PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von CLARK mehr verpassen.

02.12.2020 – 09:49

CLARK

Neujahrsvorsätze: Wie 2021 der gute Start ins neue Jahr gelingt

Neujahrsvorsätze: Wie 2021 der gute Start ins neue Jahr gelingt
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt am Main (ots)

Ob mehr Sport, endlich ein Haushaltsbuch führen oder die Steuererklärung pünktlich abgeben - zum Beginn eines neuen Jahres setzen wir uns gern ambitionierte Ziele. Doch im Alltagsstress gehen die gut gemeinten Vorhaben bei vielen Menschen schnell unter. Gerade in einem Jahr wie 2021, in dem große Teile unseres Privatlebens weiterhin durch die anhaltende Corona-Pandemie bestimmt werden, kann es daher besonders schwierig sein, die Neujahrs-Pläne in die Tat umzusetzen. Um 2021 mit guten und vor allem umsetzbaren Vorsätzen zu starten, gibt der digitale Versicherungsmanager CLARK hilfreiche Tipps.

Kleiner Vorsatz - große Wirkung

"Der größte Fehler bei guten Vorsätzen ist, direkt das ganze Leben umkrempeln zu wollen", so die CLARK-Experten. "Wir beobachten immer wieder, dass Menschen ganz schnell die große Veränderung herbeisehnen - und das leider oft ohne sich ausreichend Gedanken zu machen oder zu informieren. Das gilt für das Leben allgemein wie auch für Versicherungen im speziellen: Lieber genau informieren und unabhängig beraten lassen - erst dann sollte eine Entscheidung getroffen werden." Wer sich also kleinere, gut geplante Ziele setzt, hat eine größere Chance, sie im Laufe der nächsten 12 Monate auch zu erreichen.

Digitale Helfer gezielt nutzen

Für das Einhalten der gut geplanten Neujahrsvorsätze gibt es auch in 2021 viele Apps und Programme zur Unterstützung. Den wohl beliebtesten Vorsatz - das gesündere Leben - kann beispielsweise schon die Krankenkasse unterstützen: Bonusprogramme und Prämien für Sport, Gewichtsreduktion und Vorsorgeuntersuchungen machen es möglich, oft auch per App. Wer im neuen Jahr mehr zu sich finden will, kann mit Apps wie 7mind mehr Achtsamkeit in seinen Alltag bringen.

Und auch finanzielle Vorsätze lassen sich digital unterstützen: Wer seine laufenden Ausgaben im Überblick behalten und sparen will, nutzt Apps wie Monefy. Und auch für die Wahl des richtigen Tarifs bei Strom und Gas gibt es digitale Hilfe mit dem Portal Wechselpilot. Denn der Wechselservice übernimmt die Optimierung der Strom- und Gasverträge und wechselt jedes Jahr automatisch in einen günstigeren Tarif. So erfüllen sich die guten Vorsätze fast von ganz allein und es können individuelle Sparpotenziale identifiziert werden.

Laut einer CLARK-Studie[1] sieht jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) auch bei Versicherungen das Potenzial, Geld einzusparen. Das verwundert nicht, sind sie doch ein zentraler Kostenfaktor auf dem Haushaltszettel: Im Schnitt gibt jeder Deutsche mehr als 2219 Euro im Jahr für seine Versicherungsbeiträge aus und auch in Österreich sind es durchschnittlich 1512 Euro jährlich.[2] Mit der kostenlosen CLARK-App können Deutsche und Österreicher die eigenen Versicherungen digital verwaltet, vergleichen und optimieren. Zusätzlich zur Übersicht in der App, in der mehrere 10.000 Tarife von über 160 Versicherungsgesellschaften für den Tarifvergleich genutzt werden, stehen den CLARK-Nutzern auch Versicherungsexperten für eine individuelle und unabhängige Beratung über Messenger, Mail oder Telefon zur Verfügung. Diese helfen nicht nur beim Versicherungswechsel, sondern auch bei der Wahl der richtigen Altersvorsorgeprodukte oder Anlagestrategie.

"Im Jahr 2019 lag die durchschnittliche Ersparnis aller Versicherungswechsler bei 145 Euro. Für diejenigen, die überlegt und informiert wechseln, kann sich das also durchaus lohnen - und das nicht nur für einen guten Neujahrsvorsatz", so die CLARK-Experten.

[1] Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2041 Personen zwischen dem 23. und 26.10.2020 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

[2] Handelsblatt: https://bit.ly/2JvdAvV

Pressekontakt:

CLARK
Vivian Weitz
presse@clark.de