Dressler Verlag GmbH

Revival von Deutschlands beliebtester Mädchen-Bande: "Die Wilden Hühner" von Cornelia Funke neu illustriert

Illustration aus: "Die Wilden Hühner. Fuchsalarm". Ausschließlich zur redaktionellen Verwendung unter Angabe des Copyrights (©Dressler, Illustration: Florentine Prechtel) im Zusammenhang mit einem Bericht über die Buchreihe "Die Wilden Hühner" von Cornelia Funke. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/76744
Illustration aus: "Die Wilden Hühner. Fuchsalarm". Ausschließlich zur redaktionellen Verwendung unter Angabe des Copyrights (©Dressler, Illustration: Florentine Prechtel) im Zusammenhang mit einem Bericht über die Buchreihe "Die Wilden Hühner" von Cornelia Funke. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/76744

Hamburg (ots) - Die beliebte Mädchenbuchreihe "Die Wilden Hühner" von Bestsellerautorin Cornelia Funke erfährt 25 Jahre nach Veröffentlichung des ersten Bandes ein großes Revival. Am 23. Juli kommen die ersten beiden Bände "Die Wilden Hühner" und "Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt" als modernisierte Neuausgaben mit neuen, farbigen Illustrationen von Florentine Prechtel in den Handel. Am 20. August erscheint der dritte Band, "Die Wilden Hühner. Fuchsalarm", im neuen Design.

1993 erschien das erste Buch von den Wilden Hühnern, vier weitere Bände folgten. Die Fangemeinde wuchs stetig an und viele Mädchen gründeten eigene Wilde Hühner-Banden. Inzwischen ist ihr Vorbild, die Mädchenbande, die sich gegen ihre männlichen Kontrahenten, Die Pygmäen, zu wehren weiß, längst Kult geworden. Die Bücher haben eine Gesamtauflage von über 3 Millionen Exemplaren. Drei Kinofilme zur Serie waren auf der Kinoleinwand mit großem Cast erfolgreich (u.a. Veronika Ferres, Jessica Schwarz, Axel Prahl und Benno Führmann).

Cornelia Funke: "Als ich das erste Wilde Hühner-Buch schrieb, war meine Tochter kaum größer als die Hundewelpen, die ich gerade aufziehe. Anna ist inzwischen erwachsen und restauriert ein U-Boot aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg. Aber die fünf Mädchen, deren Abenteuer ich damals erzählt habe, machen die Reise vom Kind zum Teenager immer wieder aufs Neue, mit jeder Leserin auf etwas andere Weise. Es ist ein wunderbares Gefühl, Figuren erschaffen zu haben, die den Wandel der Zeit so unbeschadet überstehen, und die Illustrationen von Florentine Prechtel sind ein farbenfroher Beweis, wie sehr jede neue Generation sie zu ihren Freundinnen macht. Halt! Hab ich gesagt, ich hätte sie erschaffen? Das ist natürlich Unsinn. Ich bin sicher, die Hühner leben irgendwo. Ich habe nur ihre Abenteuer aufgeschrieben!

Und noch ein Fehler! Mit jeder neuen Leserin? Jungs lesen die Bücher genauso gern. Um alles über Mädchen zu erfahren. Ich hoffe, ich habe nicht all unsere Geheimnisse verraten!"

Die Illustratorin Florentine Prechtel: "Als ich 2000 von Spanien nach Deutschland zurückkehrte, habe ich die Bücher von Cornelia Funke für mich entdeckt und verschlungen. Mein persönliches Highlight ist und bleibt "Der Herr der Diebe". Jetzt "Die Wilden Hühner" neu illustrieren zu dürfen ist für mich eine besondere Ehre und ein Vergnügen. Ich liebe diese Mädchen, die sich nie unterkriegen lassen! Und bin Cornelia Funke dankbar, mir ihr Vertrauen zu schenken und so offen für neue Bilder zu sein."

Zum Jubiläumsjahr von Cornelia Funke, die im Dezember 2018 ihren 60. Geburtstag feiert, sind weitere Sonderausgaben bei Dressler und auch Oetinger audio geplant: "Der Herr der Diebe" erscheint am 24. September in einer limitierten Sonderausgabe mit neuem Cover und Illustrationen von Max Meinzold. Zeitgleich bringt Oetinger audio "Die große Cornelia Funke Hörspielbox" mit den Hörspielen "Igraine Ohnefurcht", "Hände weg von Mississippi" und "Geisterritter" in den Handel. Im November 2018 erscheint die Tintenwelt-Trilogie erstmals als Taschenbuch-Gesamtausgabe in einem Schmuckschuber.

Cornelia Funke ist mit über 25 Mio. verkauften Büchern weltweit die erfolgreichste deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautorin. Sie hat insgesamt über 50 Bücher geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen erschienen sind. Mit "Herr der Diebe" gelang ihr 2002 auch der internationale Durchbruch. Die drei Bände der Tintenwelt-Trilogie ("Tintenherz", "Tintenblut" und "Tintentod") haben sich allein auf Deutsch über 3,4 Millionenmal verkauft. Für ihre Werk wurde Cornelia Funke mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Kulturpreis Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache, dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis und dem Bayerischen Buchpreis. Cornelia Funke, die 1958 in Dorsten geboren wurde und lange in Hamburg wohnte, ist Mutter zweier erwachsener Kinder und lebt in Malibu, Kalifornien.

Florentine Prechtel studierte in Mönchengladbach, Karlsruhe und Freiburg klassische Malerei und Bildhauerei. Nach künstlerisch spannenden und anregenden Stationen in Berlin, Barcelona und Rom illustriert sie heute Kinderbücher. Sie lebt mit ihrer Familie in Freiburg im Breisgau.

Kontakt:

Dressler Verlag
Lea Wiebusch
Tel.: 040-607909-321
l.wiebusch@verlagsgruppe-oetinger.de
www.dressler-verlag.de



Weitere Meldungen: Dressler Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: