confident GmbH

Neuer Markenauftritt: Ein W mit Herz - Winterthur setzt ein Zeichen

Der neue Markenauftritt für Stadt und Region Winterthur, entwickelt von der confident GmbH: hier das Markenzeichen als leuchtendes Objekt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100065856 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Dominique Walser, confident GmbH"
Der neue Markenauftritt für Stadt und Region Winterthur, entwickelt von der confident GmbH: hier das Markenzeichen als leuchtendes Objekt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100065856 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Winterthur (ots) - Die Agentur confident hat im Auftrag von House of Winterthur einen neuen Markenauftritt für Stadt und Region Winterthur entwickelt. Im Fokus steht der Dialog: Bevölkerung, Unternehmen und Organisationen sollen sich austauschen und mit der Marke identifizieren können.

Der Pitch fand im Juli 2017 statt. Eingeladen waren drei Agenturen, eine davon war die Winterthurer confident GmbH, Agentur für Markenkommunikation. Confident überzeugte die Jury sowohl durch das neue Markenzeichen, kreiert durch confident-Mitarbeiterin Sandra Lehmann, als auch durch die Analyse zur Besonderheit einer standortpolitisch wirksamen Marke. Am Mittwoch, 25. September 2018, präsentierte das House of Winterthur der Öffentlichkeit die neue Marke.

Confident zeichnet sich verantwortlich für die Markenentwicklung (Analyse, Prozess und Workshops), das Kommunikationskonzept, Markenzeichen und -architektur, Corporate Design und Markenhandbuch (Brand Booklet) sowie für die Vorkampagne und erste Print-Kommunikationsmittel.

Der Markenprozess

Für den Pitch haben sich Dominique Walser, Inhaber von confident, und Marco Hauber, Konzept & Design, eingehend mit Standortmarketing und Destinations-Branding auseinandergesetzt. Diese Analysephase brachte entscheidende Erkenntnisse: Zum Beispiel sei eine Marke, so Walser, einigermassen steuerbar, wenn es sich dabei um ein Unternehmen oder ein Produkt handle. Stadt und Region Winterthur seien jedoch ein politisches Gebilde mit sehr vielen Beteiligten: Gemeinden, Vereine, Organisationen, Einwohner. «Eine Marke wie für ein klassisches Unternehmen würde niemals allen Beteiligten gerecht werden», sagt Walser. Deshalb war klar, dass die Basis für einen gemeinsamen Nenner das Miteinander, der Dialog, sein muss. Dazu Walser: «Eine standortpolitisch wirksame Marke braucht den Dialog, braucht begeisterte Einwohner und Organisationen». Die Marke lebe davon, dass Leute miteinander sprechen, etwas umsetzen und in Bewegung bleiben.

Die Wortmarke ist entsprechend auf unterschiedlichen Ebenen einsetzbar: für Schweiz Tourismus, Stadt und Region, Organisationen, Vereine und theoretisch auch für einzelne Einwohner. Dies widerspiegelt die Grundidee, dass alle in dieser Region Teil der Marke sind.

Lancierung einmal anders

Bereits im Vorfeld des offiziellen Lancierungsevents wurde das «W mit Herz» an verschiedenen Veranstaltungen als dreidimensionales Leuchtobjekt präsentiert, zum Beispiel an den Musikfestwochen, bewusst kommentarlos. Dies führte jeweils - ohne Rückfragen - zu zahlreichem Teilen auf Social Media.

Das Kommunikationskonzept

Als tragendes Kommunikationselement wurden Sprechblasen entwickelt. Sie symbolisieren die Grundidee, den Dialog. Schon lange vor der Lancierung wurden in der Öffentlichkeit Aussagen über Winterthur eingeholt, die zu einer bunten Sammlung von authentischen Botschaften zusammengestellt und am Lancierungsevent präsentiert wurden.

Das Markenlabor

Walser, selbst seit Jahren Wahl-Winterthurer: «Im Gegensatz zu den meisten Identities gibt es für die neue Marke Winterthur zwar Guidelines zur Darstellung der Marke, aber auch viel Spielraum für Inspirationen und für das Mitwirken aller.» Um diesen Spielraum und die Markenwerte aufzuzeigen, wurde ein Brand Booklet erstellt. Es verleiht Winterthur die Identität, die nach aussen getragen werden soll. Ziel ist es, dass Gemeinden, Vereine und Organisationen und sogar die Einwohner mitmachen. Wer das tun möchte, kann sich zum Beispiel bald für die Teilnahme in den Markenlaboren bewerben und mit dazu beitragen, die Marke sicht- und spürbar zu machen.

Diese Markenlabore hat confident als Idee für die Marke Winterthur eingebracht; unter der Leitung von House of Winterthur stärken sie das Netzwerk aller Beteiligten und schaffen neue Ideen, Projekte und Produkte für Stadt und Region.

Ein erstes Markenlabor-Resultat zeigte sich am Lancierungsevent vom 25. September 2018 auf eindrucksvolle Weise. Inszeniert nämlich hatten diesen Event zwei Winterthurer Organisationen, eine aus der Wirtschaft, eine aus der Kultur: das Unternehmen Zimmer Biomet und das Musikkollegium Winterthur - ein erster Erfolg für den Markenauftritt, und ein erstes Zeichen dafür, dass sich die Marke Winterthur gemeinsam weiterentwickelt.

Projektbeteiligte der confident GmbH

Sarah Frey (Projektmanagement & Design), Marco Hauber, Sandra Lehmann, Vivian Waldvogel (Konzept & Design), Dominique Walser (Gesamtleitung & Markenentwicklung)

Mehr zur Winterthur-Markenentwicklung : https://confident.ch/portfolio/branding_winterthur_eine_marke_fuer_stadt_und_region/

Kontakt:

Dominique Walser
confident Markenkommunikation
Hard 4
8408 Winterthur
+41 52 222 52 22
dominique.walser@confident.ch
www.confident.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: