Bristlecone, Inc.

NEO-Plattform von Bristlecone integriert und bietet SAP® BusinessObjects(TM) Cloud und liefert seinen Kunden fortgeschrittene Analysen

San Jose, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Bristlecone unterzeichnet eine OEM-Partnerschaftsvereinbarung mit SAP, um die SAP BusinessObjects Cloud als Teil seines umfassenden Lieferketten-, Beschaffungs- und Analyseangebotes auf der Bristlecone NEO-Plattform zu nutzen.

Bristlecone hat die Unterzeichnung einer Erstausrüster (OEM)-Vereinbarung mit SAP (http://www.sap.com/) (NYSE: SAP) bekannt gegeben. Dank dieser Abstimmung wird Bristlecone in Zukunft Analysen für die SAP HANA®-Plattform in seine NEO-Plattform integrieren und anbieten können. Das gebündelte Angebot soll Kunden mit digital vernetzten Lieferkettenlösungen durch den Einsatz von Analysen versorgen.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/491101/Bristlecone_Logo.jpg )

Im vergangenen Jahr hatte Bristlecone mit NEO seine eigene, richtungsweisende Analyseplattform gestartet, welche schwerpunktmäßig Supply-Chain- und Beschaffungsanalysen bietet. Im Laufe des Jahres hatte Bristlecone vielfältige Anwendungen für die NEO-Plattform herausgebracht, unter anderem zur Bestandsoptimierung, Prognosegenauigkeit, intelligenten Beschaffung, Ausgabenanalyse und finanziellen Analyse der Lieferkette. NEO hat eine hohe Kundenakzeptanz aufgrund seiner geschäftsorientierten Lösungen, der raschen Rentabilität und der geringen TCO. In seinem ersten Jahr wurde NEO im Mai-Bericht 2016 des Industrieanalyseunternehmens Gartner anerkennend beurteilt*.

"Diese Partnerschaft ist bahnbrechend, da sie die Möglichkeiten von NEO ausweitet und uns dazu befähigt, den Kundenherausforderungen durch die Einbindung von SAP HANA und SAP BusinessObjects Cloud zu begegnen", sagte Irfan A. Khan, Geschäftsführer und Präsident von Bristlecone. "NEO, zusammen mit unseren digitalen Unternehmenskompetenzen wie Internet von Allem, Mobilität und Cloud, trägt Bristlecone, da wir mit anderen Organisationen Partnerschaften eingehen, um digital vernetzte und durch Analysen gestützte End-to-End-Lieferketten zu ermöglichen", fügte er hinzu.

"Wir freuen uns, Bristlecone als OEM-Partner für Analysen zu begrüßen", sagte Steve Erdman, SVP und GM Global ISV, Cloud and Platform Partnerships bei SAP. "In den letzten beiden Jahrzehnten war Bristlecone ein spezialisierter Partner im Lieferkettenbereich. Diese Kompetenz für die Ausweitung der künftigen Generation von fortgeschrittenen Analysen in SAP HANA zu nutzen, ist ein logischer Schritt unserer Zusammenarbeit. Indem wir SAP BusinessObjects Cloud in Bristlecone NEO integrieren, wollen wir den Kunden eine Lösung aus einer Hand bieten, mit der sie ihre Analysen und digitalen Visionen der Unternehmensleitung realisieren."

SAP BusinessObjects Cloud kombiniert Planung, Geschäftsintelligenz und vorausschauende Analysen in einer einzigen, cloudbasierten Lösung. Es vereinfacht zudem Finanzplanungen und -analysen und ermöglicht den Nutzern die Datenanalyse und Zusammenarbeit im Rahmen von Plänen in Echtzeit.

Informationen zu Bristlecone

Bristlecone (http://www.bcone.com/) ist ein erstklassiges Beratungsunternehmen für Supply Chain und Analysen, das SaaS+ (Software as a Service +) bietet und digital vernetzte Lieferketten ermöglicht. Das Unternehmen ist führend in der Beratung von Kunden bei der Maximierung des strategischen Wertes ihrer Lieferkette und Geschäftsanalysen und unterstützt seine Kunden dabei, diesen Wert durch den wirksamen Einsatz von Grundlagentechnologien rasch zu erzielen. Bristlecone wird von Gartner unter den besten Supply-Chain-Management-Systemintegratoren geführt und hat für über 300 Kunden verschiedenster Branchen strategische und zunehmende Wertschöpfung erzielt. Mit seiner singulären Ausrichtung auf Herausforderungen im Bereich Beschaffung, Lieferkette und Analysen unterstützt Bristlecone Kunden bei der Diagnose, Gestaltung, Umsetzung und Erweiterung ihrer Geschäftsabläufe. Dazu setzt es seine jahrelange Erfahrung in schlüsselfertige Lösungen, beschleunigte Implementierungen und Erweiterungsangebote für die führenden Lieferkettentechnologien um.

Bristlecone hat seinen Sitz im Silicon Valley in Kalifornien und verfügt über Bürostandorte in den gesamten USA, in Deutschland, der Schweiz, Singapur, Malaysia, den VAE und Indien. Bristlecone ist eine Tochtergesellschaft der Mahindra Group. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.bcone.com

SAP, BusinessObjects, SAP HANA und andere in diesem Dokument erwähnten Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken von SAP SE (oder einer Tochtergesellschaft) in Deutschland und anderen Ländern. Gehen Sie auf http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx für ergänzende Informationen und Mitteilungen über die Marken.

Alle sonstigen erwähnten Produkte und Dienstleistungen sind Marken ihrer jeweiligen Unternehmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich SAP

Alle in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen gemäß der Definition im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Begriffe wie "rechnet mit", "annehmen", "schätzen", "erwarten", "voraussichtlich", "beabsichtigen", "könnte", "geplant", "projiziert", "prognostiziert", "sollte", "wird" und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf SAP beziehen, sollen der Kenntlichmachung dieser zukunftsgerichteten Aussagen dienen. SAP verpflichtet sich nicht zur Veröffentlichung von Aktualisierungen oder Überarbeitungen von zukunftsgerichteten Aussagen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen diversen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den Erwartungen abweichen. Die Faktoren, die Auswirkungen auf die künftigen Finanzergebnisse von SAP haben könnten, werden umfassender in den von SAP an die Securities and Exchange Commission ("SEC") der USA eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich des aktuellsten Jahresberichtes, der auf Formular 20-F bei der SEC eingereicht wurde. Die Leser werden dazu angehalten, solchen zukunftsgerichteten Aussagen, die nur an den Tagen ihrer Bekanntgabe Gültigkeit besitzen, kein unangemessenes Vertrauen entgegenzubringen.

*Market Guide for Supply Chain Cost-to-Serve Analytics Technology von Stan Arrow, veröffentlicht am 26. Mai 2016

Kontakt:

Prashant Mendki
Director of Alliances, Bristlecone Inc.
+1-650-386-4090
prashant.mendki@bcone.com



Weitere Meldungen: Bristlecone, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: