Das könnte Sie auch interessieren:

Kurma Partners sieht große Chancen für Early-Stage Biotech Finanzierungen in Deutschland und eröffnet Büro in München

München (ots) - Nach dem erfolgreichen First Closing des neuen Kurma Biofunds III im Dezember letzten ...

Alice Merton: "Wenn du auf der Straße ausflippst, wirst du schräg angeguckt - wenn du es auf der Bühne tust, jubeln dir alle zu."

Hamburg (ots) - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/6788/4167349 - ...

Wetterpanorama von feratel: Bewegt und ist bewegt

Innsbruck (ots) - 28,2 Mio. Interessierte haben 2018 laut ÖWA knapp 357 Mio. feratel Panoramavideos online ...

06.08.2003 – 11:41

Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verordnung über die Berufsausübung im Bauwesen abgeändert

      (ots)

Vaduz, 6. August (pafl) - Die Regierung hat in ihrer
Sitzung vom 5. August die Verordnung zum Gesetz über die
Berufsausübung der im Bauwesen tätigen Ingenieure und der
Architekten abgeändert und neu erlassen. Die abgeänderte Verordnung
wird inhaltlich um zwei Schwerpunkte erweitert: Zum einen wird der
Beruf des Geologen in die Liste der bewilligungspflichtigen Berufe
aufgenommen, da dieser Beruf eine dem Bauwesen verwandte Tätigkeit
darstellt. Zum anderen wurde der Bereich der Gutachter- und
Sachverständigentätigkeit präzisiert und erweitert. Diese Tätigkeit
wird vom Gewerbegesetz nicht ausreichend und abschliessend
definiert. Mit der Revision der Verordnung wird nun eine
entsprechende Berufsqualifikation als Voraussetzung für diese
Tätigkeit eingeführt.

Kontakt:
Tiefbauamt
Tel.: +423/236 60 72

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein