TCL Corporation

Der Nettogewinn der TCL Corporation für die erste Jahreshälfte 2015 übersteigt 330 Mio. US-Dollar

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Laut der im Juli veröffentlichten Zwischenbilanz für 2015 hat das Unternehmen in der ersten Jahreshälfte einen geschätzten Nettogewinn von 2,05 bis 2,1 Mrd. Yuan (ca. 330-338 Mio. US-Dollar) erzielt, einschließlich eines Nettogewinns von 1,6 bis 1,65 Mrd. Yuan (ca. 258-266 Mio. US-Dollar), der den Aktionären börsennotierter Unternehmen zugerechnet wird. Der Nettogewinn nach Sondergewinn- und Verlustabzug wird auf 1,58 bis 1,63 Mrd. Yuan (ca. 254-262 Mio. US-Dollar) geschätzt, einem Anstieg von 69 auf 75 % im Vergleich zur gleichen Vorjahreshälfte.

Als führendes Unternehmen im Bereich der Unterhaltungselektronik gehörte TCL zu den ersten, die durch Nutzung des Internets eine Transformationsstrategie eingeführt haben. Seit Anfang dieses Jahres setzt das Unternehmen die Implementierung seiner Strategie "Double Plus" mit der Transformationsstrategie "Intelligence+Internet" und dem Geschäftsmodell "Product+Service" fort. Auf Grundlage der Leistungen der ersten Jahreshälfte ist das Gesamtergebnis der Strategie positiv oder hat sogar die Markterwartungen übertroffen.

Während TCL Multimedia (01070.HK) die Produktpalette und die Vertriebskanäle weiterhin optimiert, wurde die Managementstruktur angepasst. Dies hat sich positiv auf die Optimierung der Organisationsstruktur und Entscheidungsprozesse ausgewirkt und verbessert die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. Während des Berichtszeitraums verkaufte TCL Multimedia 7,716 Mio. LCD-Fernseher. Die aktiven Nutzer, die über die smarten Netzwerkfernseher des Unternehmens zugreifen, sind auf 9,063 Mio. angewachsen und die Anzahl der täglich aktiven Nutzer ist auf 3,44 Mio. gestiegen. Die schnell ansteigende Nutzerzahl zeigt, dass die Einnahmequellen durch die smarten TV-Dienste von TCL auch weiterhin wachsen werden.

Durch ständige Optimierung des Produktdesigns und der Funktionalität hat TCL Communication (02618.HK) seine Beziehungen zu Dienstanbietern gestärkt, Onlinekanäle entwickelt und den weltweiten Marktanteil ausgeweitet. In der ersten Jahreshälfte wurden 34,835 Mio. Handys verkauft, eine Steigerung von 16,3 Prozent im Jahresvergleich, einschließlich 20,88 Mio. Smartphones, eine Steigerung von 38,9 Prozent im Jahresvergleich. Der Anteil an Verkäufen, die Smartphones zugeordnet werden können, ist von 50,2 Prozent im letzten Jahr auf 59,9 Prozent gestiegen.

Der geschätzte Gewinn hinsichtlich LCD-Displays für CSOT übertraf die Anfang des Jahres gesteckten Ziele dank des gestiegenen durchschnittlichen Verkaufspreises von wichtigen Produkten und der gesunkenen Material- und Festkosten pro Gerät. Während des Berichtszeitraums verzeichnete CSOT eine Abgabe von insgesamt 786.000 Glassubstratteilen, eine Steigerung von 3,27 Prozent im Jahresvergleich, während die Kapazitätsauslastung und die Ausbeute bei der Produktsynthese auf hohem Niveau blieben.

Das Unternehmen beteiligte sich auch an der Umstrukturierung von Hong Kong Peipus International (0334.HK), das in TCL Display Technology umbenannt wurde, wodurch die Organisation langfristig stabiles und günstiges Kapital von den Kapitalmärkten erhalten kann. Das erhaltene Kapital wurde in Forschung und Entwicklung und die Integration der Versorgungskette gesteckt und hat die Innovationskapazität für neue Arten der Displaytechnologie und die Integrationskapazität zwischen den vor- und nachgelagerten Bereichen des Sektors wirksam verbessert.

Für weitere Anfragen:

Marta Chen +86-0755-33313868 chenxuejun@tcl.com[mailto:chenxuejun@tcl.com]



Weitere Meldungen: TCL Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: