PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Schloss-Schule Kirchberg mehr verpassen.

17.12.2020 – 09:20

Schloss-Schule Kirchberg

Schloss-Schule Kirchberg hilft, internationalen Schülern den Zugang zu renommierten deutschen Universitäten zu erschließen
Geringe Deutschkenntnisse müssen einen Universitätsbesuch nicht behindern

Kirchberg an der Jagst (ots)

Deutsche Universitätsabschlüsse genießen gerade bei technischen und naturwissenschaftlichen Fächern weltweit einen exzellenten Ruf. Dazu kommt: Deutsche Universitäten erheben keine oder meist nur geringe Studiengebühren. Das Land gilt zudem als Inbegriff internationaler Stabilität. Trotzdem scheuen viele junge Menschen ein Studium in Deutschland, die nicht von dort stammen. Das deutsche Internat Schloss-Schule Kirchberg will helfen, das zu ändern - und hat sich deshalb darauf spezialisiert, internationalen Schülern den Zugang zu renommierten deutschen Universitäten zu erschließen. Die Schloss-Schule ist überzeugt davon, dass der Besuch eines auf dieses Thema fokussierten Internats auswärtigen Schülern entscheidende Hilfestellung dabei geben kann.

Als eine der größten Hürden für den Schulbesuch in Deutschland und das Studium an einer deutschen Hochschule gilt die deutsche Sprache. Deshalb hat die Schloss-Schule eigens ein auf die Bedürfnisse auswärtiger Schüler spezialisiertes Sprachinstitut gegründet. Ziel ist es, die jungen Menschen in enger Kooperation mit der Schule beim Erlernen des Deutschen zu begleiten und ihnen dabei zu helfen, sich zunächst die für den Schulbesuch und später auch die für das Studium notwendigen Sprachkenntnisse anzueignen. Falls notwendig, übrigens auch schulvorbereitend - und ohne sprachliche Vorkenntnisse. Mit überzeugendem Ergebnis: Der letzte Jahrgang der internationalen Schulabgänger der Schloss-Schule erreichte im Schulfach "Deutsch" einen Durchschnitt von 10,5 Punkten -4,5 Punkte besser als der Gesamtschulschnitt mit entsprechend vielen Muttersprachlern!

Ebenfalls als Hürde auf dem Weg zum Studium in Deutschland wird von vielen auswärtigen Schülern die oft sehr fremde deutsche Kultur und das auch recht spezielle deutsche Lernsystem wahrgenommen. Doch auch hier bietet ein Internat wie die Schloss-Schule Kirchberg mit seiner spezifischen Ausrichtung entscheidende Hilfestellung: Zum einen dadurch, dass die auswärtigen Schülerinnen und Schüler von den Verantwortlichen von Anfang an umfassend unterstützt (Flughafenabholung, Visasupport etc.) und besonders einfühlsam an die deutsche Kultur und das deutsche Lernsystem herangeführt werden. Zum anderen aber vor allem auch dadurch, dass die Schloss-Schule zwei ganz entscheidende Pluspunkte auszeichnet: 1. Die besonders intensive Betreuung, die sich unter anderem an einem Schüler-Lehrer/Erzieher-Verhältnis von 1 : 6 festmachen lässt. 2. Einen Prozentsatz von rund 85% deutscher Orts- und Internatsschüler an der Gesamtschülerzahl. Was dafür sorgt, dass die auswärtigen Schüler auf ganz natürliche Art und Weise über den stark deutsch geprägten Klassenverbund mit den Besonderheiten Deutschlands und seinem Gesellschafts- und Schulsystem vertraut gemacht werden!

Zur Langfassung

https://sk.schule/PmInternatStudierenEinfacher

Die Schloss-Schule Kirchberg:

1914 gegründet, zählt die Schloss-Schule Kirchberg, Baden-Württemberg, zu den bekanntesten Internatsgymnasien in Deutschland. Als weltanschaulich ungebundene Privatschule und staatlich anerkanntes Gymnasium bietet sie rund 200 Orts- und 100 Internatsschülern optimale Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Pressekontakt:

Schloss-Schule Kirchberg an der Jagst GmbH
Staatlich anerkanntes Gymnasium mit Internat
Adam Cloer, Leiter des Internationalen Bereichs
Head of International Programs
Telefon +49 7954 / 9802 - 23
E-Mail: international@schloss-schule.de
www.schloss-schule.de