PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Quercis Pharma AG mehr verpassen.

12.11.2020 – 09:00

Quercis Pharma AG

Quercis Pharma beruft Dr. Philippe Douste-Blazy in den Vorstand

Zug, SchweizZug, Schweiz (ots/PRNewswire)

Ehemaliger französischer Gesundheitsminister, Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen und Vorsitzender von UNITAID bringt globale Expertise im Gesundheitswesen ein

Quercis Pharma AG, ein privates biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, das seine neuartige Antithrombose-Plattform nutzt, um Patienten mit potenziell lebensbedrohlichen Erkrankungen innovative, sichere und allgemein zugängliche Behandlungen anzubieten, gibt heute die Ernennung von Prof. Dr. Philippe Douste-Blazy, M.D., in seinen Vorstand bekannt.

"Wir freuen uns, Philippe im Vorstand von Quercis willkommen zu heissen. Sein Wissen und seine Einsichten als Arzt und Gesundheitsminister der Weltregierung werden von unschätzbarem Wert sein, wenn wir unsere klinische Entwicklungsleitung bei einer Reihe von wichtigen Krankheiten vorantreiben. Als Vorsitzender von UNITAID, einer internationalen Organisation, die Innovationen zur schnelleren, erschwinglicheren und wirksameren Prävention, Diagnose und Behandlung schwerer Viruserkrankungen unterstützt, ist Philippe's Ansatz zur Arzneimittelentwicklung gut auf die Mission von Quercis abgestimmt", erklärte Thomas Lines, Gründer und Chief Strategy Officer von Quercis Pharma. "Bei Quercis entwickeln wir innovative neue Medikamente, die kohlenstoffneutral sind. Dies geschieht durch unsere vollständig biologischen Farmen in Brasilien, die Rohstoffe produzieren, mit dem Ziel, Menschen und Gemeinschaften in Not ein erschwingliches Medikament zur Verfügung zu stellen, insbesondere in Gebieten mit weniger entwickelten Gesundheitssystemen."

"Ich freue mich, dem Vorstand von Quercis in dieser wichtigen Wachstumsphase des Unternehmens beizutreten, da dieses Team meine Leidenschaft für ethische Arzneimittelentwicklung teilt, um innovative und sichere neue Medikamente für Patienten mit lebensbedrohlichen Krankheiten auf der ganzen Welt zu entwickeln", erklärte Dr. Douste-Blazy.

Dr. Douste-Blazy hat kürzlich UNITLIFE gegründet und ist Präsident von UNITLIFE, einer Initiative der Vereinten Nationen (UN) zur Bekämpfung chronischer Unterernährung durch Innovation. Dr. Douste-Blazy ist ein französischer UNO-Beamter, der im Laufe seiner Karriere als Untergeneralsekretär der UNO, Sonderberater für innovative Entwicklungsfinanzierung bei der UNO und Vorsitzender von UNITAID tätig war. Zuvor war er als französischer Gesundheitsminister (1993-1995 und 2004-2005), Kulturminister (1995-1997) und als Außenminister im Kabinett von Dominique de Villepin (2005-2007) tätig. Er war Bürgermeister von Lourdes (1989-2000) und von Toulouse (2001-2004).

Dr. Douste-Blazy studierte Medizin an der Universität Toulouse Sciences, wo er 1988 zum Professor für Medizin ernannt wurde. Seit 2016 ist er Gastprofessor an der Harvard T.H. Chan-Schule für öffentliche Gesundheit.

Informationen zu Quercis Pharma AG

Quercis Pharma AG ist ein privates, biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Zug, Schweiz. Quercis Pharma treibt eine Entwicklungsleitung von klinischen Studien im Spätstadium voran, die sich auf die Prävention von venösen Thromboembolien (VTE) bei Krebspatienten konzentrieren. Darüber hinaus zielt Quercis auch auf andere Krankheiten ab, die mit thrombotischen Ereignissen in Verbindung gebracht werden, wie Sichelzellkrankheit (SCD), Ebola und COVID-19. Der wichtigste Medikamentenkandidat des Unternehmens, Kinisoquin(TM), konzentriert sich auf den pflanzlichen pharmazeutischen Wirkstoff Isoquercetin, der als Antithrombosemittel wirkt und ein deutlich geringeres Risiko für unerwünschte Ereignisse aufweist als bestehende Präparate. Quercis plant zwei Phase-III-Studien zur Prävention von VTE bei Bauchspeicheldrüsenkrebs- und Glioblastom-Patienten zu initiieren und wird auf der Grundlage dieser beiden Phase-III-Studien die Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde (Food and Drug Administration, FDA) für die Prävention von VTE bei allen Krebsarten anstreben. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen den Beginn von Phase-II-Studien mit Kinisoquin zur Behandlung von SCD und COVID-19 (Phase II/III) sowie eine Tierstudie zur Behandlung von Ebola, die als Zulassungsstudie dienen soll.

Pressekontakt:


Ilias Läber, Ph.D.
Vorsitzender und Chief Executive Officer
Quercis Pharma
ilaeber@quercis.com
Anne Marie Fields
Geschäftsführender Direktor
Rx Communications Group
afields@rxir.com