PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Don Agro International Limited mehr verpassen.

05.03.2021 – 21:47

Don Agro International Limited

Don Agro verzeichnet im Geschäftsjahr 2020 eine Steigerung des Nettogewinns um 66,5 % auf 8,7 Mio. SGD

Singapur (ots/PRNewswire)

- Der Bruttogewinn stieg im Jahresvergleich um 70,3 % auf 14,6 Mio. SGD, was auf einen Anstieg des Gewinns aus der Änderung des beizulegenden Zeitwerts von biologischen Vermögenswerten und landwirtschaftlichen Erzeugnissen zurückzuführen ist, der sich hauptsächlich aus den weltweit steigenden Preisen für landwirtschaftliche Erzeugnisse ergibt. 
- Gibt eine Abschlussdividende von 1,157 Singapur-Cent pro Aktie (GJ 2019: 0,7 Singapur-Cent pro Aktie) zur Belohnung der Aktionäre bekannt, was einer Ausschüttungsquote von 20 % entspricht. 

- Das an der Wertpapierbörse in Singapur (SGX) notierte Don Agro International Limited ("Don Agro") (SGX-Ticker: GRQ) und ihre Tochtergesellschaften (zusammen der "Konzern"), eines der größten Agrarunternehmen mit Sitz in der russischen Region Rostow, hat seine Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2020 endende Gesamtjahr ("GJ 2020") bekannt gegeben. Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.

 Die wichtigsten Finanzkennzahlen (in     GJ 2020         GJ 2019         Veränderung (%)
 Tausend SGD)

 Einnahmen                                30.996          35.431          (12,5)

 Umsatzkosten                             (25.587)        (33.354)        (23,3)

 Gewinn aus der Änderung des              9.217           6.512           41,5
 beizulegenden Zeitwerts biologischer
 Vermögenswerteund landwirtschaftlicher
 Erzeugnisse

 Bruttogewinn                             14.626          8.589           70,3

 Bruttogewinnspanne (%)                   47,2            24,2            23,0 pts

 Reingewinn                               8.696           5.223           66,5
 

Der Konzern verzeichnete für das Geschäftsjahr 2020 einen Anstieg des Gewinns aus der Änderung des beizulegenden Zeitwerts von biologischen Vermögenswerten und landwirtschaftlichen Erzeugnissen um 41,5 % gegenüber dem Vorjahr auf 9,2 Mio. SGD. Der Gewinn war hauptsächlich auf die weltweit steigenden Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse zurückzuführen, insbesondere für Sonnenblumen und Weizen, die der Konzern produziert. Infolgedessen stieg der Bruttogewinn im Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr um 70,3 % auf 14,6 Mio. SGD, während die Bruttogewinnmarge im gleichen Zeitraum um 23,0 Prozentpunkte auf 47,2 % stieg.

Insgesamt erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2020 eine Steigerung des Nettogewinns gegenüber dem Vorjahr um 66,5 % auf 8,7 Mio. SGD.

Evgeny Tugolukov, Vorstandsvorsitzender von Don Agro, erklärte: "Aufgrund der veränderten Verbraucherpräferenzen zugunsten von Weizenprodukten sind wir optimistisch, dass Don Agro auch weiterhin höhere Exportpreise erzielen wird, die von der starken weltweiten Nachfrage getrieben werden. Gleichzeitig sorgen eine starke Binnennachfrage sowie ein stabiler Verbrauch der lokalen landwirtschaftlichen Erzeugnisse dafür, dass die lokalen Preise ebenfalls stabil bleiben. Für unser Viehzuchtgeschäft sehen wir keine signifikanten Schwankungen voraus und verzeichnen hier weiterhin ein stetiges Wachstum. Mit Blick auf die Zukunft werden wir unsere kurzfristigen Initiativen fortsetzen, unter anderem den Ausbau unserer Anbauflächen und die Beschleunigung des Wachstums in neuen Märkten, um die Gewinnstabilität zu steigern und den Wert für unsere Aktionäre zu maximieren."

Im Zuge der Börsengang-Pläne zur Erweiterung der Anbauflächen hat der Konzern kürzlich Volgo-Agro LLC ("Volgo-Agro"), ein landwirtschaftliches Unternehmen mit Sitz in der russischen Region Wolgograd, übernommen. Durch die Akquisition von Volgo-Agro stieg die von dem Konzern verwalteten Anbauflächen um 10.040 Hektar oder 18,9 % auf insgesamt 63.240 Hektar, wodurch das Produktionsvolumen schnell erhöht werden konnte, um die weltweit steigende Nachfrage nach Weizen und Weizenprodukten in Kapital umzuwandeln. Die Nähe von Volgo-Agro zu wichtigen Handelsrouten im Nahen Osten und in Asien bietet attraktive neue Möglichkeiten, um neue Märkte und Kunden zu erreichen und so das langfristige nachhaltige Wachstum des Konzerns voranzutreiben.

Weitere Informationen zu Don Agro finden Sie auf: http://donagroint.com/

Ansprechpartner für Medien & Anfragen: 
tech@financialpr.com.sg 
Tel.: (65) 6438 2990