Das könnte Sie auch interessieren:

Tanzcafé Arlberg Music Festival

Lech Zürs am Arlberg (ots) - Mit High Speed-Polka bis Swing ab in den Frühling beim Music Festival in Lech Zürs ...

Schulen im Vereinigten Königreich liegen bei der Aufklärung über Mundhygiene an letzter Stelle, besagt eine FDI-Umfrage von 13 Ländern

Genf (ots) - Am heutigen weltweiten Mundhygienetag (World Oral Health Day, WOHD) veröffentlichte ...

In-App-Unternehmen Smaato holt Datenschutz-Spezialistin Dajana Eberlin an Bord

Hamburg/San Francisco (ots) - Smaato, führende globale Echtzeit-Werbeplattform für In-App-Advertising, hat ...

08.01.2019 – 09:01

AREA Science Park (www.areasciencepark.it)

CES 2019: TILT präsentiert "Made in Italy - the Art of Technology"

Las Vegas (ots/PRNewswire)

Die besten italienischen Tech-Start-ups

Im vergangenen Jahr war Italien erstmals bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas vertreten. Im Januar 2019 haben dank TILT fast 50 innovative italienische Start-up-Unternehmen, viele davon aus den Bereichen Lebensmittel sowie Gesundheit und Wellness, die Möglichkeit, Ihre Errungenschaften auf dem Weltmarkt zu präsentieren.

Das italienische Unternehmen TILT (The Italian Technology Lab), eine öffentlich-private Partnerschaft mit Sitz in Triest, hat zum zweiten Mal in Folge die Teilnahme der italienischen Delegation an der Consumer Electronics Show in Las Vegas gesponsert, die vom 8. bis zum 11. Januar stattfindet.

Die Gründer von TILT, Teorema Engineering und der Area Science Park, haben in Zusammenarbeit mit der italienischen Agentur für Außenhandel (ITA) die 50 vielversprechendsten italienischen Start-ups aus unterschiedlichen Branchen ausgewählt: Lebensmittel, Gesundheit und Wellness, Smart Transportation, Smart Cities, Smart Home, digitale Dienste und Robotik.

"Unsere Teilnahme verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele", erklärt Stefano Casaleggi, Geschäftsführer des Area Science Park. "Einerseits wollen wir die besten Start-ups vorstellen und den vielversprechendsten Innovatoren die Chance bieten, Kontakt zu potenziellen Investoren aufzubauen und in neue Marktsegmente vorzudringen, andererseits wollen wir neue Innovationsprozesse auslösen und vorhandene Prozesse stimulieren. Start-ups, oftmals angetrieben von brillanten, talentierten jungen Menschen, sind ein Katalysator für die wirtschaftliche Entwicklung."

2018 hat die erste italienische Delegation ihr Hauptziel erreicht - nämlich einer Reihe kleiner Unternehmen konkrete Wachstumschancen zu bieten. Ein gutes Beispiel dafür ist das Start-up Woolf, das ein tragbares Gerät für sichereres Fahren entwickelt hat. Das junge Unternehmen wurde anlässlich der CES mit dem Innovation Award ausgezeichnet und dann von der Borsa Italiana, der italienischen Wertpapierbörse, für ein geschäftsförderndes Programm ausgewählt.

"Im letzten Jahr", so Michele Balbi, Präsident von Teorema, "haben wir gezeigt, dass der italienische Unternehmergeist lebendig und erfolgreich und das Land in der Lage ist, innovative Realitäten zu schaffen, die im internationalen Wettbewerb bestehen können. Nach dem Erfolg von 2018 haben sich zahlreiche Start-ups für die diesjährige Ausgabe beworben, so dass es uns möglich war, die vielversprechendsten Teilnehmer auf der Grundlage einer breiteren Auswahl zu bestimmen."

Die italienische Delegation auf der CES hat den Titel "Made in Italy, The Art of Technology" und ist im italienischen Pavillon an Stand Nr. 53221 zu finden.

AREA Science Park (http://www.areasciencepark.it/)

Kontakt:

+39-338-5368101
E-Mail: francesca.iannelli@areasciencepark.it

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von AREA Science Park (www.areasciencepark.it)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung