PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Spine Innovations mehr verpassen.

12.11.2020 – 22:39

Spine Innovations

Spine Innovations wird unabhängig und strebt massives Umsatzwachstum bei seinen ESP®-Bandscheibenprothesen an

Heimsbrunn, FrankreichHeimsbrunn, Frankreich (ots/PRNewswire)

Nach der Übernahme seiner Muttergesellschaft FH Ortho durch die Olympus Corporation ist Spine Innovations zu einem vollständig unabhängigen Unternehmen geworden - und widmet sich dem weltweiten Vertrieb seiner ESP®-Bandscheibenprothesen. Diese Entwicklung unterstreicht das anhaltende Engagement und die Investitionen seiner Aktionäre, darunter auch LBO France, in dieses schnell wachsende Segment des globalen Marktes für Wirbelsäulengeräte.

Sandrine Carle, Präsidentin von Spine Innovations, erklärte: "Das ist ein wichtiger Meilenstein für Spine Innovations, und ich freue mich sehr, zu dem außergewöhnlichen Wachstum des Unternehmens beizutragen. Unsere Autonomie ermöglicht es unserem Team, sich auf der Grundlage unserer einzigartigen viskoelastischen Technologie auf eine stärkere Durchdringung des Marktes für Bandscheibenprothesen zu konzentrieren."

Informationen zu Spine Innovations und seiner Technologie:

Künstliche Bandscheiben werden von Chirurgen eingesetzt, wenn die natürlichen Bandscheiben degeneriert sind. ESP®-Prothesen bieten eine fortschrittliche Lösung, die die patentierte viskoelastische Technologie verwendet, um die Eigenschaften natürlicher Bandscheiben nachzuahmen und ein ähnliches Bewegungsverhalten zu ermöglichen. Dadurch wird die normale Funktion wiederhergestellt und angrenzende Ebenen der Wirbelsäule werden geschützt.

Die klinischen Studien der ESP-Bandscheibenprothesen begannen im Jahr 2004. Sie führten dazu, dass im Jahr 2006 die LP-ESP®-Prothese (lumbale Bandscheibenprothese) und im Jahr 2012 die CP-ESP®-Prothese (zervikale Bandscheibenprothese) die CE-Kennzeichnung erhielten. 2014 wurde der Geschäftsbereich Wirbelsäule als eigene Sparte eingeführt, um die Vermarktung der Geräte voranzutreiben. Heute, nach nur sechs Jahren, sind diese Produkte bereits in mehr als 15 Ländern weltweit erhältlich. Spine Innovations wurde im Oktober mit dem Ziel gegründet, auf das explosionsartige Marktwachstum aufzubauen. Als unabhängiges Unternehmen kann sich die Geschäftssparte noch stärker fokussieren und flexibler auf die Bedürfnisse von Patienten und Chirurgen eingehen.

Die Entwicklung der ESP®-Bandscheibenprothese nahm mit der Arbeit von Professor Roy-Camille vom Universitätsklinikum La Pitié Salpétrière in Paris ihren Anfang. Nach der Erfindung einer Pedikelschraube, die zum Behandlungsstandard für Wirbelsäulenfusionen geworden ist, begann Professor Camille mit der Analyse der natürlichen Bandscheibeneigenschaften und entwickelte eine Prothese zur Wiederherstellung der natürlichen Funktion. Die LP-ESP®- und CP-ESP®-Bandscheibenprothese gelten als Produkte der dritten Generation in der Entwicklung des vollständigen Bandscheibenersatzes.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.spine-innovations.com.

Pressekontakt:


Sandrine Carle
Präsidentin
s.carle@spine-innovations.com
+ 33 7 87 07 39 18
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1332433/Spine_Innovations_ESP_Disc.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1295104/Spine_Innovations_Logo.jpg