PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARTE G.E.I.E. mehr verpassen.

13.12.2021 – 12:26

ARTE G.E.I.E.

Europäischer Filmpreis: ARTE-Koproduktion QUO VADIS, AIDA? gewinnt den Europäischen Filmpreis 2021

Europäischer Filmpreis: ARTE-Koproduktion QUO VADIS, AIDA? gewinnt den Europäischen Filmpreis 2021
  • Bild-Infos
  • Download

Strasbourg (ots)

QUO VADIS, AIDA? (ZDF/ARTE, Deblokada, Coop 99 Filmproduktion, Digital Cube, Razor Film u.a.), von Jasmila Zbanic, wurde am Samstag bei der Verleihung der Europäischen Filmpreise gleich dreimal ausgezeichnet.

- Europäischer Filmpreis für den besten Film 2021

- Preis für die beste Regie

- Preis für die beste Hauptdarstellerin (JasnaDuricic)

Der Film:

Die Lehrerin Aida arbeitet während des Bosnienkriegs 1995 für die Blauhelm-Soldaten als Dolmetscherin. Als die Truppen von General Mladic Srebrenica einnehmen, flüchtet sich die Zivilbevölkerung in einen als "UN-Schutzzone" ausgewiesenen Industrie- und Hallenkomplex, in der Hoffnung dort vor den Vergeltungsmaßnahmen der serbischen Milizen sicher zu sein. Von den übergeordneten Entscheidungsträgern im Stich gelassen, sind die holländischen UN-Soldaten mit der Räumung der UN-Schutzzone völlig überfordert. Mladic und seine Männer diktieren die Konditionen des Abzugs und haben noch verschiedene Rechnungen offen. Verzweifelt versucht Aida, ihren Mann und ihre Söhne zu retten.

"Quo Vadis, Aida?" feierte seine Premiere beim Filmfestival von Venedig 2020 und war für den Oscar nominiert.

Jasmila Zbanic ist regelmäßig mit ihren Werken bei Internationalen Filmfestivals vertreten. 2006 erhielt sie für ihre ARTE-Koproduktion ESMAS GEHEIMNIS den Goldenen Bären bei der Berlinale - ARTE freut sich, junge und talentierte RegisseurInnen langfristig auf ihren Wegen begleiten zu dürfen.

Pressekontakt:

Katja Birnmeier / katja.birnmeier@arte.tv / +33 3 90 14 2152

Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse