Lukas Lang Building Technologies GmbH

EU fordert ab Juli 2013 Nachhaltigkeit in der Nutzung natürlicher Ressourcen

Doppelte Nachhaltigkeit bei Lukas Lang Building Technologies - neue EU-Bauprodukteverordnung bereits jetzt erfüllt

Wien (ots) - Ab 1. Juli 2013 tritt die 2011 beschlossene neue EU-Bauprodukteverordnung (BauPVo 305/2011) verbindlich für alle europäischen Länder in Kraft. In der neuen Verordnung wird unter anderem auch die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen festgeschrieben. Lukas Lang Building Technologies (LLBT) erfüllt die Vorgaben bereits heute und ist durch seinen geschlossenen Materialkreislauf und die Flexibilität des Skelettbaukonzeptes gleich doppelt nachhaltig.

In Anhang eins, "Grundanforderungen an Bauwerke", Punkt sieben der neuen EU-Bauprodukteverordnung wird die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen geregelt. Laut Verordnung muss ein Bauwerk so entworfen, errichtet und abgerissen werden, dass natürliche Ressourcen nachhaltig genutzt werden und insbesondere folgendes gewährleistet ist: Baustoffe und -teile müssen nach dem Abriss wiederverwendet oder rezykliert werden. Das Bauwerk muss dauerhaft sein und es müssen umweltverträgliche Rohstoffe und Sekundärbaustoffe verwendet werden.

Zwtl.: LLBT definiert neue Dimension der nachhaltigen Nutzung

Das Lukas Lang Baukastensystem steht für modernen, flexiblen und nachhaltigen Holzbau mit individueller Planung und rascher Montage. LLBT kombiniert den Baustoff Holz mit seiner flexiblen Skelettbauweise und bietet somit ein einzigartiges Architekturkonzept für alle Lebenslagen: Gebäude können jederzeit erweitert, verkleinert, gänzlich abgebaut und an anderer Stelle, in neuer Formgebung, errichtet werden. So ist es auch nach Jahren möglich, an eine Immobilie wie etwa ein Bürogebäude sauber, leise und trocken anzubauen oder eingeschossige Siedlungshäuser um eine Etage aufzustocken. Durch die Konstruktion ohne tragende Innenwände kann auch die Größe einzelner Räume beliebig verändert werden - etwa, um Büros ganz auf den gewünschten Platzbedarf eines Unternehmens auszurichten. Eine effiziente Raumgestaltung und -planung ist bei LLBT kein abgeschlossener Prozess, sondern eine jederzeit veränderbare Variable.

Zwtl.: Geschlossener Materialkreislauf schont die Umwelt

Nachhaltigkeit im Bauwesen, sowohl aus ökonomischer als auch ökologischer und sozialer Sicht, ist LLBT ein besonderes Anliegen. Renate Jauk, Geschäftsführerin, erläutert die verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit des wegweisenden Skelettbaukonzeptes: "Der Einsatz des nachwachsenden CO2 neutralen Rohstoffs Holz bedeutet einen wertvollen Beitrag zu verantwortungsbewusstem Umgang mit der Umwelt - der Holzanteil eines Lukas Lang Bürohauses mit einer Nutzfläche von 650 m2 wächst in Österreich innerhalb von vier Minuten nach. Umweltschonung beginnt bei LLBT also bereits bei der Erzeugung und endet mit der späteren Rückführung in den Naturkreislauf." Die lange Lebensdauer über Generationen und die Tatsache, dass die wertvollen Baumaterialien demontiert und neu kombiniert wieder eingesetzt werden können sind in dieser Form einzigartig. Darüber hinaus ergeben der Baustoff Holz und die gewählten Rastermaße des Systems ein gesundes Wohnklima, Behaglichkeit und Wohnkomfort. Mit dieser Form der "doppelten Nachhaltigkeit", einerseits durch seinen geschlossenen Materialkreislauf und andererseits durch die Flexibilität des österreichischen Skelettbaukonzeptes, ist LLBT internationaler Vorreiter und Wegbereiter dafür, dass Immobilien zu Mobilien werden.

Zwtl.: Über Lukas Lang Building Technologies

Lukas Lang Building Technologies steht für Planung und Errichtung moderner, flexibler und nachhaltiger Bürogebäude und Siedlungen. Das wegweisende Skelettbaukonzept aus Holz lässt Gebäude jederzeit erweitern, verkleinern oder gänzlich abbauen und an anderer Stelle erneut aufbauen. Kommunen, Bauträger und Unternehmen finden in LLBT einen verlässlichen Partner für die rasche Umsetzung nachhaltiger Bauprojekte - für Büro- und Verwaltungsgebäude sowie für Einfamilien-, Doppel- und Reihenhaus Siedlungen. 2008 wurde das Unternehmen mit Sitz in Wien gegründet, die Geschäftsführer sind Bmstr. DI (FH) Mag. (FH) Renate Jauk, DI Christian Leitner und Hans-Christoph Prutscher. Aktuelle Kernmärkte sind Österreich und Deutschland, mit dem mittelfristigen Ziel einer Ausweitung auf Gesamteuropa. Lukas Lang Building Technologies verzeichnet derzeit rund 7,5 Millionen Euro Umsatz jährlich und beschäftigt derzeit 26 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.lukaslang.com

Rückfragehinweis:
   Welldone GmbH, Werbung und PR
   Mag. (FH) Martina Dick und Mag. Elisabeth Kling
   Public Relations
   Lazarettgasse 19/4. OG, 1090 Wien
   Tel.: +43(0)1/402 13 41-12 bzw. 40
   mailto:pr@welldone.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/15702/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Das könnte Sie auch interessieren: