternehmens ernannt. Er hatte zuletzt als Präsident und COO von Plastech Engineered Products gedient. Martens löst Juan De La Riva ab, der nach 12 Jahren bei ArvinMeritor und über 30 Jahren in der Automobilindustrie in den Ruhestand geht. Martens übernimmt die Verantwortung für die gesamtstrategische und operationelle Leitung der Geschäftseinheit für Personenwagen-Baugruppen, -Module und -Systeme des Unternehmens, u.a. auch für den Geschäftsbereich Fahrzeugöffnungen und Fahrwerke.

    "Phils umfangreiche Kenntnis der Automobilbranche, seine weitreichende internationale Erfahrung, seine Betriebskompetenz und seine erwiesenen Führungsfähigkeiten sind hochwillkommene Qualitäten für die Führung des LVS-Unternehmens", sagte McClure. "Wir sind zuversichtlich, dass Phil die Ergebnisse erreichen wird, die wir im Rahmen unserer zunehmenden Bemühungen, unsere Margen zu verbessern, von ihm erwarten, dass er die Betriebseffizienz maximieren, die Leistungsfähigkeit des LVS-Bereichs anheben und unsere starke Position auf den globalen Märkten behaupten wird".

    Carsten J. Reinhardt wurde zum Senior Vice President und Präsidenten des CVS-Geschäftsbereiches (Commercial Vehicle Systems) ernannt. Reinhardt hatte zuvor die Position des CEO und Präsidenten von Detroit Diesel Corp., einem Tochterunternehmen der DaimlerChrysler AG, inne. Reinhardt ist Nachfolger von Tom Gosnell, der nach 27 Jahren bei ArvinMeritor in den Ruhestand geht. Um in der CVS-Geschäftseinheit einen sanften Übergang sicherstellen, wird Gosnell allerdings als Berater für ArvinMeritor zur Verfügung stehen.

    Reinhardt wird für das gesamtstrategische Management der Nutzfahrzeugbaugruppen und der kundenorientierten Dienstleistungen, sowohl in der OE-Produktion, als auch auf dem Ersatzteilmarkt verantwortlich sein.

    "Carstens Erfahrung im Bereich Betriebsqualitätsverbesserung, Finanzleistungssteigerung und Durchsetzung von Wachstumsinitiativen werden von ungeheurem Wert sein, um den bereits starken Geschäftsbereich zu festigen und auszubauen", sagte McClure. "Wir halten unerschütterlich an unserer Absicht fest, die Kosten auch weiterhin im Zaum zu halten, einen hervorragenden Dienst am Kunden zu bieten und sind davon überzeugt, dass Carsten über die Fähigkeiten und den Geschäftsinn verfügt, um in diesem Segment für weiteres, kontinuierliches Wachstum zu sorgen".

    H.H. "Buddy" Wacaser wurde zum Senior Vice President und Präsidenten der neugegründeten Geschäftseinheit Emissions Technology Group ernannt. Der Emissionstechnologie-Bereich wird sich der weiteren Entwicklung und Umsetzung von Emissionstechnologien und -Produkten sowohl für leichte als auch schwere Nutzfahrzeuge widmen. Wacaser wird für das gesamtstrategische Management des Geschäftsbereichs verantwortlich sein. Wacaser hatte zuvor als Präsident und CEO bei Meridian Automotive Systems Inc. gedient.

    "Mit seiner über 30-jährigen Erfahrung in der Produktion, Qualitätssicherung und Konstruktion, hat Buddy ein tiefes Verständnis für die Anforderungen eines rationellen Betriebes erworben", sagte McClure. "Er hat erfolgreich Integrationsteams geleitet und zum Aufbau strategischer Beziehungen mit Kunden weltweit beigetragen. Wir freuen uns darauf, von seiner grossen betrieblichen und finanziellen Kompetenz und seinem Einsatz für die Emissions Technology Group profitieren zu können". McClure fuhr fort: "Wir haben die Emissions Technology Group zusätzlich zu den Geschäftsbereichen LVS und CVS als eigenständigen Geschäftsbereich etabliert, um der wachsenden Kundennachfrage nach Emissionssystemen und -Lösungen für leichte und schwere Nutzfahrzeuge gezielter und mit grösserer Unterstützung nachkommen zu können."

    Die Geschäftsbereiche Light Vehicle Emissions und Commercial Vehicle Emissions von ArvinMeritor werden in den neugegründeten Geschäftsbereich integriert. "Wir sehen enorme Wachstumschancen auf dem Emissionsschauplatz und sind davon überzeugt, dass dieser neue, gezielt ausgerichtete Geschäftsbereich dazu beitragen wird, unsere führende Position auf diesem wachsenden Marktsegment zu festigen", sagte McClure.

    Martens, Reinhardt und Wacaser werden an Chip McClure berichten.

    McClure fügte hinzu: "Ich möchte Juan und Tom im Namen von ArvinMeritor für die vielen Jahre ihres Einsatzes und ihres Beitrags zum Unternehmen danken. Ihr anhaltendes Engagement für Innovation und für unsere kontinuierliche, globale Expansion hat dazu beigetragen, dass ArvinMeritor als ein Branchenführer für künftiges Wachstum und anhaltenden Erfolg bestens positioniert ist. Wir wünschen ihnen alles Gute."

