VSG / ASIG

Anerkennung von Biogas als erneuerbare Energie - Politik und Verwaltung sind gefordert

Ein Dokument

Zürich (ots) - Medienveranstaltung des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) am 2. Juli 2015 in Zürich

Biogas ist ein erneuerbarer Energieträger mit grossem Potenzial. Der Absatz von Biogas zu Heizzwecken hat sich in den vergangenen Jahren sprunghaft entwickelt, auch beim Treibstoff ist der Absatz kontinuierlich gewachsen. Auf Bundesebene ist Biogas als Treibstoff als erneuerbare Energie anerkannt. Anders die Situation im Gebäudebereich: Im Rahmen der kantonalen Energie- und Gebäudegesetze gilt Biogas, das zum Heizen eingesetzt wird, nicht als erneuerbar. Mit Biogas könnte in der Schweiz der Anteil der erneuerbaren Energien gesteigert werden. Es liegt in der Hand der einzelnen Kantone, Biogas als erneuerbare Energie anzuerkennen und damit innovative Energienutzungen zu fördern. Eine entsprechende Gesetzesänderung steht beispielsweise im Kanton Zürich zur Diskussion.

   Die Medienveranstaltung findet statt am: 
   2. Juli 2015, 9.00 Uhr, Vergärwerk Werdhölzli, 
   Zürich Treffpunkt: Vortragssaal, Bändlistrasse 108, 8064 Zürich 

Folgende Referenten sind anwesend: Martin Landolt, Nationalrat; Peter Dietiker, Bereichsleiter Erneuerbare Energien, Energie 360°; Michael Schmid, Leiter Public Affairs, Verband der Schweizerischen Gasindustrie.

Um 10.30 Uhr steht ein Rundgang durchs Vergärwerk Werdhölzli der Biogas Zürich AG auf dem Programm. 11.30 Uhr: Apéro und Diskussion. Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, die Teilnahme per E-Mail (vsg@erdgas.ch) kurz zu bestätigen.

Kontakt:

Thomas Hegglin, Leiter PR und Mediensprecher VSG, Tel. 044 288 32 62,
Mobile: 079 403 83 26, hegglin@erdgas.ch



Weitere Meldungen: VSG / ASIG

Das könnte Sie auch interessieren: