Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von viva luzern mehr verpassen.

19.12.2019 – 10:01

viva luzern

Medienmitteilung: Kanton Zug führt Partnerschaft mit spezialisierter Palliative Care von Viva Luzern weiter

Medienmitteilung: Kanton Zug führt Partnerschaft mit spezialisierter Palliative Care von Viva Luzern weiter
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Medienmitteilung: Kanton Zug führt Partnerschaft mit spezialisierter Palliative Care von Viva Luzern weiter

Die Zuger Einwohnergemeinden verlängern die kantonsübergreifende Partnerschaft mit Viva Luzern bis ins Jahr 2023. Damit verfügen die Zugerinnen und Zuger weiterhin über einen erleichterten Zugang zur spezialisierten stationären Palliative Care.

Betroffene Personen einer fortschreitenden, unheilbaren Erkrankung wie Krebs setzen sich zunehmend mit dem Gedanken auseinander, welche Behandlung und Betreuung sie am Lebensende in Anspruch nehmen möchten. Mit der spezialisierten Palliative Care bietet Viva Luzern jungen und älteren Schwerstkranken sowie ihren Angehörigen eine Möglichkeit im professionellen Rahmen.

Partnerschaft bis 2023 verlängert

Nach den guten Erfahrungen der vergangenen vier Jahre haben sich die elf Einwohnergemeinden des Kantons Zug für eine Weiterführung der Partnerschaft mit Viva Luzern entschieden. Mit diesem Entscheid hat die Bevölkerung des Kantons Zug analog der Bevölkerung des Kantons Luzern einen erleichterten Zugang zu den Palliative-Plätzen, da die beteiligten Partner die Finanzierung der Leistungen geregelt haben. Die Verlängerung gilt bis ins Jahr 2023.

Leiden lindern und Lebensqualität schaffen

Die spezialisierte Palliative Care lindert Leiden und schafft Lebensqualität - für Menschen mit einer fortschreitenden, unheilbaren Erkrankung sowie ihre Angehörigen. Viva Luzern verfügt über die Voraussetzungen, um das Leben der Betroffenen möglichst angenehm zu gestalten und ihnen ein Sterben in Würde zu ermöglichen. Die Abteilung ist im Betagtenzentrum Viva Luzern Eichhof in der Stadt Luzern angesiedelt und umfasst sieben Plätze. Im Rahmen der Kooperation mit dem Tumorzentrum des Luzerner Kantonsspitals ist die Abteilung durch die Deutsche Krebsgesellschaft mitzertifiziert. Damit wird ihr ein hoher Qualitätsstandard durch eine externe Stelle attestiert. Die spezialisierte Palliative Care von Viva Luzern zelebrierte dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen und war zur Zeit der Gründung das erste derartige Angebot in der Zentralschweizer Langzeitpflege.

Bei Fragen oder für Interviewmöglichkeiten mit einer Fachperson steht die Medienstelle gerne zur Verfügung. Bildmaterial und die Medienmitteilung als PDF stehen nachfolgend zum Download bereit.

Medienkontakt

Ramona Helfenberger, Leiterin Kommunikation
041 612 70 14, ramona.helfenberger@vivaluzern.ch 

Viva Luzern

Mit rund 900 Bewohnerinnen und Bewohnern in fünf Betagtenzentren ist Viva Luzern die führende Anbieterin von Langzeitpflege in der Zentralschweiz. Zu Viva Luzern gehören die Betagtenzentren Dreilinden, Eichhof, Rosenberg, Staffelnhof, Wesemlin und Tribschen sowie Angebote für das Wohnen mit Dienstleistungen und das Events und Catering. Wir beschäftigen mehr als 1100 Mitarbeitende, die sich für eine hochwertige Pflege und Betreuung einsetzen und für ein wohnliches Klima sorgen. Viva Luzern ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft im Eigentum der Stadt Luzern.

Viva Luzern ist "im Alter zuhause". Älteren und pflegebedürftigen Menschen geben wir Sicherheit und Geborgenheit - mit einer bedarfsgerechten Pflege und hoher Wahlfreiheit.