Das könnte Sie auch interessieren:

Neues Bergerlebnis für Nicht-Skifahrer

St.Gallen (ots) - Eislaufen am Berg soll bald erste Touristen locken. Die neue Wintersportidee und viele weitere ...

Umfrage: Kinder wünschen sich Winnie Puuh als Mitbewohner

Hamburg (ots) - Eine repräsentative Umfrage zeigt, welche Abenteuer Erwachsene und ihre Kinder erleben und ...

Welcher Versorger nutzt die Chancen der Digitalisierung?

München (ots) - In der Energiebranche wächst der Druck: Energiewende und Digitalisierung verändern den ...

05.12.2017 – 09:10

luzar publishing

Aussage des Buches von Portugals Star-Moderator: "Das Universum hat ein Bewusstsein"

Münster (ots)

J.R. Dos Santos macht in seinem Wissenschaftsthriller "Der Schlüssel des Salomon" einen Streifzug durch die Quantenphysik. Sein Fazit: Das Universum verfügt über Bewusstsein. Wenn kein Bewusstsein sie beobachtet, existieren die Dinge nicht so, wie wir es von ihnen gewohnt sind. Es gibt keine von der Beobachtung unabhängige Realität.

J.R. Dos Santos ist portugiesischer TV-Moderator Nr. 1, Bestsellerautor, ehemaliger Kriegsberichterstatter und Universitätsdozent. Markenzeichen seiner bislang 18 Romane ist der fundierte wissenschaftliche Inhalt in einer für Laien verständlichen Sprache. Seine Reihe um den berühmten Codespezialisten Tomás Noronha hat sich weltweit bereits mehr als 3 Millionen mal verkauft.

"Der Schlüssel des Salomon" erscheint am 15.03.2018 im Rahmen der Leipziger Buchmesse.

Die Geschichte Im CERN muss ein Jahrhundert-Experiment zur Entstehung des Universums abgebrochen werden: In einem Teilchendetektor liegt die Leiche von Frank Bellamy, dem Wissenschaftsdirektor der CIA. Das einzige Indiz weist auf Tomás Noronha hin. Und die CIA ist fest entschlossen, den Mörder zu fassen. Um sein Leben zu retten, muss Noronha den wahren Täter überführen.

Der Inhalt

Mit vielen anschaulichen Beispielen wie dem Doppelspaltexperiment werden die Arbeiten Einsteins, Schrödingers, Heisenbergs, Bohrs und vieler anderer Physikgrößen nachvollziehbar. Und die seit 1927 entbrannte Diskussion um die Interpretation der Forschungsergebnisse wird logisch fortgeführt. Fazit: Das Universum beobachtet sich kontinuierlich selbst. Es verfügt über Bewusstsein. Und unser Bewusstsein gestaltet die Realität mit; nicht nur in räumlicher, sondern auch in zeitlicher Hinsicht.

Im Rahmen seiner Recherchen begegnet und beantwortet Noronha Fragen wie: Was ist eine Nahtoderfahrung? Existiert der Mond nur, wenn er beobachtet wird? Macht ein umstürzender Baum auch dann ein Geräusch, wenn niemand in der Nähe ist, der es hört?

Vereinbaren Sie ein Interview mit J.R. Dos Santos! Und fordern Sie ein Rezensionsexemplar an - auch vom ersten Band "Das Einstein Enigma".

Kontakt:

luzar publishing
Tel: +49/(0)178-8515158
mail@luzarpublishing.com
www.luzarpublishing.com

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von luzar publishing
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung