Baku 2015 European Games

Superstars von Atlético Madrid enthüllen das neue Baku-2015-Logo im Rahmen des Trikot-Sponsoring-Vertrags für die Europa-Spiele

Madrid (ots/PRNewswire) - Der spanische Fussballclub Atlético Madrid hat gestern ein neues Trikot mit dem offiziellen Logo der ersten Europa-Spiele in Baku 2015 enthüllt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131123/654546-a )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131124/654574-a )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131124/654574-b )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131124/654574-c )

Die Spielerkleidung im neuen Look ist Teil der strategischen Sponsorenschaft, die die amtierenden Pokalsieger des Copa Del Rey im vergangenen Jahr mit Aserbaidschan unterzeichnet haben. Das offizielle Logo des erstmalig auf diesem Kontinent ausgetragenen Multisport-Ereignisses, dessen Gastgeber die aserbaidschanische Hauptstadt ist, wurde zuvor am selben Tag bei der 42. Generalversammlung des Europäischen Olympischen Komitees (EOC) in Rom, Italien, vorgestellt.

Weltweit renommierte Spieler wie David Villa, Diego Costa und Arda Turan hatten das Baku-2015-Logo beim Heimspiel gegen Getafe CF im Vicente-Calderón-Stadion am gestrigen Abend über ihrer Brust aufgedruckt. Das Team wird das Logo im Rahmen des aktuellen Deals tragen, wobei die Trikots von Atlético mit den Worten "Aserbaidschan Land des Feuers", dem Tourismusmotto des Landes, bedruckt sind, um auf der ganzen Welt Werbung für den Namen Aserbaidschan zu machen.

Bei den sogenannten "transformierenden Spielen" wird Baku 2015 mehr als 5.400 Sportler aus allen 49 Olympischen Nationen Europas begrüssen, die in 18 Sportarten Wettkämpfe austragen werden, darunter auch in neuen Formaten wie etwa Basketball 3x3. Auch Strandfussball wird erstmals bei einem grossen Multisport-Ereignis vertreten sein. Die Pläne sollen die Ambitionen eines der dynamischsten Länder Europas reflektieren und für die Zukunft als Musterbeispiel für grosse sportliche und kulturelle Veranstaltungen auf dem Kontinent dienen. Die Europa-Spiele werden alle vier Jahre ausgetragen und vom Europäischen Olympischen Komitee (EOK) organisiert und geregelt werden.

Der aserbaidschanische Minister für Jugend und Sport, Azad Rahimov, sagte: "Zum ersten Mal hat Europa sein eigenes Multisport-Ereignis und wir wollen die Botschaft unter Sportfans auf dem ganzen Kontinent verbreiten. Es gibt wenige Möglichkeiten, die dafür so wirkungsvoll sind wie ein Aufdruck auf dem Trikot einer Fussballmannschaft, dem wichtigsten kennzeichnenden Element eines Clubs. Unsere Zusammenarbeit mit Atlético, dessen Spieler jetzt mit Stolz das Baku-2015-Logo tragen, baut auf der gemeinsamen Leidenschaft dafür auf, Menschen bei festlichen Sportereignissen zusammenzuführen. Das ist es, worum es bei diesen Spielen - und unserem Wunsch, sie in Baku auszuführen - wirklich geht."

Atlético hat auch europäische Ambitionen. Als einer der am meisten unterstützten Vereine Spaniens hat Atlético in den letzten vier Spielsaisonen zweimal die UEFA-Europaliga und den UEFA-Supercup gewonnen und sich somit bereits für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert.

Das vom aserbaidschanischen Designer Adam Yunisov konzipierte Baku-2015-Logo vereint fünf Elemente, von denen die antike und zeitgenössische Kultur und die Traditionen des Landes geprägt wurden. Es zeigt sowohl das Erbe der Nation als auch seinen Aufstieg zu einem neuen Zentrum für internationalen Sport, Tourismus und Wirtschaft. Die Einführung des Logos ist die neueste Errungenschaft in einer Reihe von Meilensteinen für die Spiele, zu den auch die Fertigstellung des Entwurfs für das Sportprogramm und des Zeitplans für die Wettbewerbe sowie der Abschluss des Masterplans für die Veranstaltungsorte gehören.

Redaktioneller Hinweis:

Beigefügte Bilder

- Bild 1, Bildunterschrift: das Baku-Logo 2015, erstmals gezeigt bei der 42.
  Hauptversammlung von EOC in Rom
- Bild 2, Bildunterschrift: die neue Spielerkleidung von Atlético Madrid mit
  dem Baku-Logo 2015
 

Video

AP-Abonnenten können auf Video-Material über die Einführung des Baku-2015-Logos in veröffentlichungsreifer Qualität zugreifen und es über alle AP-Abonnenten-Plattformen und globale Nachrichtenkanäle herunterladen. Nicht-AP-Kunden und andere Internetnutzer können auf das Videomaterial über die AP-Website zuzugreifen und es dort herunterladen: http://www.apassignments.com/multimedia-newsroom

Über Baku 2015, die ersten Europa-Spiele

Baku 2015 steht für die ersten Europa-Spiele und wird über 5.400 Wettkämpfer aus 18 Sportarten und aus allen 49 Olympischen Nationen Europas mit einbeziehen. Die Spiele werden vom Europäischen Olympischen Komitee (EOC) in seiner Rolle als Eigentümer der Spiele organisiert und reguliert. Die Idee dazu entstand bei der Generalversammlung des EOC am 9[.] Dezember 2012 in Rom, Italien, als eine überwältigende Mehrheit der Nationalen Olympischen Komitees (NOCs) von Europa für die Schaffung der Europa-Spiele stimmte. Bei derselben Versammlung übertrugen die NOCs die Ausführung der ersten Spiele wiederum mit überwältigender Mehrheit der Stadt Baku in Aserbaidschan. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.baku2015.com

Für die aktuellsten Informationen über die Europa-Spiele Baku 2015 und regelmässige Updates besuchen Sie bitte:

Facebook http://www.facebook.com/baku2015

YouTube [http://www.youtube.com/Olympics] http://www.youtube.com/baku2015

Twitter http://www.twitter.com/BakuGames2015

Google+ https://www.google.com/+Baku2015

Über das Baku-Logo 2015

Das von dem 35-jährigen aserbaidschanischen Designer Adam Yunisov konzipierte Baku-2015-Logo vereint fünf Elemente, von denen die antike und zeitgenössische Kultur und die Aspirationen des Landes geprägt wurden.

- Teppich: Die aserbaidschanische Teppichwebkunst, die von der UNESCO im
  Jahr 2010 in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde,
  ist eine Familientradition, die mündlich und durch praktische Unterweisung in den
  vielen Teppichwebregionen des Landes weitergegeben wird. Dieses Element des Logos
  spiegelt die Bedeutung des kulturellen Erbes, der Vielfalt und des kreativen Ausdrucks
  wider, die als Prinzipien in den Plänen für Baku 2015 integriert sind.
- Flamme: Aserbaidschan ist bekannt als das "Land des Feuers". Die modernen
  LED-bedeckten Flammentürme in Baku, die in der ganzen Stadt sichtbar die Bewegung
  eines Feuer zeigen, und Yanar Dag, ein natürliches Erdgas-Feuer, das in der
  Abenddämmerung aufflammt, ziehen Touristen aus der ganzen Welt an, wobei sich die
  Besucherzahlen in den letzten zehn Jahren fast verdreifacht haben. Das Element
  repräsentiert Bakus brennenden Ehrgeiz, Gastgeber der ersten Europa-Spiele zu sein.
- Welle: Mit 28 Metern unter dem Meeresspiegel ist Baku die am niedrigsten
  gelegene Hauptstadt der Welt. Die Stadt liegt am südlichen Ufer der Halbinsel
  Abscheron, die in das Kaspische Meer hinausragt, das auch als der weltweit grösste
  See bekannt ist. Der 1902 angelegte Hafen von Baku ist der grösste Seehafen hier.
  Auch heute noch treibt die einzigartige geografische Lage der Hauptstadt
  Aserbaidschans ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung voran. Dieses
  Element symbolisiert das dynamische Wachstum der Stadt auf einer Ost-West-Achse
  entlang der Küste des Kaspischen Meeres und das New-Wave-Konzept für Europa-Spiele,
  die die Zukunft des Sports auf dem Kontinent prägen werden.
- Simurgh: Der Simurgh ist ein gutmütiges, mythisches fliegendes Wesen und
  repräsentiert die Verbindung zwischen Himmel und Erde, zwischen denen er als
  Vermittler und Kurier dient. Das Element symbolisiert die Verbindung der
  aserbaidschanischen Menschen mit der natürlichen Umwelt sowie die Herzlichkeit und
  Gastfreundschaft, mit der sie die Sportler, Fans und Funktionäre im Jahr 2015
  begrüssen werden.
- Granatapfel: Der Granatapfel ist ein berühmtes aserbaidschanisches
  Nahrungsmittel und Erbgut, das seit jeher Fruchtbarkeit und Fülle symbolisiert.
  Dieses fünfte Element des Logos stellt den Ehrgeiz von Baku 2015 dar, Menschen aus
  ganz Europa bei einem Fest des Sports zusammenzubringen und ein Erbe für künftige
  Generationen zu schaffen.
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20131123/654546-a



http://photos.prnewswire.com/prnh/20131124/654574-a



http://photos.prnewswire.com/prnh/20131124/654574-b



http://photos.prnewswire.com/prnh/20131124/654574-c
 

Kontakt:

Edd Ross, +44(0)20-7861-2539, Baku2015@goodrelations.co.uk



Weitere Meldungen: Baku 2015 European Games

Das könnte Sie auch interessieren: