PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Hopium mehr verpassen.

13.05.2021 – 13:05

Hopium

Plastic Omnium geht Partnerschaft mit Hopium zur Entwicklung des Machina-Wasserstoffspeichersystems ein

Levallois, Frankreich (ots/PRNewswire)

Plastic Omnium hat eine Partnerschaft mit Hopium, dem französischen Hersteller von Wasserstoffautos der Luxusklasse, angekündigt, um ein Wasserstoffspeichersystem für dessen neuen Hopium Machina zu entwickeln. Dieses hochwertige Fahrzeug, das erstmals im Oktober 2020 angekündigt wurde, soll die erste französische wasserstoffbetriebene Limousine sein. Sie soll im Jahr 2026 auf den Markt kommen. Der Prototyp des Machina soll im Juni 2021 der Presse vorgestellt werden. Er wird mit einem 700-bar-Behälter vom Typ IV* ausgestattet, der von Plastic Omnium in seinem Werk in Herentals (Belgien) hergestellt wird, das seit Herbst 2020 in Betrieb ist.

Aufbauend auf dieser ersten Zusammenarbeit haben Hopium und Plastic Omnium eine Partnerschaft zur Entwicklung des Hopium Machina Wasserstoffspeichersystems für die Produktionsserie geschlossen. Plastic Omnium wird Hopium einen Prototyp eines Hochdruck-Wasserstoffbehälters vom Typ IV* für Tests zur Verfügung stellen. Dieser basiert auf fast 40 Patenten und einer Reihe von selbst entwickelten, zertifizierten Wasserstoffspeichern. Diese neue Generation wird optimal in das Fahrzeugchassis integriert und ermöglicht es Hopium, die Menge des gespeicherten Wasserstoffs zu maximieren und seine ehrgeizige Zielreichweite von 1.000 Kilometern zu erreichen.

Laurent Favre, Chief Executive Officer von Plastic Omnium, sagt: "Hopium überzeugt uns von der großen Rolle, die Wasserstoff in der nachhaltigen Mobilität von morgen spielen kann. Plastic Omnium ist stolz darauf, seine Expertise im Bereich Wasserstofftechnologien zur Verfügung zu stellen und bei der Entwicklung des Hopium Machina Speichersystems mitzuhelfen, einem innovativen Projekt für kohlenstoffarme Mobilität."

Olivier Lombard, Chairman und CEO von Hopium, fügt hinzu: "Hopium ist der erste Automobilhersteller, der 100% Wasserstoff einsetzt. Damit steht Hopium an der Spitze der grünen Technologieentwicklung. Diese Partnerschaft mit Plastic Omnium unterstreicht unser Bestreben, mit einem wichtigen Akteur im Bereich der Wasserstoffmobilität zusammenzuarbeiten, um den Machina, eine neue Generation von emissionsfreien Fahrzeugen, zu entwickeln."

* Komposit-Hochdruckbehälter, bestehend aus einer thermoplastischen Auskleidung, die mit einer Struktur aus gewickelten Kohlenfasern verstärkt ist.

Informationen zu Plastic Omnium

Plastic Omnium bietet Automobilherstellern weltweit innovative Lösungen für eine stärker vernetzte und nachhaltigere Mobilität. Das in seinen drei Geschäftsbereichen weltweit führende Unternehmen entwickelt und produziert intelligente Karosseriesysteme, saubere Energiesysteme und kundenspezifische komplexe Module. Mit weltweit 135 Werken, 25 F&E-Zentren und einem 2.200 Patente umfassenden Portfolio stellt sich Plastic Omnium mit seinen 31.000 Mitarbeitern ambitioniert den Herausforderungen der Entwicklung einer sauberen und intelligenten Mobilität. Innovationsbasiert seit seiner Gründung, bereitet Plastic Omnium jetzt durch seine Investitionen in Wasserstofflösungen, bei denen das Unternehmen in gesamten Wertschöpfungskette weltweit führend werden möchte, den Weg für das Zero-CO2-Emission-Auto.

Plastic Omnium ist an der Euronext Paris, Compartment A, notiert und in den Indizes SRD (Deferred Settlement Service) und SBF 120 und CAC Mid 60 enthalten (ISIN-Code: FR0000124570).

Informationen zu Hopium

Olivier Lombard, der jüngste Gewinner der 24 Stunden von Le Mans, gründete Hopium, einen Hersteller von High-End-Wasserstofffahrzeugen, als Ergebnis seiner persönlichen Erfahrungen als professioneller Rennfahrer.

Er ist mit der Automobilkultur aufgewachsen und fährt seit 7 Jahren wasserstoffbetriebene Rennwagen. Damit ist er der weltweit erfahrenste Rennfahrer in diesem Bereich.

Die Rennfahrerei war eine Art von Freiluftlabor, das es Olivier Lombard und seinem Team ermöglichte, über neue Mobilitätslösungen nachzudenken, um auf die heutigen ökologischen Herausforderungen zu reagieren. Da der Transportsektor allein schon für 20% aller Treibhausgasemissionen verantwortlich ist, positioniert sich das Unternehmen als wichtiger Akteur in Sachen Klimawandel.

Hopium vereint ein Team von führenden Partnern und Experten an der Spitze der Innovation in den Bereichen Wasserstoff-Brennstoffzelle, Blockchain-Technologie und Automobilbau.

Hopium (ISIN-Code: FR0014000U63 - Mnemonic: MLHPI) ist auf der Euronext Access+ gelistet und ist für den PEA-PME zugelassen.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1432668/Hopium_Logo.jpg

Hopium
Medien:
contact@hopium.com
Plastic Omnium
Medien:
Myriam Malak
+33 (0)1 40 87 65 41
myriam.malak@plasticomnium.com