PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von GIKEN LTD. mehr verpassen.

15.06.2020 – 05:33

GIKEN LTD.

GIKEN LTD. erhält den ersten Platz bei dem Amsterdamer Projekt Innovationspartnerschaft Kaimauern

Kochi, JapanKochi, Japan (ots/PRNewswire)

GIKEN LTD. mit Sitz in Kochi, Japan, und das Tochterunternehmen Giken Europe B.V. aus Almere, Niederlande, haben den ersten Platz bei dem Projekt Innovationspartnerschaft Kaimauern (IPK) für ihren innovativen Bauverfahrensvorschlag zur Mauersanierung eines als Weltkulturerbe gelisteten Kanalbezirks in Amsterdam erhalten. GIKEN und seine Partner von G-Kracht, Gebr. De Koning BV und der Van Gelder Group BV haben bei der Auswahl aus einem Feld von 16 internationalen Teilnehmern den ersten Platz belegt und einen Partnerschaftsvertrag mit der Stadtverwaltung von Amsterdam abgeschlossen.

Logo: https://kyodonewsprwire.jp/img/202006020472-O1-18owH7X8

Foto: Bild des Bauvorhabens mit dem GyropressTM-Verfahren und GRBTM-System

https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M104457/202006020472/_prw_PI2fl_A8t605iw.jpg

Amsterdam besitzt und verwaltet ein Netz von 400 Jahre alten Brücken und Kais, die aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters pflegeintensiv sind. Traditionelle Baumethoden für die Reparatur von Kaimauern erfordern den Bau und Einsatz von temporären Arbeitsplattformen sowie die Entfernung bestehender Strukturen vor dem Bau einer neuen Mauer. Dieses Verfahren ist komplex, zeitaufwendig und kostspielig. Aus diesem Grund sah sich die Amsterdamer Stadtverwaltung nach neuen Ansätzen um und startete eine internationale Ausschreibung für innovative Verfahren, die die Bauzeit verkürzen, die Auswirkungen auf die Umgebung minimieren und gleichzeitig das Stadtbild schützen.

Die GyropressTM-Methode von GIKEN ermöglicht den Einbau von Pfählen direkt durch die vorhandene Kanalstruktur, wodurch die Notwendigkeit von Abbruch- und temporären Arbeiten entfällt. Das Giken GRBTM-System ermöglicht es Baumaschinen, entlang der bereits installierten Pfahlwand zu "laufen", wodurch temporäre Arbeitsplattformen entfallen und die betroffene Fläche beim Bau minimiert wird. Die Giken Einpresstechnologie ist vibrations- und lärmfrei und bietet eine für die Umwelt nachhaltige Baumethode zum Schutz des Stadtbildes. Diese Verfahren auf Grundlage der beispiellosen Einpressprinzipien mit minimaler Störung der Umgebung wurden hoch gelobt, sodass G-Kracht die höchste Bewertung aller internationalen Anbieter erhielt.

Nach weiterer detaillierter Konzeptionsarbeit und projektspezifischer Produktentwicklung soll 2021 die Pilotinstallationsphase beginnen. Sobald sich das Verfahren nachweislich bewährt hat, soll es als Standardbauweise für die in Amsterdam geplante Kaimauerrenovierung über eine Länge von mehr als 200 Kilometern übernommen werden.

Die GIKEN Group, geehrt und begeistert von dieser Chance, ist zuversichtlich, dass dieser Projektzuschlag ein weiterer großer Schritt für ihre "Baurevolution" und Managementstrategie der "Veränderung der weltweiten Baupraxis durch die Einpress-Implantations-Baumethode" sein wird.

Kontakt:

Pressekontakt:

Koji Kajino / Daisuke Hirose
Geschäftsbereich International
GIKEN LTD.
Tel.: +81 3 3528 1633
E-Mail: international@giken.com