PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Proteomics International Laboratories Ltd mehr verpassen.

13.08.2021 – 05:22

Proteomics International Laboratories Ltd

Diabetesbehandlung senkt PromarkerD-Risikowert für diabetische Nierenerkrankung

Brisbane, Australien (ots/PRNewswire)

Die Behandlung mit dem Diabetes-Medikament Canagliflozin senkt den PromarkerD-Risiko-Score für die Entwicklung einer diabetischen Nierenerkrankung bei Patienten mit Typ-2-Diabetes, so die neueste Forschung.

In einer heute auf dem Australasian Diabetes Congress vorgestellten Studie untersuchten Forscher mit PromarkerD, dem weltweit ersten prädiktiven Diagnosetest für diabetische Nierenerkrankungen ("DKD"), Blutproben von mehr als 2.000 Typ-2-Diabetes-Patienten, die an einer klinischen Studie mit dem Medikament teilgenommen hatten.

Die Studie ergab, dass der durchschnittliche PromarkerD-Risiko-Score von Patienten, die Canagliflozin, einen SGLT2-Hemmer für Diabetes, einnehmen, während der dreijährigen Studie deutlich abnahm.

PromarkerD ist ein einfacher Bluttest auf Biomarkerbasis, der von dem australischen Medizintechnikunternehmen Proteomics International Laboratories Ltd (ASX:PIQ) entwickelt wurde. Es ist der einzige verfügbare Test, der eine zuverlässige Vorhersage über die künftige Verschlechterung der Nierenfunktion bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und keiner bestehenden DKD ermöglicht[*]. Der PromarkerD-Prognosetest kann das Auftreten der asymptomatischen Krankheit bis zu vier Jahre im Voraus vorhersagen.

Canagliflozin ist eine zugelassene Diabetes-Therapie mit zusätzlichen Vorteilen für die Nieren und das Herz-Kreislauf-System. Es ist das erste Diabetesmedikament, das von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung von DKD zugelassen wurde und nachweislich das Fortschreiten der Krankheit bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und DKD verlangsamt.

Die Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen Canagliflozin und der Veränderung der PromarkerD-Risikoscores über einen Zeitraum von drei Jahren bei Patienten mit Typ-2-Diabetes in der abgeschlossenen CANagliflozin CardioVascular Assessment Study (CANVAS). Im Rahmen der Studie wurden retrospektiv die PromarkerD- Risiko-Score für die Entwicklung von DKD in Blutproben von 2 008 Patienten gemessen, die zu Beginn der Studie und erneut drei Jahre später entnommen wurden. Alle Patienten hatten Diabetes, aber keine DKD und wurden nach dem Zufallsprinzip entweder für die Einnahme von Canagliflozin oder eines Placebos ausgewählt.

Die Studie ergab, dass der durchschnittliche PromarkerD-Risikowert bei Patienten, die Canagliflozin einnahmen, während der Studie um 1 % sank, während der durchschnittliche Risikowert bei Patienten, die ein Placebo einnahmen, um 4 % anstieg[?]. Wichtig ist, dass die größte Verringerung des Risikowertes bei den Patienten zu beobachten war, die von PromarkerD zu Beginn der Studie als Patienten mit hohem DKD-Risiko eingestuft wurden - hier sank der PromarkerD-Risikowert der Patienten, die Canagliflozin einnahmen, um 6 %. Jedes dieser Ergebnisse war statistisch signifikant.

Der Geschäftsführer von Proteomics International, Dr. Richard Lipscombe, sagte, dass die Forschung die Leistungsfähigkeit des PromarkerD-Tests weiter bestätige. "Unsere bereits veröffentlichten klinischen Studien haben gezeigt, dass PromarkerD in der Lage ist, das Auftreten einer diabetischen Nierenerkrankung vorherzusagen, bevor klinische Symptome auftreten", sagte er .

"Jetzt bestätigen wir zum ersten Mal, dass diese SGLT2-Inhibitorklasse von Diabetesmedikamenten das Nierenrisikoprofil von Menschen verbessern kann. Das bedeutet, dass es eine potenzielle Behandlung für Typ-2-Diabetes-Patienten gibt, die von PromarkerD als Patienten mit hohem Risiko für eine diabetische Nierenerkrankung identifiziert wurden, so dass sie die Chance haben, ihr Risiko, in Zukunft Symptome zu entwickeln, zu verringern."

Die Studie wird auf dem Australasian Diabetes Congress in Brisbane vom 11. bis 13. August 2021 vorgestellt.

[*] Keine bestehende diabetische Nierenerkrankung (DKD), definiert als geschätzte glomeruläre Filtrationsrate (eGFR) >=60 mL/min/1,73m<239>2</239>
[?] ASX. PIQ 16. Juli 2021

Informationen zu PromarkerD</248> ( www.PromarkerD.com )

Die diabetische Nierenerkrankung (DKD) ist eine schwerwiegende Komplikation der Zuckerkrankheit, die, wenn sie nicht behandelt wird, zur Dialyse oder Nierentransplantation führen kann. PromarkerD ist ein prognostischer Test, der die zukünftige Verschlechterung der Nierenfunktion bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und ohne bestehende Nierenerkrankung vorhersagen kann. Das patentierte PromarkerD-Testsystem verwendet einen einfachen Bluttest, um durch die Messung von drei Serumprotein-Biomarkern in Kombination mit drei routinemäßig verfügbaren konventionellen klinischen Variablen (Alter, HDL-Cholesterin und geschätzte glomeruläre Filtrationsrate (eGFR)) einen einzigartigen "Fingerabdruck" des frühen Ausbruchs der Krankheit zu erkennen. In klinischen Studien, die in führenden Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, sagte PromarkerD bei bis zu 86 % der ansonsten gesunden Diabetiker korrekt voraus, dass sie innerhalb von vier Jahren eine diabetische Nierenerkrankung entwickeln würden. Der PromarkerD-Test ist in der Europäischen Union mit dem CE-Zeichen registriert.

Weitere Informationen sind über das PromarkerD-Webportal erhältlich.

Um die Präsentation zu sehen oder den virtuellen Stand von PromarkerD zu besuchen, besuchen Sie bitte die Website: www.PromarkerD.com/product

Informationen zu Proteomics International Laboratories (PILL)

Siehe www.proteomicsinternational.com

Pressekontakt:

Vik Malik
Chief Commercialisation Officer
Proteomics International
Tel.: 1-312-310-4444
E-Mail: vik.malik@proteomics.com.au

Jean Perkins
+61-8-6314-6384
jperkins@canningspurple.com.au