Suissimage

SUISSIMAGE wählt neue Präsidentin

Bern (ots) - Die an der Jahresversammlung von SUISSIMAGE vom 24. April 2015 teilnehmenden Filmschaffenden und Filmproduzierenden haben die Berner Rechtsanwältin Anna Mäder - Garamvölgyi zur neuen Präsidentin ihrer Genossenschaft gewählt. Sie tritt in dieser Funktion die Nachfolge der früheren Nationalrätin Lili Nabholz - Haidegger an, die seit 2001 erfolgreich die Geschicke der Urheberrechtsgesellschaft SUISSIMAGE geleitet hat.

Anna Mäder ist mit dem Urheberrecht, der Kollektivverwertung von Urheberrechten und den Besonderheiten von audiovisuellen Werken sehr vertraut. Sie war Mitbegründerin und Geschäftsführerin der Swiss Antipiracy Federation SAFE, leitete früher als Präsidentin den Schweizer Video Verband und war bis anhin Vorstandsmitglied bei SWISSPERFORM.

Über SUISSIMAGE

SUISSIMAGE, die Schweizerische Genossenschaft für Urheberrechte an audiovisuellen Werken, wurde 1981 gegründet und nimmt Urheberrechte von rund 3000 schweizerischen Filmurhebern wie DrehbuchautorInnen und RegisseurInnen sowie von Inhabern von Urheberrechten wie Filmproduzentinnen wahr. Sie verfügt über eine Bewilligung des Bundes und steht unter der Aufsicht des Instituts für geistiges Eigentum. SUISSIMAGE hat den gesetzlichen Auftrag, dafür zu sorgen, dass die von ihr vertretenen Berechtigten im Rahmen der Kollektivverwertung für die Nutzung ihrer Werke ein angemessenes Entgelt erhalten. Ihr Jahresumsatz 2014 für das audiovisuelle Repertoire belief sich auf CHF 64 Mio und die Verwaltungskosten auf 4%.

Weitere Auskünfte:

Dieter Meier, Geschäftsführer (031 313 36 36).

Infos unter www.suissimage.ch und www.swisscopyright.ch



Weitere Meldungen: Suissimage

Das könnte Sie auch interessieren: