PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von 1NCE mehr verpassen.

29.09.2021 – 09:00

1NCE

1NCE erhält 50 Mio. USD von Investoren wie SoftBank und Deutsche Telekom für globale Expansion

Köln (ots)

  • Ausbau des Geschäfts in den USA und Asien
  • Weiterentwicklung der eigenen cloudbasierten IoT-Software
  • Recruiting von Top-Talenten und Branchenexperten

Der IoT-Mobilfunkanbieter 1NCE hat eine Finanzierung in Höhe von 50 Millionen US-Dollar erhalten. Zu den Investoren zählen die Deutsche Telekom, SoftBank und andere. Das Kölner Unternehmen bietet in über 100 Ländern weltweite Gerätekonnektivität per Mobilfunk zum Festpreis und über die gängigen Mobilfunkfrequenzen 2G, 3G, 4G, 5G, NB-IoT und LTE-M an. Über die eigene cloudbasierte Plattform ermöglicht 1NCE IoT-Serviceleistungen wie Plug-and-Play-Einrichtung und Gerätemanagement.

Mit dem frischen Kapital will 1NCE die internationale Expansion beschleunigen, das Wachstum in den USA und Asien vorantreiben und die cloudbasierten IoT-Plattformdienste weiterentwickeln. Auch die Einstellung weiterer Fachkräfte ist geplant, um die Produktfunktionen zu erweitern und die Entwicklung von mobilfunkbasierten IoT-Lösungen weltweit voranzutreiben und zu vereinfachen.

„Mit SoftBank haben wir einen Investor gewonnen, der über erstklassige Erfahrung aus Investitionen in den Bereichen Telekommunikation, Internet, KI, Robotik, IoT und saubere Energie verfügt“, betont Alexander P. Sator, CEO und Gründer von 1NCE. „Wir freuen uns sehr über das Engagement und die damit einhergehenden neuen Möglichkeiten in Asien und den USA.“

Kunden können mit dem Angebot von 1NCE IoT-Implementierungen effizient skalieren und managen. Die Kostenstruktur bleibt dabei transparent. So lassen sich die typischen Herausforderungen angehen, die der Entwicklung von skalierbaren IoT-Lösungen zumeist im Wege stehen. Denn durch die Reduzierung von Komplexität, Implementierungszeit und Kosten können Kunden die Markteinführung ihrer eigenen Produkte beschleunigen und ihr Geschäft erfolgreich vorantreiben.

Auch die Deutsche Telekom engagiert sich weiter bei 1NCE. Der Telekommunikationsriese ist seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2017 als Seed-Investor an Bord und nutzt die 1NCE-Technologie für die eigenen IoT-Angebote. Die Investition von SoftBank erweitert die kürzlich geschlossene strategische Partnerschaft zwischen SoftBank und der Deutschen Telekom und bietet die Möglichkeit, gemeinsam in globale Konnektivitätsplattformen mit Fokus auf Unternehmenskunden zu investieren.

Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, erklärt: „1NCE hat ihr disruptives Potenzial im IoT-Markt bereits unter Beweis gestellt. Das bisherige Wachstum untermauert den Führungsanspruch des Unternehmens im Bereich mobiler Konnektivitätsdienste. Als Technologiepartner der ersten Stunde freuen wir uns, das weitere Wachstum aktiv zu fördern.“

„1NCE ist weltweit führend bei der Verbindung von Millionen von Sensoren mit geringer Bandbreite“, betont Marcelo Claure, CEO, Softbank Group International und COO, SoftBank Group Corp. „Die Nutzung der Technologie bietet enorme Möglichkeiten für unsere Portfoliounternehmen. Mit unserer Investition in 1NCE freuen wir uns darauf, flächendeckender Konnektivität im Internet der Dinge zum Durchbruch zu verhelfen und sie zu beschleunigen.“

1NCE managt heute bereits 10 Millionen Verbindungen für über 7.000 Geschäftskunden aus aller Welt. Die Dienste des Unternehmens sind über Direktvertrieb und Online-Kanäle erhältlich. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein Premium-Technologiepartner von Amazon Web Services mit exklusiven Angeboten für Entwickler im AWS Marketplace.

Über 1NCE

Die 1NCE GmbH ist die erste vollwertige Betreiberin für IoT-Netzdienste weltweit, die schnelle, sichere und zuverlässige Konnektivitätsdienstleistungen zu kostengünstigen Preisen im Rahmen einer IoT Flat Rate anbietet. Damit macht das Unternehmen IoT-Anwendungen wie Asset-Tracking, Smart Metering oder Fahrzeug-Telematik bezahlbar. Die 1NCE IoT Flat Rate beinhaltet 500 MB Datenvolumen, 250 SMS und freien Zugriff auf die 1NCE Connectivity Management Plattform über das Internet und API. Zur Bereitstellung der Dienstleistung arbeitet 1NCE sowohl mit der Deutschen Telekom und deren Roaming-Partnern als auch mit China Telecom zusammen und unterstützt alle gängigen Mobilfunkstandards (2G, 3G, 4G, 5G, NB-IoT, LTE-M). Neben dem Direktvertrieb von IoT-Konnektivität bietet 1NCE die eigene Technologie auch als Platform-as-a-Service-Lösung für Mobilfunknetzbetreiber an. Das Unternehmen mit Sitz in Köln macht seine Flatrate nahezu weltweit verfügbar. 1NCE wurde 2017 gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG gegründet und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter an den Standorten Köln, Hamburg, London, Rom, Paris, Warschau, Hongkong und Riga. Mehr Information unter www.1nce.com

Pressekontakt:

1NCE GmbH Media Contact
Dennis Knake
E-Mail: dennis.knake@1nce.com
Telefon: +49 151 627 776 43