PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARTE G.E.I.E. mehr verpassen.

09.11.2020 – 11:51

ARTE G.E.I.E.

Das Festtagsprogramm 2020 auf ARTE

StrasbourgStrasbourg (ots)

War in diesem Jahr auch vieles anders als gewohnt, eines bleibt sicher: ARTE steht seinem Publikum auch dieses Weihnachten mit einem glanzvollen Festtagsprogramm zur Seite. Vom 18. Dezember 2020 bis 03. Januar 2021 präsentiert der europäische Kulturkanal große Spielfilmklassiker, festliche Konzerte und spannende Dokumentationen. Außerdem dürfen sich die ZuschauerInnen auf Thementage rund um die wundersame Welt der Märchen und den Zirkus freuen. Ein buntes Programm, um auch im kleinen Kreis die Festtage zu genießen.

Bereits vor Weihnachten stimmt ARTE auf die Festtage ein: Popmusikalisch wird es am 18. Dezember mit John Travolta und Olivia Newton-John im Kult-Musicalfilm "Grease" sowie mit Mick Jagger und Paul McCartney in den Dokumentarfilmen "The Rolling Stones - Crossfire Hurricane" und "Paul McCartney and Wings: Rockshow".

Am Tag darauf stellt ARTE die wundersame Welt der Märchen in den Mittelpunkt und zeigt neben einem Porträt über den Schöpfer der "Prinzessin auf der Erbse", Hans Christian Andersen, auch eine Dokumentation über die ersten Literaturnobelpreisträgerin und "Nils Holgersson"-Erfinderin Selma Lagerlöf.

Auch festlich stimmende Spielfilme kommen auf ARTE vor Weihnachten nicht zu kurz: Neben dem mit elf Oscars ausgezeichneten Filmmeisterwerk "Ben Hur" von William Wyler stehen die Filmadaptation des Charles Dickens-Romans "Große Erwartungen" mit Ethan Hawke und Gwyneth Paltrow sowie der Mantel-und-Degenklassiker "Fanfan der Husar" auf dem Festtagsprogramm.

Für den Heiligabend ist eine von ARTE und dem ORF für das Fernsehen produzierte, verkleinerte "Family Edition" des alljährlichen Konzerthighlights "Christmas in Vienna" geplant, das in diesem Jahr pandemiebedingt nicht wie üblich im Wiener Konzerthaus stattfinden darf.

Ein besonderer Höhepunkt ist auch dieses Weihnachten der Thementag rund um die Welt des Zirkus. ARTE macht am 25. Dezember die Manege frei für spektakuläre Performances und Zirkuskunst und zeigt unter anderem das "41. Weltfestival des Zirkus von Morgen" und den kanadischen Cirque du Soleil mit seiner Show "AMALUNA". Einer anderen Art der Kunst - der Baukunst der Gotik und Romanik - widmet ARTE sich am Zweiten Weihnachtstag in der zweiteiligen Dokumentation "Wettstreit der Kathedralen".

Zwischen den Jahren können es sich die ZuschauerInnen dann unter anderem mit Frank Capras Filmklassiker "Ist das Leben nicht schön?"und dem von Steven Spielberg koproduzierten Kriminalabenteuer "Das Geheimnis des verborgenen Tempels" auf dem Sofa gemütlich machen, bevor ARTE mit dem Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker sowie dem Neujahrskonzert aus dem Teatro La Fenice zu einem glamourösen Jahreswechsel einlädt. Ausklingen lässt der Sender die Festtage Anfang Januar mit Joe Wrights Verfilmung des Jane Austen-Klassikers "Stolz und Vorurteil" mit Keira Knightley in der Hauptrolle.

ARTE wünscht friedliche und vor allem gesunde Festtage!

Zur Programmübersicht

Pressekontakt:

Romina Kunz | romina.kunz@arte.tv | +33 3 90 14 20 67

Weitere Storys: ARTE G.E.I.E.
Weitere Storys: ARTE G.E.I.E.