PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Tintri by DDN mehr verpassen.

14.10.2021 – 15:16

Tintri by DDN

Tintri legt mit neuem Führungsteam hohes Marktwachstum vor

Chatsworth, Kalifornien (ots/PRNewswire)

Tintri steigert Ergebnis um 25 % im Quartalsvergleich durch kontinuierliche Innovationen für das datenzentrierte Unternehmen

Tintri®, eine Tochtergesellschaft von DDN® und führender Anbieter von autoadaptiven, intelligenten Workload-Plattformen, erzielte mit seinem neuen Führungsteam in den letzten beiden Quartalen ein Umsatzwachstum von rund 25 %. Tintri hatte zuvor sein Führungsteam um drei Neuzugänge ergänzt: Phil Trickovic als Senior Vice President of Revenue, Graham Breeze als Vice President of Products und Brock Mowry als Chief Technology Officer (CTO). Die sprunghaft gestiegene Nachfrage ist vor allem auf autonome, adaptive und kombinierbare Plattformen zurückzuführen.

"Tintri ist auf einem außerordentlich erfolgreichen Kurs. Im Quartalsvergleich konnten wir ein Rekordwachstum bei gleichzeitiger Optimierung unserer Kostenstruktur erzielen. Unser neues Führungsteam zeichnet sich durch eine erwiesene Erfolgsbilanz und fundierte Erfahrung aus. Das begeistert unsere Kunden und stärkt unsere Partnerbeziehungen", so Alex Bouzari, CEO, DDN und Tintri. "Wir freuen uns darauf, mit unserem neuen Team gemeinsam die umfassende, verlässliche und leicht implementierbare Plattform für das Management von virtuellen Daten weiter voranzubringen."

Phil Trickovic kehrt als SVP of Revenue zu Tintri zurück. Er bringt 25 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche mit, darunter fast ein Jahrzehnt bei Tintri. Dank seiner kombinierten Vertriebs- und Technologiekompetenz hat er erfolgreich Vertriebsorganisationen geleitet, zahlreiche Unternehmenskunden in einer dynamischen Technologielandschaft beraten und beeindruckende Geschäftsergebnisse erzielt. Graham Breeze hat in seiner mehr als 30-jährigen Laufbahn einen bedeutenden Beitrag in verschiedenen Technologieunternehmen geleistet, fast ein Jahrzehnt davon bei Tintri. Er kehrt jetzt als VP of Products zu Tintri zurück. Brock Mowry verantwortet als Field CTO die Entwicklung neuer Tintri-Lösungen, die den veränderten Anforderungen von Unternehmen gerecht werden. Hierzu zählt auch die Umsetzung des Microservice-Konzepts.

"Der volle Wert von Tintri ist bei weitem nicht ausgeschöpft. Das neue Führungsteam hat die große Chance, das kollektive Expertenwissen von Tintri zu nutzen und Tintri auf die nächste Stufe zu heben", so Trickovic. "Wir wollen die besten autonomen, anwendungssensitiven und KI-fähigen Datenlösungen liefern. Diese sind viel mehr als nur 'Storage' und ermöglichen einen automatisierten Betrieb sowie fundierte Einblicke für alle virtualisierten oder auf Kubernetes basierenden Daten."

Mit Tintri stehen Unternehmensdaten überall und jederzeit bereit

Die Pandemie wird langfristige Auswirkungen auf alle IT-Investitionsprioritäten haben: höhere Automatisierung, geringere Abhängigkeit von physischer Präsenz in der IT, mehr Arbeit im Home-Office und schnelleres Wachstum der Daten im Internet. Angesichts dieser Anforderungen baut Tintri seine datensensitiven Plattformen weiter aus. Mit Verbesserungen bei den Features für Cloud-Recovery und Datenmobilität und mit einem Fokus auf Benutzerfreundlichkeit und der Implementierung von gemischten VM- und Kubernetes-Workloads.

Mit Blick auf das Jahr 2022 wird Tintri das Konzept von "set it and forget it" mit neuen Automatisierungstools weiter ausbauen. Je nach Anforderungen werden Endanwender beim Deployment die Wahl haben. Auch der Kubernetes-Stack wird berücksichtigt werden. Mit diesen künftigen neuen Angeboten werden Kunden ihre datenzentrierten Umgebungen jederzeit und überall perfekt anpassen können.

"Schon vor der Pandemie waren die IT-Ressourcen knapp. Das gilt für das Personal ebenso wie für die Skill Sets zur Verwaltung komplexer Infrastrukturen. Nach unserer Erfahrung sind Automatisierung und anwendungssensitive Technologielösungen ein einfacherer und kostengünstigerer Weg zur Bewältigung dieser Herausforderungen", so Scott Sinclair, Senior Analyst, ESG. "Die bewährte Plattform von Tintri kann sich selbst optimieren und berücksichtigt anwendungsspezifische Verhaltensweisen, sodass eine optimale Leistung gewährleistet wird, während gleichzeitig der operative Aufwand gesenkt und Lücken bei den IT Skills überbrückt werden."

Über Tintri

Tintri hat seinen Sitz im Silicon Valley und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von DataDirect Networks (DDN), dem Data-at-Scale Powerhouse und weltgrößten, nicht börsennotierten Storage-Unternehmen. Tintri sorgt in Rechenzentren großer Unternehmen für eine herausragende Performance. Die KI-fähige intelligente Infrastruktur von Tintri unterstützt die Automatisierung durch Selbstlernfunktionen. Die analytischen Erkenntnisse tragen dazu bei, Betriebsabläufe zu vereinfachen und zu beschleunigen, und ermöglichen datenbasierte geschäftliche Einblicke. Tausende von Tintri-Kunden sparen mit Tintri bereits Millionen von Stunden in der Verwaltung und Administration ein. Entscheiden Sie sich für die intelligente Lösung. Sie haben die Wahl! Weitere Informationen über das Lösungsportfolio von Tintri erhalten Sie unter https://www.tintri.com/de/.

Pressekontakt:

Walt & Company, im Auftrag von Tintri
Sharon Sumrit, 408.369.7200 x2981
tintri@walt.com
© 2021 Alle Rechte vorbehalten. DDN und Tintri sind Marken oder eingetragene Marken von DataDirect Networks. Alle anderen Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1214673/Tintri_Logo.jpg