PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Lucid Motors mehr verpassen.

02.12.2020 – 06:29

Lucid Motors

Lucid Motors vollendet Bau der ersten Greenfield-Fabrik für Elektrofahrzeuge in Nordamerika; Inbetriebnahmeprozess läuft für Produktionsstart von Lucid Air im Frühjahr 2021

Newark, Kalifornien (ots/PRNewswire)

Die hochmoderne Lucid AMP-1-Fabrik in Casa Grande, Arizona, wird eine anfängliche Kapazität von 30.000 Einheiten haben, die in Zukunft schrittweise auf bis zu 400.000 Einheiten erhöht wird

Lucid Motors, ein Unternehmen, das mit seinen fortschrittlichen Luxus-Elektrofahrzeugen neue Maßstäbe für nachhaltige Mobilität setzt, gab heute den Abschluss der ersten Bauphase der neuen Lucid AMP-1-Fabrik (Advanced Manufacturing Plant) in Casa Grande, AZ, bekannt. Die Inbetriebnahme der Produktionsanlagen und -prozesse läuft bereits vor dem Produktionsstart von Lucid Air im Frühjahr 2021. Die innovative AMP-1-Fabrik von Lucid ist das erste neu errichtete Elektrofahrzeugwerk auf der grünen Wiese, das in Nordamerika gebaut wurde. Sie wurde mit Blick auf die Zukunft so konzipiert, dass weitere Expansionsphasen am Standort möglich sind. Die nächste Phase soll Anfang 2021 beginnen, so dass 2023 das erste SUV der Marke unter dem Namen Project Gravity produziert werden kann.

"Wir haben am 2. Dezember 2019 den ersten Spatenstich für das 590 Hektar große Lucid AMP-1-Gelände in Casa Grande, Arizona, vorgenommen, und etwas weniger als ein Jahr später haben wir die erste speziell errichtete Elektrofahrzeug-Fabrik in Nordamerika fertiggestellt", erklärte Peter Rawlinson, CEO und CTO von Lucid Motors. "Das Engagement und die Agilität, die dieses Team unter Beweis gestellt haben, sind wirklich erstaunlich. Wir nehmen bereits mit dem Lucid-Fertigungssystem kompatible Anlagen in Betrieb, um in nur wenigen Monaten mit der Produktion der nächsten Elektrofahrzeug-Generation, Lucid Air, zu beginnen

Im Rahmen der Inbetriebnahme der Fabrik, in der die innovativen Produktionsprozesse und die hochmoderne Ausrüstung von Lucid getestet werden, hat das Unternehmen bereits seine vollständige Beta-Prototypen-Testflotte aufgebaut und geht nun zum Bau einer letzten Serie von für die Produktion repräsentativen Versionen von Lucid Air über. Das Lucid-Fertigungssystem umfasst fortschrittliche Verfahren wie eine von der Luftfahrt inspirierte genietete und geklebte Monocoque-Karosseriestruktur, die Punktschweißnähte ersetzt und Lucid Air mit modernster Struktureffizienz ausstattet. Im Frühjahr 2021 werden in Arizona Serienfahrzeuge auf Kundenbestellung vom Band laufen, mit einer Anfangskapazität von bis zu 30.000 Einheiten jährlich, um die globalen Märkte, beginnend mit Nordamerika, zu beliefern. Bei diesen Serienfahrzeugen wird es sich zunächst um Lucid Air Dream Editions handeln, denen bald Grand Touring- und Touring-Modelle folgen werden. Lucid Air Pure wird Anfang 2022 in das Programm aufgenommen und ab $ 69.900[1] erhältlich sein.

Der Standort in Arizona wurde mehreren Gründen gewählt - unter anderem wegen der Infrastruktur, der Talente, der geografischen Lage und der bereits bestehenden Lieferkette für die Automobilindustrie - aber er bot auch Platz für eine große Grundfläche und geplante Erweiterungen, da die Schlüsselbereiche auf der Basis einer zukünftigen Erweiterung konzipiert wurden. Unter anderem gibt es eine hochmoderne Lackiererei auf Wasserbasis, die zukunftssicher gestaltet wurde und über die erforderliche Grundfläche und spezialisierte Infrastruktur verfügt, so dass sie erweitert werden kann, um den Anforderungen aller künftigen Phasen der Fabrik selbst gerecht zu werden. Bis 2028 sind insgesamt vier Phasen geplant, in denen die Grundfläche der Fabrik von derzeit 999.000 Quadratfuß auf 5,1 Millionen Quadratfuß erhöht werden soll. In ihrer endgültigen Form wird die Produktionskapazität der AMP-1-Fabrik bis zu 400.000 Einheiten pro Jahr betragen.

"Beim Bau dieser Fabrik haben wir uns an mehrere wichtige Produktionsphilosophien gehalten, darunter die Grundsätze 'Future Ready' und 'On Time', die es uns gemeinsam ermöglicht haben, unsere Investitionen effektiv zu verwalten und von Grund auf eine nagelneue Fabrik zu errichten", erklärte Peter Hochholdinger, VP of Manufacturing, Lucid Motors. "Wenn wir neue Plattformen und Fahrzeuge in unser Angebot aufnehmen, stellt die Planung dieser Anlage sicher, dass wir immer in der Lage sein werden, mit der wachsenden Kundennachfrage nach unseren fortschrittlichen Elektrofahrzeugen Schritt zu halten."

Über Lucid Motors

Lucid hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Einführung nachhaltiger Verkehrsmittel zu fördern, indem das Unternehmen die faszinierendsten Elektrofahrzeuge entwickelt, in deren Mittelpunkt die menschliche Erfahrung steht. Die erste Modellreihe des Unternehmens, Lucid Air, ist eine hochmoderne Luxuslimousine mit einem von Kalifornien inspirierten Design, das auf einer in Rennen erprobten Technologie beruht. Mit einem luxuriösem Innenraum und mittelgroßen Außenmaßen werden bestimmte Air-Modelle eine voraussichtliche Reichweite von über 500 Meilen und 0-60 mph in weniger als 2,5 Sekunden erreichen.

Medienkontakt 
Andrew Hussey 
David Buchko 
media@lucidmotors.com  

[1] Nach $7.500 US-Bundes-Steuergutschrift

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1345439/Lucid_Motors_Casa_Grande.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1345440/Lucid_Motors_interior.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1345438/Lucid_Motors_before_and_after.jpg

Weitere Storys: Lucid Motors
Weitere Storys: Lucid Motors