Das könnte Sie auch interessieren:

Digital Detox bei den Wollnys - Neue Folge "Die Wollnys" am Mittwoch bei RTL II

München (ots) - Neue Geschichten von Deutschlands bekanntester Großfamilie - Handyentzug für Estefania ...

Nationale Künstler führen Schweizer Musik-Jahrescharts 2018 an und erhalten Award

Baden-Baden/Dübendorf (ots) - Das gab es noch nie: Zum ersten Mal in der Geschichte der Schweizer Hitparade ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? ...

25.08.2014 – 12:12

Staatskanzlei Luzern

FC Kantonsrat Luzern stürmt auf Rang 5

Luzern (ots)

Der FC Kantonsrat Luzern hatte am Wochenende am eidgenössischen Parlamentarierturnier in La-Chaux-de Fonds einen starken Auftritt. Die von Urs Dickerhof gecoachte Equipe überzeugte bereits in der Gruppenphase. Die Luzerner Kantonsräte dominierten das Turnier in allen sieben Spielen und wurde für ihren Einsatz erneut zu wenig belohnt.

Das 30. eidgenössische Parlamentarierturnier fand am Samstag, 23. August in einer der höchstgelegenen Städte Europas, auf 1000 Meter über Meer in La Chaux de Fonds statt. Mit neun Punkten aus vier Spielen ging die Taktik von Coach Urs Dickerhof auf: Die Luzerner, erstmals im Patronatsdress des FC Luzern auf dem Rasen, spielten in der Defensive diszipliniert, das Umschalten in die Offensive gelang mit Spielwitz und gutem Kombinationsfussball. Die Gegner waren oft überfordert oder hatten Glück, dass die Luzerner vermehrt gute Chancen ausliessen.

Erneut im Elfmeterschiessen gescheitert

Die Luzerner waren vor drei Jahren in Magglingen sowie im vergangenen Jahr in Heiden jeweils im Penaltyschiessen gescheitert. Dieses Trauma wollte man heuer überwinden. Im Viertelfinal wartete mit Schaffhausen eine bissige Munot-Elf. Der FC Kantonsrat begann druckvoll und nahm das Spielgeschehen gleich in die Hand. Bereits in den ersten Minuten hatte die Schaffhauser Defensive einiges zu tun. In der achten Minute zischte ein Abschluss von Hasan Candan nach schönem Doppelpass mit Daniel Gsponer um Weniges am Torpfosten vorbei.

Während Schaffhausen einmal gefährlich zum Abschluss kam, erarbeitete sich der FC Kantonsrat zahlreiche gute Möglichkeiten. Da in der regulären Spielzeit kein Tor fiel, kam es im Penaltyschiessen zur Entscheidung. Candan, Hunkeler, Born, Müller und Roth waren erfolgreich. Bühler verpasste knapp, die Schaffhauser kamen eine Runde weiter.

Luzerner in den Top fünf

Im Spiel gegen Bern und Solothurn zeigten die Luzerner Charakter und kämpften tapfer weiter. Dank den beiden resultierenden Siegen wurde der FC Kantonsrat auf dem fünften Platz klassiert. "Die Truppe macht grosse Freude und entwickelt sich von Spiel zu Spiel weiter", bilanzierte Coach Urs Dickerhof. Am 17. September spielt der FC Kantonsrat in einem Benefizspiel in Willisau gegen die Promi-Mannschaft von Plussport. Zum Saisonabschluss werden die Luzerner an der OLMA in St. Gallen gegen den Gastgeber antreten.

Für den FC Kantonsrat spielten: Urs Marti, Damian Müller, Pascal Ludin, Adrian Bühler, Rolf Born (Captain), Daniel Gsponer, Gilbert Hunkeler, David Staubli, David Roth, Hasan Candan, Nino Frölicher und Priska Lorenz. Staff/Fans: Urs Dickerhof, Hildegard Meier, Barbara Lang und Angela Pfäffli

Resultate 
Luzern - Schwyz 1:0 
Luzern - Genf 3:0 
Luzern - St. Gallen 0:1 
Luzern - Neuenburg 1:0 
Luzern - Schaffhausen 5:6 nach Penaltyschiessen 
Luzern - Bern 2:1 
Luzern - Solothurn 2:0 
Rangliste 
1. Wallis 
2. Wadt 
3. Schaffhausen 
4. St. Gallen 
5. Luzern 
6. Solothurn 
7. Bern 
8. Appenzell 
9. Tessin 
10. Thurgau 
Legende zum Bild: Der FC Kantonsrat Luzern 
Anhänge 
http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/12076_FC_KR.jpg 

Kontakt:

Staatskanzlei Luzern

Tel. 041 228 6000

information@lu.ch
www.lu.ch

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Staatskanzlei Luzern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern