Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von HARTING Stiftung & Co. KG

03.07.2019 – 13:56

HARTING Stiftung & Co. KG

HARTING nimmt hochmodernes Logistikzentrum EDC in Betrieb
Rund 45 Mio. Euro investiert
Waren werden noch am Tag der Bestellung versandt

HARTING nimmt hochmodernes Logistikzentrum EDC in Betrieb / Rund 45 Mio. Euro investiert / Waren werden noch am Tag der Bestellung versandt
  • Bild-Infos
  • Download

Espelkamp (ots)

Nach mehrjähriger Planungs- und Bauzeit hat die HARTING Technologiegruppe an ihrem Stammsitz in Espelkamp, Kreis Minden-Lübbecke/NRW, ihr neues Logistikzentrum eingeweiht. In dem hochmodernen European Distribution Center (EDC) können täglich bis zu 20.000 Auftragspositionen kommissioniert und verpackt werden. Etwa 10.000 Pakete gehen noch am Tag der Bestellung auf dem Land-, See- oder Luftweg zu Kunden und Niederlassungen auf allen Kontinenten. 200 Fahrzeuge können täglich abgefertigt werden.

"Das EDC ist Voraussetzung, um neue Märkte zu erschließen und in naher Zukunft eine Milliarde Euro Umsatz zu erreichen", sagte Vorstandsvorsitzender Philip Harting. Das 20 Meter hohe Regallager bietet Platz für rund 7.000 Paletten und 120.000 Behälter. 2.000 Behälter können stündlich ein- und ausgelagert werden. Das im Zwei-Schicht-System betriebene EDC wird mit innovativer Logistiktechnik gesteuert und gilt als Leuchtturmprojekt der intelligenten und flexiblen Intralogistik-Lösungen des weltweit tätigen Spezialisten für industrielle Verbindungstechnik.

Herzstück des Versandzentrums ist neben der hochautomatisierten Kommissionierung der Lagerbereich, der entsprechend der jeweiligen Auftragslast und den Kapazitäten optimal gesteuert und effizient ausgeschöpft wird. Die Routen des Warenverkehrs zwischen den Hallen werden zudem von fahrerlosen Transportsystemen eigenständig optimiert. Den Strom zum Betreiben der Technik des European Distribution Centers liefert eine auf dem Dach installierte Photovoltaikanlage. Den Energiebedarf für Kälte und Wärme decken Biomethan aus eigener Herstellung und eine Geothermie-Anlage ab. Die regenerativ gewonnenen Energien minimieren den Co2-Ausstoß.

Mit der rund 45 Millionen Euro teuren Investition folgt HARTING der starken Nachfrage seiner Kunden nach technologischen Produkten und Lösungen der industriellen Verbindungstechnik.

Kontakt:

HARTING Stiftung & Co. KG
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Tel.: 05772 47-244
Fax: 05772 47-400
Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Weitere Informationen: www.HARTING.com