Das könnte Sie auch interessieren:

Kurma Partners sieht große Chancen für Early-Stage Biotech Finanzierungen in Deutschland und eröffnet Büro in München

München (ots) - Nach dem erfolgreichen First Closing des neuen Kurma Biofunds III im Dezember letzten ...

Zürich ohne Hundekurse? Nein, auch den Tieren zuliebe!

Zürich (ots) - Am 10. Februar entscheidet das Stimmvolk darüber, ob die obligatorischen Hundekurse im ...

RTL II: Vulkanausbrüche bei den "Geissens"

München (ots) - - Querverweis: Video ist abrufbar unter: http://www.dpa-video.com und ...

11.12.2018 – 12:37

Swissstream

Nur 10.4 Prozent für eingeschränktes Replay-TV

2 Dokumente

Zürich (ots)

2.5 Millionen Haushalte nutzen heute Replay-TV. Was würden Sie sagen,
wenn diese 2.5 Millionen Haushalte von diesem Angebot in Zukunft nur 
noch eingeschränkt Gebrauch machen könnten? Genau das will der 
vorgeschlagenen Art. 37a im Urheberrechtsgesetz bezwecken. Was die 
Schweizer Bevölkerung dazu zu sagen hat, zeigt eine Umfrage, die von 
Swissstream in Auftrag gegeben und von GfK Schweiz ausgeführt worden 
ist. 
Der Nationalrat stimmt am 13. Dezember 2018 im Rahmen der Änderungen 
des Urheberrechtsgesetzes über den von der Rechtskommission 
vorgeschlagenen Art. 37a Zeitversetztes Fernsehen ab. In der 
Schweizer Bevölkerung stösst der vorgeschlagene Art. 37a URG nicht 
auf offene Ohren. 
Die Schweiz will spulen

Ganz generell sind 85.6 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer 
dafür, dass man Werbung bei Replay-TV spulen darf. Nur 7.9 Prozent 
sind gegen diese Möglichkeit. 
Nur 10.4 Prozent sind für eingeschränktes Replay-TV

Eine Einschränkung der Spulfunktion stösst bei der Schweizer 
Bevölkerung auf keine offenen Ohren. Nur 10.4 Prozent sind für eine 
solche Gesetzesbestimmung. Ganze 79.1 Prozent erteilen dem 
eingeschränkten Replay-TV hingegen eine klare Absage. 
Spulfunktion ist beliebt

74.4 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer ist die Spulfunktion 
beim Replay-TV wichtig. Nur 13.1 Prozent schreiben dieser weniger 
Relevanz zu.  
Genügt Ihnen die Meinung der Bevölkerung noch nicht? Weitere 
Argumente gegen Einschränkungen im Replay-TV finden Sie im PDF oder 
unter https://nein-zum-spulverbot.ch/. 

Kontakt:

Alexander Schmid
Geschäftsführer Swissstream
alexander.schmid@swissstream.ch
+41 78 766 15 49

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Swissstream
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung