Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Gmeiner-Verlag GmbH mehr verpassen.

17.04.2019 – 16:00

Gmeiner-Verlag GmbH

Schweizer Bestseller-Autor provoziert mit Messerstecher-Inserat an Ostern

Schweizer Bestseller-Autor provoziert mit Messerstecher-Inserat an Ostern
  • Bild-Infos
  • Download

Meßkirch (ots)

In der Ausgabe von 20minuten vom Gründonnerstag kurz vor dem Osterfest, dem höchsten kirchlichen Feiertag, sticht ein Inserat im wahrsten Sinne des Wortes heraus: Mit dem Bild eines erstochenen, tot daliegenden Hasen bewirbt ein Deutscher Buchverlag die Werke seines Schweizer Buchautors Bruno Heini. Nicht zum ersten Mal provoziert der Deutsche Gmeiner-Verlag mit einer Kampagne.

Schon zu Weihnachten 2018 wurde mit einem frechen Sujet für die Bücher des Luzerner Bestseller-Autors Bruno Heini geworben, der mit seinen ersten zwei Thrillern "Teufelssaat" und "Engelsknochen" Überraschungserfolge landete und es auf Anhieb in die Schweizer Taschenbuch-Hitparade schaffte.

Nun erfährt diese Schockwerbung à la Benetton eine Fortsetzung mit dem Osterhasen-Sujet. Eine Neuauflage des Messerstecher-Inserats der SVP sozusagen.

Erfolgsautor Bruno Heini arbeitet mittlerweile an seinem dritten Buch, welches sich der #MeToo-Thematik widmet und voraussichtlich 2020 veröffentlicht werden soll.

Kontakt:

Kontaktperson:
Claude Catsky
Tel. 078 783 78 08
www.catsky.ch
E-Mail: hello@catsky.ch

Meldungsgeber:
Alexander Schulz
Gmeiner-Verlag GmbH
Im Ehnried 5
88605 Messkirch
Telefon Zentrale +49 7575/2095-0
Direkt +49 7575/2095-158
E-mail: alexander.schulz@gmeiner-verlag.de
www.gmeiner-verlag.de