PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Qatar FinTech Hub mehr verpassen.

05.10.2021 – 18:41

Qatar FinTech Hub

Qatar FinTech Hub, ein Inkubator der Qatar Development Bank, veröffentlicht seinen ersten umfassenden Bericht über den Stand von FinTech in Katar und dem Nahen Osten

Doha, Qatar (ots/PRNewswire)

Das Weißbuch des Qatar FinTech Hub gibt einen Überblick über den sich entwickelnden Sektor und zeigt Herausforderungen, Chancen und Vorteile für die internationale FinTech-Gemeinschaft auf

Qatar FinTech Hub (QFTH), ein von der Qatar Development Bank (QDB) gegründeter Inkubator, der das Wachstum des FinTech-Sektors in Katar unterstützen soll, hat sein erstes Weißbuch über den Stand der sich schnell entwickelnden FinTech-Branche in Katar und der MENA-Region veröffentlicht.

Unter dem Titel "From Qatar to the World: A report on the state of FinTech in Qatar" (Von Katar in die Welt: Ein Bericht über den Zustand der FinTech in Katar), will das Weißbuch einen umfassenden Überblick über den lokalen und regionalen FinTech-Markt, nachdem die Qatar Central Bank (QCB) die nationale FinTech-Strategie für Katar vorgestellt hat. Die Strategie will die Gründung und das Wachstum lokaler FinTechs erleichtern und ein günstiges Geschäftsökosystem schaffen, um internationale Unternehmen anzuziehen, die Katar als Startrampe für ihre regionale und globale Expansion nutzen wollen.

Die nationalen Bemühungen zur Stärkung des lokalen FinTech-Sektors tragen erste Früchte. Katar entwickelt sich ganz offensichtlich zu einem potenziellen neuen FinTech-Hub in der Region und QFTH wurde im ersten Quartal 2021 zum zweitgrößten FinTech-Venture-Investor in der Region MENA*. Das neue Weißbuch kommt daher für die globale FinTech-Community genau zum richtigen Zeitpunkt und vermittelt Unternehmern, Investoren und Stakeholdern die Erkenntnisse und das Wissen, um Lücken und Chancen auf dem Markt zu identifizieren.

Der Bericht thematisiert Herausforderungen und Chancen im Kontext globaler Branchentrends und beschreibt die Kräfte, die dem schnellen Wachstum von FinTech in dem Land förderlich sind, wie z. B. Geschäftschancen, günstige Regulierung, der Zugang zu Fachkräften und zu Kapital.

Im Vergleich zu führenden FinTech-Zentren in den USA, Großbritannien, Singapur, Australien, Indien, Bahrain, Saudi-Arabien und Kuwait ist Katar in Bezug auf den Zugang zu Kapital und seinem Fokus auf Innovation gut positioniert. Die Regierung hat den Zugang zu Kapital durch mehrere Risikokapitalgesellschaften erleichtert, und was die Innovation betrifft, schneidet Katar besser ab als seine Mitbewerber. Das Land könnte seinen Schwerpunkt auf Innovation mit einer FinTech-Innovationsabteilung und einer interuniversitären FinTech-Einrichtung zur Ausbildung von Fachkräften und zur Wissensvermittlung weiter ausbauen.

Abdulaziz Bin Nasser Al Khalifa, CEO von QDB und Vorsitzender der QFTH Taskforce, sagte: "Katar hat hart daran gearbeitet, mit den globalen technologischen Entwicklungen Schritt zu halten und entwickelt sich zu einer technologieorientierten Wirtschaft. FinTech bietet eine große Chance, die wirtschaftliche Diversifizierung Katars, eine der vier Säulen der Nationalen Vision 2030 des Landes, voranzutreiben. Es bietet auch eine enorme Chance für KMU in den GCC-Ländern, insbesondere in Katar, einen besseren Zugang zu Finanzmitteln zu erhalten, eine der größten Herausforderungen weltweit."

Neue Technologien könnten eine wichtige Rolle bei der allgemeinen wirtschaftlichen Transformation des Landes spielen, insbesondere bei der Digitalisierung von Dienstleistungen, beispielsweise zwischen Behörden und Bürgern, zwischen Unternehmen und Verbrauchern, zwischen Behörden und Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Unternehmen. Dieser Bericht zeigt eine Vielzahl von Möglichkeiten für die FinTech-Community auf, Teil unserer Erfolgsgeschichte zu werden", fügte er hinzu.

QFTH hat bei der Erarbeitung des Weißbuchs mit führenden Partnern in der Forschung zusammengearbeitet. Es kann über die Website der Organisation heruntergeladen werden. QFTH ist auch eine Plattform, die Unternehmen Zugang zu einem breiten Netzwerk von Partnern, Mentoren und Experten aus der ganzen Welt bietet. Dadurch konnte QFTH die ersten spezialisierten FinTech-Inkubations- und Beschleunigungsprogramme durchführen und mehr als 40 FinTechs etablieren.

QFTH wurde von der QDB im Einklang mit der nationalen Vision 2030 von Katar und der FinTech-Strategie der QCB ins Leben gerufen, um auf Katars Erfolg im Finanzsektor aufzubauen und die Rolle des Landes im Bereich der Finanzinnovation zu stärken. Die erste Welle des Programms konzentrierte sich auf Zahlungstechnologien, während die zweite Welle, die kürzlich abgeschlossen wurde, sich auf aufkommende Technologien konzentrierte, die die Herausforderungen von Finanzinstituten adressieren. Die Themen und Lösungen wurden in Übereinstimmung mit der FinTech-Strategie von Qatar und in Synergie mit QCB - Sandbox ausgewählt. QFTH bereitet sich derzeit darauf vor, Welle 3 unter dem Thema "Embedded Finance and TechFin" zu starten.

Laden Sie das Weißbuch herunter auf: www.fintech.qa

*Gemäß MAGNITT FinTech Venture Report in MENA für Q1 2021.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1651805/QFTH_team.jpg