PromPerú

10.000 Personen haben den Stand von Peru auf der IGEHO in Basel besucht

Basel, Schweiz (ots/PRNewswire) - Peru schließt seine Teilnahme an der IGEHO mit einer positiven Bewertung von Seiten des teilnehmenden Messepublikums ab. Etwa 10.000 Besucher aus der Hotel-, Restaurant-, Cateringbranche und Care-Bereich haben den Stand besucht, den das andine Land auf der Messe in Basel in der Schweiz hatte, um seine besondere Rolle als' Ehrengastland' 2017 zu feiern.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/610030/PROMPERU_Opening.jpg )

Der Dienstag wurde als der 'Peru-Tag' gefeiert. Es fand eine Feier statt, an der der peruanische Botschafter in der Schweiz, Herr Luis Enrique Chavez Basagoitia, teilnahm. Er wurde begleitet von der Direktorin für Kommunikation und Bilder des Lands von PROMPERU, Frau Isabella Falco, die einen Schwerpunkt auf die Stärke Perus bezüglich der Produktion von gesunden Rohstoffen und der Talente seiner Köche legte. "Dank unseres stolzen Angebots an Köchen und Restaurants in Peru hat Peru 10 der 50 besten Restaurants in Lateinamerika und drei von ihnen gehören sogar zur Liste der 50 besten Restaurants der Welt," erklärte sie.

Weiterhin hatten Aldo Parodi, Wirtschafts- und Handelsberater von Peru in Frankreich und der Schweiz, und Matthias Lager, der Projektleiter der IGEHO, zusammen mit ihnen den Vorsitz in einer Feier, die mit einer Präsentation von Volkstänzen abgeschlossen wurde.

Die Präsenz auf der IGEHO findet im Rahmen von Werbeveranstaltungen für die peruanische Gastronomie auf den internationalen Märkten statt. "Dies war eine Gelegenheit, um die Präsenz unserer Rezepte und Produkte auf dem schweizerischen Markt zu verstärken, wo jedes Jahr mehr peruanische Restaurants eröffnet werden. Die Idee dahinter war, die Gastronomie und die Lebensmittel vorzustellen, die Peru der Welt anbietet kann; Lebensmittel von der Küste, aus dem Bergen und dem Urwald, die wir unter der Marke Super Foods Peru anbieten, weil sie einen besonderen Nährwert, natürliche Konservierungsmittel und Energievorräte haben," fasste Isabella Falco abschließend zusammen.

Es gab eine Meisterklasse unter der Leitung des peruanischen Kochs Heine Herold des Restaurants Catalina 555 durchgeführt. Er bereitete eine Huatia in Salz mit peruanischen Soßen' zu, ein in einem traditionellen, andinen Ofen gegartes Kartoffelgericht. Herold hat den Stand von Peru mit zwei Showcookings pro Tag verschönert.

Das gastronomische Angebot wurde mit dem Service des peruanischen Restaurants Pachacamac aus Genf komplettiert, dessen beliebteste Gerichte eine Cebiche und ein Tiradito sind. Es wurden andere Aktivitäten angeboten, wie ein Gruppenfoto vor dem Machu Picchu oder ein Geschenk von der peruanischen Yunza (einem mit Geschenken geschmückten Baum), die die Besucher ein großes Interesse für die peruanische Kultur wachgerufen haben.

Kontakt:

María Moreno - maria@somosmint.com - +34-615-395683



Das könnte Sie auch interessieren: