ConverTTable - Ing. Markus Rumpold

Der neue ConverTTable LM S Design Fahrsimulator!

Zum Crowdfunding auf Startnext Start 05.12 Ende 31.12.2018

Graz (ots) - Leichter und günstiger als das Original erweitert er die Palette des wandlungsfähigen Designmöbels, aus dem im Handumdrehen ein vollwertiges Renncockpit für Videospiele wird.

Zehn Jahre nach der Enthüllung des Prototyps präsentiert Markus Rumpold den neuen ConverTTable LM S (BILD). Er kann auf der Crowdfunding Plattform Startnext vorbestellt werden kann. Ist das Funding erfolgreich, erfolgt die Auslieferung ab Mai 2019.

Zum Crowdfunding: www.startnext.com/converttable-lm-s

Live your secret passion! - Das Prinzip bleibt auch beim "kleinen Bruder" dasselbe - ein Designer-Couchtisch fürs Wohnzimmer wird mit wenigen Handgriffen zu einem hochwertigen Cockpit für Rennspiele und Flugsimulationen. Ist eine Spielsession beendet, verschwinden alle Elemente wie Pedalerie, Lenkrad und der Rennsitz im raffiniert durchdachten Möbelstück. Das spart Platz und sieht auch noch schick aus.

Imagevideo https://youtu.be/cq50YPH3vj8

Made in Austria - Mit einem Preis von rund 4000 Euro blieb der ConverTTable einer kaufkräftigen Kundenschicht vorbehalten, die ein hochpreisiges Designermöbel mit den inneren Werten eines Hightech-Cockpits zu schätzen wusste.Beim ConverTTable LM S wurde Holz als Baumaterial gegen Aluminium ausgetauscht und kommt nur noch an der Seite vor - daher das S. Außerdem wird das Cockpit in Teilen geliefert und kann vom Kunden selbst zusammengebaut werden. Das Basismodell in der Grundfarbe Schwarz kostet 2499 Euro. Gegen Aufpreis von 200 kann allerdings aus etwa 200 verschiedenen Lackfarben gewählt werden.

Pressebilder: www.converttable.com/de/presse

Webseite www.converttable.com

Zum Crowdfunding auf Startnext Start 05.12 Ende 31.12.2018

Kontakt:

ConverTTable
Ing. Markus Rumpold
Sigmundstadl 47/7, A-8020 Graz
+43 660 4635313
office@converttable.com
www.converttable.com



Das könnte Sie auch interessieren: