PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von TEMSA Ulasim Araçlari A.S. mehr verpassen.

28.01.2021 – 13:00

TEMSA Ulasim Araçlari A.S.

TEMSA elektrisiert die Welt

Adana, Türkei (ots/PRNewswire)

TEMSA, eine Tochtergesellschaft der Sabanc? Holding und der PPF Group, hat die Ärmel hochgekrempelt, um das Banner für den elektrischen Transport weltweit zu tragen. Nachdem TEMSA im Dezember seinen ersten Elektrobus-Export nach Schweden verschickt hatte, begann das Unternehmen in seinem Werk in Adana mit der Produktion von Li-Ionen-Batteriepacks, die in den Elektrofahrzeugen eingesetzt werden.

TEMSA, das in letzter Zeit mit bedeutenden Lieferungen ins Ausland auf sich aufmerksam gemacht hat, hat seine Vision für Elektrofahrzeuge dargelegt. TEMSA hat die erste Lieferung von Elektrobussen nach Schweden vorgenommen und kultiviert im Werk in Adana alle Technologien, die die Industrie steuern, insbesondere wenn es um Elektrofahrzeuge geht.

"WIR PRODUZIEREN DIE BATTERIEPACKS IN DER TÜRKEI"

Cevdet Alemdar, Industry SBU President der Sabanc? Holding und Vorstandsvorsitzender von TEMSA, stellte fest, dass TEMSA eines der wenigen Unternehmen weltweit ist, das bereits vor vielen Jahren mit der Entwicklung innovativer Lösungen im Bereich neuer Technologien begonnen hat und heute mehrere auf Elektrofahrzeuge ausgerichtete Modelle zur Serienreife gebracht hat: "Wir betrachten TEMSA heute nicht nur als ein Automobilunternehmen, sondern als ein automobilorientiertes Technologieunternehmen. Jetzt entwickeln und produzieren wir die Batteriepacks, die wir in unseren Elektrofahrzeugen verwenden, mit unseren eigenen Ingenieuren und unserem eigenen F&E-Team im TEMSA-Werk in Adana. Zuletzt haben wir 6 TEMSA-betriebene MD9 electriCITY-Busse exportiert, in denen wir die Batteriepacks verwendet haben, die wir in unserer eigenen Batteriefabrik entwickelt und produziert haben. Wir sind sehr stolz darauf, ein so wichtiges Projekt in TEMSA umgesetzt zu haben."

"WIR WERDEN IN DEN USA UND EUROPA WACHSEN"

Cevdet Alemdar brachte zum Ausdruck, dass TEMSA in seiner Wachstumsstrategie auf Nachhaltigkeit und Technologie gesetzt hat und sagte: "Wir als TEMSA haben im letzten Monat unseren ersten Elektrofahrzeug-Export nach Schweden geliefert. Schweden ist in der Tat das Land, das diese Technologie seit vielen Jahren besitzt, eine bedeutende Vision für dieses Thema präsentiert hat und vielleicht das Land ist, das am meisten davon ausgeht, dieses Vorhaben in der Welt zu besitzen. So nutzen beispielsweise die weltweit größten Technologieunternehmen in den USA unsere Busse der Marke TEMSA für den Transport ihrer Mitarbeiter. Dort werden wir in nächster Zeit auch unsere Elektrofahrzeuge sehen. Der TS45 ist unser beliebtes Modell in den USA. Wir sind dabei, das elektrische Modell dieses Fahrzeugs zu produzieren. Ein Prototyp wird derzeit in Kalifornien getestet. Wir hoffen, dass unsere in Adana produzierten Elektrofahrzeuge mit ihren Batteriepacks, Hauben und der TEMSA-Technologie in verschiedenen Regionen der USA, insbesondere im Silicon Valley, auf den Straßen unterwegs sein werden."

Cevdet Alemdar erinnerte daran, dass TEMSA über 12 Tausend Fahrzeuge in 66 Länder weltweit exportiert hat und sagte: "Mehr als fünftausend TEMSA Fahrzeuge sind auf den Straßen Frankreichs unterwegs. In den USA, einem der wettbewerbsintensivsten Märkte der Welt, liegt diese Zahl bei über 1.000, und hier sind wir unter den Top 5 in unserem Segment. Wir wollen in der kommenden Zeit in den USA viel größere Erfolge erzielen. Und wir möchten demnächst noch größere Errungenschaften in den USA erzielen. Wir glauben, dass der nordamerikanische Markt einer der Motoren für das zukünftige Wachstum von TEMSA sein wird. Genauso sind wir in Großbritannien, Italien und Deutschland sehr stark. Jetzt werden wir in Mittel- und Osteuropa auch durch die Stärke unseres Partners PPF und Skoda Transportation schnell wachsen."

NEUES F&E-ZENTRUM: TEMSATECH

Tolga Kaan Doganc?oglu, CEO von TEMSA, unterstreicht die Tatsache, dass TEMSA seit vielen Jahren in großem Umfang in Forschung und Entwicklung sowie in Innovationen investiert, und sagt, dass innerhalb des Unternehmens eine Plattform namens TEMSATech eingerichtet wurde, um neue Technologien zu entwickeln. Doganc?oglu gibt an, dass in TEMSATech Studien in vielen verschiedenen Bereichen wie autonome Fahrzeuge, Stromverteilung und Ladestationen für Fahrzeuge sowie Elektrofahrzeuge durchgeführt werden und sagt: "Ungefähr 30 Ingenieure von uns arbeiten hier und die Elektrofahrzeuge, die wir nach Schweden exportiert haben, sind ebenfalls ein Produkt von TEMSATech."

"DIE HÄLFTE UNSERER BUSSE WIRD BIS 2025 ELEKTRISCH SEIN"

Tolga Kaan Doganc?oglu sagte: "Wir wollen bis 2025 mehr als die Hälfte unseres gesamten Busvolumens mit Elektrofahrzeugen abdecken. Wir wenden jedes Jahr etwa vier Prozent unseres Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf. Wir stellen uns vor, dass der Exportanteil bei unseren Elektrofahrzeugen etwa 80 Prozent erreichen wird. Kurzfristig planen wir, ein Geschäftsvolumen zu erreichen, das zwei- bis dreimal größer ist als das des Vorjahres."

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1318937/TEMSA_Logo.jpg

Photo - https://mma.prnewswire.com/media/1428761/TEMSA_Battery.jpg