Darling Ingredients Inc.

Darling Ingredients Inc. meldet Brand bei Rendac in Son (Niederlande)

Irving, Texas (ots/PRNewswire) - Darling Ingredients Inc. (NYSE: DAR) gibt heute eine vorübergehende Arbeitsunterbrechung aufgrund eines Brandunfalls an seiner Rendac-Produktionsstätte bekannt, der sich nachmittags am Mittwoch, den 13. September 2017 am Standort Son in den Niederlanden ereignet hat. Die Produktionsanlage in Son ist aufgrund des Brandes zum Teil nicht betriebsbereit und wird voraussichtlich für rund 2 bis 3 Wochen stillgelegt, die Tonnage wird bis dahin sämtlich auf andere unternehmenseigene Anlagen umgeleitet. Das Unternehmen geht davon aus, dass seine Verluste weitestgehend über die Sach- und Gebäude- sowie Betriebsunterbrechungsversicherungen abgedeckt sind, erwartet jedoch kurzfristig eine negative Auswirkung in Höhe von bis zu 4,5 Millionen USD auf das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen) im dritten Quartal 2017.

Darling Ingredients Chairman und CEO Randall Stuewe erklärte, "Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um eventuelle Unannehmlichkeiten für unsere Lieferanten zu minimieren und planen, sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten". Hr. Stuewe setzte hinzu, "Wir schätzen uns glücklich, dass keine Verletzten zu beklagen sind, und dass der Brand auf den Betrieb von Rendac beschränkt geblieben ist und nicht den ganzen Standort betroffen hat".

INFORMATIONEN ZU DARLING

Darling Ingredients Inc. ist der weltweit größte börsennotierte Entwickler und Produzent von nachhaltigen natürlichen Bestandteilen aus essbaren und nichtessbaren Bio-Nährstoffen und entwickelt eine große Bandbreite von Inhaltsstoffen und Spezialerzeugnissen für die Branchen Nahrungsmittel, Tierfutter, Pharmazie, Technik, Kraftstoffe, Bioenergie und Düngemittel. Mit Standorten auf fünf Kontinenten verwertet das Unternehmen alle Komponenten von tierischen Nebenprodukten und transformiert sie in häufig eingesetzte Bestandteile und Spezialinhaltsstoffe, zum Beispiel Gelatine, Speisefette, Futtermittelfette, Tierproteine und -mehle, Plasma, Tierfutterzutaten, organische Düngemittel, Altspeisefett, Ausgangsmaterialien für Kraftstoffe, umweltfreundliche Energie, Naturdärme und Häute. Das Unternehmen sammelt außerdem benutzte Speiseöle und Reststoffe aus Großbäckereien und wandelt sie in wertvolle Futtermittel und Kraftstoffbestandteile um. Zusätzlich dazu bietet das Unternehmen einen Fettabscheider-Service für Gastronomiebetriebe, umwelttechnische Dienstleistungen für Lebensmittelverarbeiter, und vertreibt Restaurant-Equipment zur Lieferung und Sammlung von Speiseölen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://ir.darlingii.com.

Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen:

{Diese Medienmitteilung enthält "zukunftsgerichtete" Aussagen zur Geschäftstätigkeit und den Geschäftsperspektiven von Darling Ingredients Inc., einschließlich seines Diamond Green Diesel Joint Venture, und zu den Einflussfaktoren der Branche. Diese Aussagen sind durch Begriffe wie "glauben", "antizipieren", "erwarten", "schätzen", "beabsichtigen", "könnte", "kann", "werden", "sollte", "geplant", "potenziell", "fortfahren", "Momentum", "Annahme" und ähnliche Begriffe mit Bezugnahme auf Ereignisse, die zukünftig eintreten können, gekennzeichnet. Diese Aussagen geben Darling Ingredients gegenwärtige Auffassungen im Hinblick auf zukünftige mögliche Ereignisse wieder. Sie basieren auf der Einschätzung durch das Unternehmen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich von den Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen dargelegt sind. Zu diesen Faktoren zählen, unter anderem: bestehende und noch unbekannte zukünftige Einschränkungen hinsichtlich der Fähigkeit der direkten und indirekten Tochtergesellschaften des Unternehmens, dem Unternehmen Cashflow zum Zwecke der Tilgung der Unternehmensverschuldung oder für andere Zwecke zur Verfügung stellen zu können; die globale Nachfrage nach Biokraftstoffen und Getreide- und Ölsaaten, die Volatilität aufweist und die Kosten für Futtermittel für Rinder, Schweine und Geflügel beeinflussen kann, was sich auf die Verfügbarkeit von verwertbarem Rohmaterial und die Verkaufspreise für die Produkte des Unternehmens auswirken kann; eine Reduzierung der Rohstoffmengen, die dem Unternehmen aufgrund der schwachen Margen in der Fleischproduktionsindustrie infolge gestiegener Futtermittelkosten, geringerer Nachfrage von Verbraucherseite her oder aufgrund anderer Faktoren zur Verfügung stehen, weniger Volumen aus Gastronomiebetrieben oder anderer Herkunft, verringerte Nachfrage nach Tierfutter; sinkende Preise für das Endprodukt, einschließlich sinkender Preise bei Endprodukten im Bereich Fett und gebrauchtes Speiseöl; globale Änderungen der Regierungspolitik hinsichtlich erneuerbarer Kraftstoffe und Treibhausgasemissionen, die sich sowohl in den USA als auch im Ausland negativ auf Programme wie das Renewable Fuel Standards Program (RFS2), Low Carbon Fuel Standards (LCFS) und Steuervergünstigungen für Biokraftstoffe auswirken können; etwaige Rückrufaktionen, die sich aus der Feststellung einer unbefugten Verfälschung von Lebensmitteln oder Lebensmittelzusatzstoffen ergeben können; das Auftreten von Vogelgrippe, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Influenza-A-Virus H5N1, der Bovinen Spongiformen Enzephalopathie (oder "BSE"), der epidemischen Virusdiarrhoe des Schweines ("PED") oder anderen Erkrankungen, die in den Vereinigten Staaten oder anderen Ländern als Krankheiten tierischen Ursprungs eingestuft werden; unvorhergesehene Kosten und / oder Minderungen bei den Rohstoffmengen, die im Zusammenhang mit Einhaltung der bestehenden bzw. mit neuen und nicht vorhersehbaren Vorschriften in den USA und im Ausland (einschließlich, ohne Einschränkung, China) stehen, welche die Branchen betreffen, in denen das Unternehmen tätig ist, oder aber seine Mehrwertprodukte (einschließlich neuer oder modifizierter Vorschriften zu Tierfutter, Vogelgrippe, PED oder BSE bzw. ähnliche oder nicht antizipierte Vorschriften); Risiken im Zusammenhang mit der Anlage für erneuerbaren Diesel in Norco, Louisiana, die im Rahmen eines Joint Venture von den gemeinsamen Eigentümern Darling Ingredients und Valero Energy Corporation betrieben wird, einschließlich etwaiger unvorhergesehener Betriebsstörungen und Probleme im Zusammenhang mit dem angekündigten Expansionsprojekt; Schwierigkeiten oder erhebliche Störungen in unseren Informationssystemen oder das Unvermögen, neue Systeme und Software erfolgreich zu implementieren, einschließlich unseres laufenden Projekts zur Planung der Unternehmensressourcen; Risiken in Bezug auf mögliche Ansprüche Dritter wegen Verletzung geistiger Eigentumsrechte; höhere Beiträge zu den Pensions- und Vorsorgeplänen des Unternehmens, einschließlich Vorsorgepläne durch mehrere Arbeitgeber und arbeitgebergeförderte festgelegte Vergütung gemäß geltender Gesetzesauflagen, Bestimmungen oder anderer geltender Gesetze in den USA oder anderen Ländern, oder resultierend aus einem Austritt der Arbeitgeberseite in den USA; Forderungsausfälle; Verlust der notwendigen Genehmigungen und Registrierungen oder das Unvermögen, diese zu erhalten; fortgesetzte oder eskalierende Konflikte im Nahen Osten, in Nordkorea, der Ukraine oder andernorts; Unsicherheiten, die mit dem wahrscheinlichen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union verbunden sind; und / oder unvorteilhafte Entwicklungen der Export- oder Importmärkte. Diese Faktoren, gepaart mit volatilen Preisen für Erdgas und Dieselkraftstoffe, klimatischen Gegebenheiten, Wechselkursschwankungen, der allgemeinen ökonomischen Leistungsfähigkeit der USA und der Weltwirtschaft, Turbulenzen in den weltweiten Finanz-, Kredit-, Rohstoff- und Aktienmärkten, jeder Art von rückläufigem Verbrauchervertrauen und Rückgang der Ermessensausgaben, einschließlich der Möglichkeit, dass Konsumenten und Unternehmen aufgrund fehlender Liquidität an den Finanzmärkten keinen Kredit erhalten, könnten sich unter anderem negativ auf die Ertragslage des Unternehmens auswirken. Die zukünftige Rentabilität könnte des weiteren durch die Fähigkeit des Unternehmens, sein Geschäft angesichts der Konkurrenz durch Unternehmen auszubauen, die über eventuell wesentlich größere Ressourcen als das Unternehmen selbst verfügen, beeinflusst werden. Das angekündigte Aktienrückkaufprogramm der Gesellschaft kann jederzeit ausgesetzt oder eingestellt werden, und der Erwerb von Aktien im Rahmen des Programms unterliegt den Marktbedingungen und anderen Faktoren, die sich von Zeit zu Zeit ändern können. Weitere Risiken und Unwägbarkeiten in Bezug auf Darling Ingredients Inc., seine Geschäfte und die Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, werden in den vom Unternehmen von Zeit zu Zeit bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen angeführt. Darling Ingredients Inc. ist in keiner Weise zur Aktualisierung oder Überarbeitung seiner zukunftsweisenden Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe verpflichtet (und lehnt jede solche Verpflichtung ausdrücklich ab).}

Ansprechpartner             
für weitere                 
Informationen:              
Melissa A.      251 O'Connor
Gaither, VP     Ridge Blvd.,
Investor        Suite       
Relations and   300Irving,  
                Texas       
                75038Tel.:  
Global          972-717-0300
Communications               



Weitere Meldungen: Darling Ingredients Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: