Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Weatherford International plc

20.05.2019 – 14:29

Weatherford International plc

Weatherfords Umstrukturierungsplan von Inhabern von 74% der im Umlauf befindlichen vorrangigen unbesicherten Anleihen unterstützt

UNTERNEHMEN UND ANLEIHENINHABER VERHANDELN DERZEIT DEN INHALT DER ENDGÜLTIGEN DOKUMENTATION, WÄHREND DIE UNTERSTÜTZUNG WEITER WÄCHST

Baar, Schweiz (ots/PRNewswire)

Weatherford International plc (NYSE: WFT) ("Weatherford" oder das "Unternehmen") hat heute verlautbart, dass weitere Unterstützungszusagen bezüglich des am 10. Mai 2019 bekanntgegebenen Umstrukturierungsplans (die "Restrukturierungsvereinbarung") von Inhabern vorrangiger Anleihen unterzeichnet wurden. Mit den neuen Unterzeichnenden sind nun mehr als 74% der Inhaber von vorrangigen unbesicherten Senior Notes des Unternehmens Vertragsparteien in der Restrukturierungsvereinbarung; dies entspricht einer Steigerung von rund 12% nach der ersten Bekanntmachung der Restrukturierungsvereinbarung in der vergangenen Woche.

Die in der Restrukturierungsvereinbarung vorgesehene umfassende finanzielle Umstrukturierung würde die langfristigen Schulden und die damit verbundenen anfallenden Zinsen für das Unternehmen deutlich senken, Zugang zu zusätzlicher Finanzierung ermöglichen und eine nachhaltigere Kapitalstruktur schaffen. Das Unternehmen und die Vertragsparteien in der Restrukturierungsvereinbarung verhandeln gegenwärtig die endgültige Dokumentation für die im Restrukturierungsplan vorgesehenen Transaktionen, einschließlich in Bezug auf Finanzierungsmittel für Masseforderungen.

INFORMATIONEN ZU WEATHERFORD

Weatherford ist einer der größten multinationalen Ölfelddienstleister, der innovative Lösungen, Technologien und Dienstleistungen für die Öl- und Gasbranche anbietet. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und verfügt über ein Netzwerk von rund 650 Standorten, darunter Produktions-, Service-, Forschungs- und Entwicklungs- sowie Ausbildungseinrichtungen, und beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://www.weatherford.com und auf den Weatherford-Seiten bei LinkedIn (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2470884-1&h=1260509422&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2470884-1%26h%3D3835178722%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.linkedin.com%252Fcompany%252Fweatherford%26a%3DLinkedIn&a=LinkedIn), Facebook (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2470884-1&h=982716420&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2470884-1%26h%3D2745652394%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.facebook.com%252FWeatherfordCorp%26a%3DFacebook&a=Facebook), Twitter (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2470884-1&h=523961146&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2470884-1%26h%3D1971614286%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ftwitter.com%252Fweatherfordcorp%26a%3DTwitter&a=Twitter) und YouTube (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2470884-1&h=2099620162&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2470884-1%26h%3D2454541389%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.youtube.com%252Fuser%252Fweatherfordcorp%26a%3DYouTube&a=YouTube).

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Unsere Geschäftsführung wird gelegentlich auch zusätzliche mündliche zukunftsgerichtete Stellungnahmen abgeben. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind "zukunftsgerichtete Aussagen". Diese zukunftsgerichteten Aussagen lassen sich an Begriffen wie "davon ausgehen", "erwarten", "prognostizieren", "planen", "projizieren", "schätzen", "beabsichtigen", "könnten", "werden", "sollten", "glauben", "meinen" oder ähnlichen Ausdrücken erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen gründen auf unseren aktuellen Erwartungen und Annahmen hinsichtlich unseres Geschäfts, der Wirtschaft und anderer zukünftiger Bedingungen und Ereignisse. Sie unterliegen aktuell vorhandenen finanziellen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Informationen sowie unseren aktuellen Geschäftsplänen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten je nach Risiken und Unsicherheiten, die Auswirkungen auf unsere Geschäfte, Märkte, Dienste, Preise und andere Faktoren haben, abweichen, wie auch im Abschnitt "Risk Factors" in unseren bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (die "SEC") eingereichten Dokumenten erörtert wurde. Obwohl wir davon ausgehen, dass unsere Annahmen der Realität entsprechen, warnen wir Sie davor, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es sehr schwierig ist, die Auswirkungen bestehender Faktoren vorherzusagen; zudem ist es uns nicht möglich, alle Faktoren zu kennen, die unsere tatsächlichen Ergebnisse beeinflussen könnten. Zu den wesentlichen Faktoren, die zu beträchtlichen Abweichungen zwischen tatsächlichen Ergebnissen und zukunftsgerichteten Aussagen bzw. unseren Erwartungen führen könnten, gehören unter anderem: unsere Fähigkeit, den Umstrukturierungsplan zu bestätigen und gemäß der Restrukturierungsvereinbarung umzusetzen; Risiken, die mit dem Insolvenzverfahren verbunden sind, darunter unsere Fähigkeit, eine Bewilligung des Insolvenzgerichts im Hinblick auf die während der Chapter-11-Verfahren und den damit verbundenen irischen Konkursprüfungen (die "Fälle") gestellten Anträge einzuholen, die Ergebnisse der Gerichtsbeschlüsse und der Fälle im Allgemeinen sowie der Zeitrahmen, der uns auferlegt wird, um unter den Bedingungen einer Insolvenz zu operieren; die Wirksamkeit der Gesamtmaßnahmen zur Restrukturierung und jede weitere Strategie, die wir möglicherweise einsetzen, um unsere Liquidität und Kapitalmittel zu beeinflussen; die Maßnahmen und Entscheidungen von Kreditgebern, Behörden und anderen Drittparteien, deren Interessen betroffen sind, die unsere Fähigkeit, einen Reorganisationsplan zu beschließen und umzusetzen, beeinträchtigen können; uns auferlegte Beschränkungen, die sich aus den Bedingungen irgendeiner unter Insolvenzaufsicht stehenden Kreditfazilität, auf die wir uns im Zusammenhang mit den Fällen einigen, ergeben, und Beschränkungen, die vom Insolvenzgericht auferlegt werden; unsere Fähigkeit, das von uns angegebene Umsatzziel und den anvisierten Pro-Forma-Verschuldungsgrad zu erreichen und freien Cashflow zu generieren, um unsere Verschuldung weiter zu verringern; ein Abschwung der Weltwirtschaft und der allgemeinen Bedingungen auf dem Kapitalmarkt, Veränderungen bei den staatlichen Regulierungen und damit verbundene Kosten zur Einhaltung dieser Regeln und Kosten für Rechtsverfahren sowie weitere Faktoren, die in unserer Einreichung bei der SEC dargelegt sind. Weitere Einzelheiten zu diesen und anderen Risikofaktoren werden im Abschnitt "Risk Factors" in unserem letzten Jahresbericht auf Formular 10-K und im Quartalsbericht auf Formular 10-Q sowie in unseren Einreichungen bei der SEC dargelegt. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die vorausgehenden Warnhinweise eingeschränkt. Die von uns abgegebenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt, zu dem sie verfasst wurden. Faktoren oder Ereignisse, die dazu führen können, dass unsere Ergebnisse anders ausfallen, können von Zeit zu Zeit auftreten. Wir verpflichten sich nicht dazu, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

KEINE AUFFORDERUNG ZUM KAUF UND KEIN KAUFANGEBOT

Alle neuen Wertpapiere, die nach den Transaktionen zur Restrukturierung ausgegeben werden, können möglicherweise nicht unter den derzeit gültigen Bedingungen des Securities Act von 1933 (der "Securities Act") oder irgendeinem bundesstaatlichen Wertpapiergesetz eingetragen werden, sie können jedoch möglicherweise unter Berufung auf eine Ausnahme von einer solchen Registrierung, wie sie im US-amerikanischen Insolvenzrecht vorgesehen ist, ausgegeben werden. Solche neuen Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur mit vorheriger Registrierung oder einer entsprechenden Befreiung von den Registrierungsanforderungen des Securities Act und sonstigen geltenden staatlichen Wertpapiergesetzen angeboten oder verkauft werden. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf oder Kauf eines der hier angesprochenen Wertpapiere noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Verkaufs- oder Kaufangebots für diese dar, und auch ist diese Pressemitteilung keine Aufforderung zur Einwilligung oder zur Zustimmung, einen Insolvenzplan unter Chapter 11 zu akzeptieren. Jede Aufforderung oder jedes Angebot zum Kauf erfolgt lediglich im Rahmen einer vertraulichen Emissionserklärung und einer Erklärung zum Haftungsausschluss und richtet sich lediglich an berechtigte Personen in jenen Gerichtsbarkeiten, in denen die entsprechenden Gesetze dies erlauben.

Kontakt:


Christoph Bausch
Executive Vice President und Chief Financial Officer
+1.713.836.4615
Karen David-Green
Senior Vice President Stakeholder Engagement und Chief Marketing
Officer
+1.713.836.7430
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/73933/weatherford_internation
al_logo.jpg

Weitere Meldungen: Weatherford International plc
Weitere Meldungen: Weatherford International plc