Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Xinhua Silk Road Information Service

11.09.2019 – 13:37

Xinhua Silk Road Information Service

Xinhua Seidenstraße: Das 2019 Rundtischgespräch zu chinesisch-russischer Finanzkooperation zwecks gemeinschaftlicher Entwicklung wurde am 10. September abgehalten

Beijing (ots/PRNewswire)

Das 2019 Rundtischgespräch zu chinesisch-russischer Finanzkooperation nahm am 10. September in Wladiwostok, Russland, seinen Lauf.

Nahezu 200 Anwesende nahmen an dem Treffen teil, das gemeinsam vom asiatischen Verband für finanzielle Kooperation (Asian Financial Cooperation Association, AFCA), der Vereinigung der Banken Russlands (Association of Banks of Russia), dem chinesischen Wirtschaftsinformationsdienst (China Economic Information Service, CEIS) sowie dem Harbin New Area Management Committee abgehalten wurde.

Chinesisch-russische Zusammenarbeit ist untrennbar mit Finanzkooperation verlinkt. Laut Khandruyev Alexander, stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung russischer Banken, diene das Diskussionsforum zu finanzieller Zusammenarbeit beiden Parteien als Plattform zur Vertiefung ihrer Finanzkooperation.

China gilt seit nunmehr neun aufeinanderfolgenden Jahren als Russlands bedeutendster Handelspartner, genau wie Russland einen bedeutenden Handelspartner Chinas darstellt. 2018 konnte der bilaterale Handel erstmals eine Rekordhöhe von über 100 Milliarden US-Dollar erreichen, was eine Steigerung von 27, 1 % im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Wang Tieli, Leiter des Harbin New Area Management Committee, beschrieb die Harbin New Area als einzigen neuen Distrikt auf nationaler Ebene, der eine chinesisch-russische Kooperation in China ins Auge gefasst hat. 2020 wird die Harbin New Area sowohl auf den Regionalmarkt als auch auf von chinesischen Unternehmen gründlich erkundete regionale Zusammenarbeit angewiesen sein, um einen umfangreichen, grenzüberschreitenden chinesisch-russischen Agrarindustriepark errichten zu können.

Im Rahmen des Treffens bemerkte Pan Guangwei, erster stellvertretender Vorsitzender der AFCA, dass zwei Länder den Beginn einer bilateralen Finanzkooperation beschleunigen, den chinesisch-russischen Finanzkanälen durch Finanztechnologien zu Innovation verhelfen sowie Industrieverbänden Spielraum zur Vertiefung einer finanziellen Zusammenarbeit zwischen China und Russland geben könnten.

Wang Tianwen, einer der leitenden Angestellten des CEIS, erklärte, dass CEIS das chinesisch-russische (Harbin) Wirtschafts- und Handelsverzeichnis im Juni veröffentlicht habe, um dem Handel zwischen China und Russland mittels eines quantitativ bestimmbaren Indexsystems ein "Barometer" bzw. eine Messlatte zu bieten.

Er fügte hinzu, dass der CEIS finanziellen Informationsdiensten große Bedeutung zugesprochen habe und über 20.000 institutionellen Nutzern durch die nationale Finanzinformations-Plattform "Xinhua Finance", die umfangreiche auf das One Belt, One Road-Projekt spezialisierte Informationsdienst-Plattform "Xinhua Silk Road", die Service-Plattform "Xinhua Credit" für Kreditauskünfte sowie "Xinhua Indices" Dienstleistungen böte.

Aufgrund vertiefter chinesisch-russischer Beziehungen sowie infolge der One Belt, One Road-Initiative sind zahlreiche chinesische Unternehmen in den russischen Markt vorgedrungen. In der ersten Jahreshälfte 2019 konnten chinesische Automobilhersteller 16.000 Fahrzeuge in Russland verkaufen, was zwei Prozent des russischen Autombilmarktes ausmacht.

Den ursprünglichen Link finden Sie hier: https://en.imsilkroad.com/p/308267.html

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/973756/2019_Sino_Russina_Financial_Cooperation_Roundtable.jpg

Kontakt:

Gao Jingyan
86-13552905167