    Es folgen Kurzbiographien der neuen Führungskräfte von ArvinMeritor:

    Philip R. Martens

    Martens diente zuletzt als Präsident und COO bei Plastech Engineered Products. Er hatte dort die Leitung des Betriebes, des Vertriebs, Einkaufs, der Produktentwicklung, der EDV, der Geschäftsentwicklung und des Industriedesigns inne.

    Er kam nach der Übernahme von LDM zu Plastech, die den Umsatz von 300 Mio. USD auf ca. 1 Mrd. USD hochschnellen liess. Bevor er im Jahre 2005 zu Plastech kam, hatte Martens über 18 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen bei Ford Motor Co. verbracht, u.a. als Group Vice President der Abteilung Product Creation, Vice President der nordamerikanischen Abteilung Product Creation und Vice President der nordamerikanischen Abteilung Product Development.

    Martens kam 1987 zu Ford und hatte verschiedene technische Positionen inne, bis er im Jahre 1999 zum Geschäftsführer der Abteilung Planung, Design und Produktentwicklung bei Mazda Motor Corp. in Hiroshima, Japan, ernannt wurde.

    Martens hat einen Abschluss als Dr. der Ingenieurswissenschaften der Lawrence Technical Institution, ein Abschluss als Bachelor in Maschinenbau der Virginia Tech und einen Master in Betriebswirtschaft der Universität Michigan.

    Carsten J. Reinhardt

    Reinhardt kam im März 2003 als CEO und Präsident zu Detroit Diesel Corp. (DDC), einem zur Freightliner Group gehörenden Unternehmen von DaimlerChrysler. Reinhardt leitete DDCs Geschäftsbetrieb und war u.a. für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung der Hochleistungs-Dieselmotoren von DDC für den globalen Strassen-Nutzfahrzeug-Markt verantwortlich.

    Bevor er diese Position bei DDC einnahm, diente Reinhardt von März 2001 bis April 2003 als Vice President und betriebsverantwortlicher Geschäftsführer von Western Star Trucks, einem Tochterunternehmen von Freightliner LLC. Zuvor hatte er verschiedene Managementpositionen in den Produktionsbetrieben von Freightliner inne. Er begann seine Kariere 1993 als Nachwuchsmanager bei DaimlerChrysler.

    Reinhardt hat einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau der Fachhochschule Esslingen, Hochschule für Technik, in Deutschland und einen Mastertitel in Kraftfahrzeugbau der Universität Herdfordshire in Grossbritannien.

    H.H. "Buddy" Wacaser

    Wacaser war von 2002 bis 2005 Präsident und CEO von Meridian Automotive Systems Inc., einem erstklassigen Zulieferunternehmen von Ford Motor Co., General Motors, DaimlerChrysler, Toyota, Honda und Nissan. Bevor er in diese Position kam, diente er von 1997 bis 2002 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Meridian.

    Wacaser blickt auf eine über 33-jährige Erfahrung in den Bereichen Produktion, Qualitätssicherung und Konstruktion zurück. Bevor er 1997 zu Meridian kam, war Wacaser von 1978 bis 1997 bei Alcoa Fujikura Ltd., wo er als Vice President of European Operating and Emerging Markets, in Stuttgart, Deutschland und Budapest, Ungarn, diente. Er war zuvor Vice President des nordamerikanischen Unternehmens Electrical Distribution Systems (EDS) und davor als Betriebsmanager für verschiedene Betriebsanlagen von EDS verantwortlich. Von 1967 bis 1977 war Wacaser bei ITT Automotive Electrical Products Division in verschiednen Positionen in der Produktion angestellt.

    Informationen zu ArvinMeritor

    Die ArvinMeritor Inc. ist ein erstrangiger globaler Anbieter einer breiten Palette integrierter Systeme, Module und Bauteile für die Fahrzeugindustrie. Das Unternehmen beliefert die Hersteller mit Teilen für Leichtfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und Anhänger sowie Sonderfahrzeuge und bedient auch betimmte Anschlussmärkte. Das Unternehmen hat seine Sitz in Troy, Michigan, USA, und beschäftigt ca. 29.000 Mitarbeiter an mehr als 120 Produktionsstandorten in 25 Ländern. Stammaktien von ArvinMeritor werden unter dem Ticker-Symbol ARM an der New Yorker Börse gehandelt. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter: http://www.arvinmeritor.com/.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20010524/ARVINLOGO )

    Website: http://www.arvinmeritor.com

ots Originaltext: ArvinMeritor
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Lin Cummins, Tel.: +1-248-435-7112, E-Mail:
linda.cummins@arvinmeritor.com , Investorenanfragen: Terry Huch,
Tel.: +1-248-435-9426, E-Mail: terry.huch@arvinmeritor.com , beide
von ArvinMeritor.  
Photo: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20010524/ARVINLOGO, PRN Photo
Desk photodesk@prnewswire.com, Company News On-Call:  
http://www.prnewswire.com/comp/762401.html



Weitere Meldungen: ArvinMeritor

Das könnte Sie auch interessieren: