Pax Anlage AG

EQS-Adhoc: Pax Anlage AG verbucht einen Verlust im ersten Halbjahr 2017


EQS Group-Ad-hoc: Pax Anlage AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Pax Anlage AG verbucht einen Verlust im ersten Halbjahr 2017

30.08.2017 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
--------------------------------------------------------------------------------
BASEL, 30. August 2017
MEDIENMITTEILUNG

Pax Anlage AG verbucht einen Verlust im ersten Halbjahr 2017

Das operative Geschäft der Pax Anlage Gruppe verlief im ersten Halbjahr 2017
positiv. Die Pax Anlage Gruppe erzielte ein Nettoergebnis von CHF 6.2 Mio. vor
Neubewertungen aus den fortgeführten Segmenten Bestandesliegenschaften und
Entwicklungsliegenschaften. Die vorgenommenen Neubewertungen der Liegenschaften
führten allerdings zu Wertkorrekturen von netto CHF -15.9 Mio. Daher verbuchte
die Pax Anlage AG im ersten Halbjahr 2017 einen konsolidierten Verlust von CHF
10.9 Mio.
 

Die wichtigsten Kennzahlen des Halbjahresabschlusses 2017

In CHF                                                        30.06.2016
31.12.2016 30.06.2017

Aktienkennzahlen                                                          
 

Kurs zum Bilanzstichtag                                       1'290.00
1'395.00   1'669.00

Innerer Wert*pro Aktie                                        1'630.00
1'705.00   1'644.00

Gewinn/Verlust pro Aktie verwässert                           3.40       78.36
-60.59

Anzahl Aktionäre                                              1'990      1'959
529

                                                                          
 

Gesellschaftskennzahlen                                                   
 

Konzernerfolg                                                 0.6 Mio.   14.1
Mio.  -10.9 Mio.

Bilanzsumme                                                   470.3 Mio. 503.8
Mio. 435.0 Mio.

Innerer Wert*                                                 293.4 Mio. 306.9
Mio. 296.0 Mio.

Verzinsliches Fremdkapital                                    152.8 Mio. 163.6
Mio. 113.0 Mio.

Nettoverschuldung                                             126.3 Mio. 93.8
Mio.  21.9 Mio.

Börsenkapitalisierung                                         232.2 Mio. 251.1
Mio. 300.4 Mio.

                                                                          
 

Immobilienkennzahlen                                                      
 

Anzahl Bestandesliegenschaften                                12         16
16

Marktwert Bestandesliegenschaften                             126.8 Mio. 184.9
Mio. 161.1 Mio.

Bruttorendite                                                 6.2%       5.8%
6.6%

Leerstandsquote in Prozent Sollmietertrag                     18.2%      22.8%
18.8%

Leerstandsquote in Prozent Sollmietertrag ohne Erstvermietung 7.2%       8.8%
8.0%

* Der innere Wert ist das Eigenkapital nach Swiss GAAP FER per Stichtag.


Segment Bestandesliegenschaften

Der Ertrag aus Vermietung nahm gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 um 40.1
Prozent auf CHF 4.2 Mio. zu. Dies ist zu einem wesentlichen Teil auf die im
Vorjahr getätigten Akquisitionen von vier Liegenschaften zurückzuführen.
Zusammen mit einem leicht reduzierten direkten Aufwand aus Vermietung erzielte
die Gesellschaft ein Segmentergebnis von CHF 3.5 Mio. (erstes Halbjahr 2016: CHF
2.1 Mio.). Die im ersten Semester 2017 erwirtschaftete Bruttorendite betrug 6.6
Prozent (erstes Halbjahr 2016: 6.2 Prozent). Die Leerstandquote gemessen an den
Sollmieterträgen betrug am 30. Juni 2017 ohne Liegenschaften in der
Erstvermietung 8.0 Prozent (Vorjahresende: 8.8 Prozent) und unter
Berücksichtigung der Erstvermietung 18.8 Prozent (Vorjahresende: 22.8 Prozent).


Die Bestandesliegenschaften wurden per 30. Juni 2017 vom unabhängigen
Schätzungsexperten PricewaterhouseCoopers AG (PwC) (Vorjahr Wüest Partner AG)
mittels der DCF-Methode bewertet. Die von PwC vorgenommene Neubewertung führte
zu einer Wertkorrektur des Bestandesportfolios von CHF 23.8 Mio. auf CHF 161.1
Mio. (31. Dezember 2016: CHF 184.9 Mio.). Die Pax Anlage Gruppe erwarb und
verkaufte in der Berichtsperiode keine Bestandsliegenschaften.
 

Segment Entwicklungsliegenschaften

Der Verkauf der Entwicklungsliegenschaften entwickelte sich im ersten Halbjahr
2017 positiv. In der Berichtsperiode unterzeichnete die Pax Anlage Gruppe
Verträge für den Verkauf von Stockwerkeigentum mit einem Transaktionsvolumen von
CHF 70.3 Mio., davon CHF 31.1 Mio. mit Besitzesantritt im ersten Halbjahr 2017
und CHF 39.2 Mio. mit Besitzesantritt im zweiten Halbjahr 2017. Insgesamt
reduzierte die Gesellschaft den Bestand an unverkauften Objekten von 338 per
Ende 2016 auf 283 Einheiten per 30. Juni 2017. Der Ertrag aus dem Verkauf von
Entwicklungsliegenschaften mit Besitzesantritt in der Berichtsperiode erhöhte
sich gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 um CHF 53 Mio. auf CHF 87.4 Mio. Das im
ersten Halbjahr 2017 erzielte Segmentergebnis betrug CHF 2.7 Mio. (erstes
Semester 2016: CHF 1.5 Mio.).


Die Entwicklungsliegenschaften wurden per 30. Juni 2017 durch den unabhängigen
Schätzungsexperten PwC (2016: Wüest Partner AG) mittels der DCF-Methode
bewertet. Diese Neubewertung der Entwicklungsliegenschaften führte zu
Auflösungen von Wertberichtigungen von netto CHF 8.0 Mio.
 

Segment Immobilienverwaltung

Die Pax Anlage AG verkaufte per 31. März 2017 die Pax Verwaltungen AG an die
Pax, Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft AG. Mit dem Verkauf der
Tochtergesellschaft gab die Pax Anlage Gruppe den Geschäftsbereich
Immobilienverwaltung auf. Aufgrund des Verkaufs nahm das Segmentergebnis
gegenüber der Vorjahresperiode um 41.1 Prozent auf CHF 0.4 Mio. (erstes Halbjahr
2016: CHF 0.7 Mio.) ab.
 

Finanzierung
Die Gesellschaft reduzierte das verzinsliche Fremdkapital gegenüber dem
Jahresende um CHF 50.7 Mio. auf 113.0 Mio. Diese Reduktion ist bedingt durch die
Rückzahlung von kurzfristigen Bankschulden, der vorzeitigen Rückzahlung des von
der Pax, Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft AG gewährten
Hypothekardarlehens von CHF 5 Mio. sowie durch vertraglich vereinbarte
Amortisationen bei den Hypothekardarlehen. Infolge dieser Rückzahlungen und dem
Geldzufluss aus dem Verkauf von Entwicklungsliegenschaften nahm die
Nettoverschuldung um CHF 71.9 Mio. auf CHF 21.9 Mio. ab (31. Dezember 2016: CHF
93.8 Mio.).

Der innere Wert (Eigenkapital) der Gesellschaft nahm um 3.6 Prozent auf CHF
296.0 Mio. ab (Vorjahresende CHF 306.9 Mio.). Die Eigenkapitalquote betrug am
Bilanzstichtag 68.1 Prozent (31. Dezember 2016: 60.9 Prozent).
 

Ausblick

Im Vordergrund der Tätigkeit der Pax Anlage Gruppe steht weiterhin der Verkauf
von Stockwerkeigentum aus dem Entwicklungsliegenschaftsportfolio. Soweit
Entwicklungsliegenschaften noch nicht fertiggestellt oder noch keine Einheiten
verkauft wurden, wird die Möglichkeit geprüft, diese in das
Bestandesliegenschaftenportfolio zu übertragen und zu vermieten. Bei den
Bestandesliegenschaften stehen die Bemühungen zur Reduktion der zu hohen
Leerstandsquote im Vordergrund.
 

Dekotierung der Pax Anlage Aktie

Die Six Swiss Exchange AG (Six Exchange Regulation) bewilligte am 07. Juli 2017
das Gesuch der Pax Anlage AG für die Dekotierung sämtlicher Namenaktien mit
einem Nennwert von je CHF 100 Pax Anlage AG (Valoren-Nr. 217834). Die
Dekotierung der Aktien erfolgt am 10. Oktober 2017. Der letzte Handelstag der
Pax Anlage Aktien ist der 09. Oktober 2017.

Der vollständige Halbjahresbericht kann unter folgendem Link heruntergeladen
werden:
www.paxanlage.ch/finanzberichte

 

Kontakt Medien
Für Rückfragen: Nadine Blättler, nadine.blaettler@baloise.com, Tel. +41 58 285
83 29
Weitere Informationen über die Pax Anlage AG sind
unterwww.paxanlage.cherhältlich.
Pax Anlage AG, Aeschengaben 21, 4051 Basel


Über die Pax Anlage AG
Die in Basel domizilierte Pax Anlage AG ist mehrheitlich im Besitz der Basler
Leben AG und zu 100 Prozent an der Baloise Wohnbauten AG (Basel) beteiligt. Die
Pax Anlage AG bildet zusammen mit dieser Beteiligung die «Pax Anlage Gruppe».
Die Namenaktien der Pax Anlage AG werden an der Börse SIX Swiss Exchange AG
(Immobiliengesellschaften) unter dem Valorensymbol PAXN gehandelt


Zukunftsgerichtete Aussagen
Die vorliegende Medienmitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, welche die
derzeitigen Ansichten des Managements wiedergeben. Die künftigen tatsächlichen
Resultate können wesentlich davon abweichen, namentlich aufgrund von Faktoren
wie Marktumfeld, Nachfrage nach den Produkten der Pax Anlage AG,
legislatorischen und regulatorischen Entwicklungen, Währungsschwankungen sowie
Entwicklungen an den Finanzmärkten (nicht abschliessende Aufzählung). Aussagen
zum Wachstum sind keine Gewinnprognosen und dürfen nicht derart interpretiert
werden, dass künftige Ergebnisse die hier veröffentlichten Zahlen erreichen oder
übertreffen werden. Die Gesellschaften der Pax Anlage Gruppe sind nur dann zur
Aktualisierung der hier getroffenen Aussagen verpflichtet, wenn die geltenden
Gesetze dies verlangen.
 

 

--------------------------------------------------------------------------------
Ende der Ad-hoc-Mitteilung------------------------------------------------------

Sprache:       Deutsch

Unternehmen:   Pax Anlage AG

               Aeschengraben 21

               4051 Basel  Basel

               Schweiz

Telefon:       +41 58 285 83 29

Fax:           +41 58 285 90 51

E-Mail:     investorrelations@pax.ch

Internet:   www.paxanlage.ch

ISIN:          CH0002178348

Valorennummer: 864411

Börsen:        SIX Swiss Exchange



 

Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

--------------------------------------------------------------------------------

604847  30.08.2017 CET/CEST
 



Weitere Meldungen: Pax Anlage AG

Das könnte Sie auch interessieren: