PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID mehr verpassen.

19.07.2021 – 14:12

Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID

170-mal Offene Weinkeller in der ganzen Deutschschweiz

Ein Dokument

170-mal Offene Weinkeller in der ganzen Deutschschweiz

Am 31. Juli und 1. August ist es wieder soweit und über 170 Winzerinnen und Winzer öffnen ihre Weinkeller für alle, die das regionale Schaffen in den heimischen Rebbergen und Produktionsräumen entdecken wollen.

Traditionellerweise öffnen die Deutschschweizer Winzer ihre Kellertüren am 1. Mai und dem darauffolgenden Wochenende. Aus bekannten Gründen musste dieser beliebte Anlass auf den 31. Juli und 1. August verschoben werden. Das Jahr 2021 bietet die perfekte Gelegenheit die eigene Heimat etwas besser kennenzulernen! Wann sonst nimmt man sich schon richtig Zeit, die Region zu geniessen und etwas vertiefter zu erkunden? Womöglich das eigene Viertel, vielleicht die ganze Stadt, oder die 180 Kellerbetriebe in der facettenreichen Deutschschweiz? Dafür braucht es Zeit und das Bewusstsein, dass das Gute oft näher liegt, als man glaubt.

Facettenreiche heimische Tropfen entdecken

Zwischen dem Bielersee, dem Baselbiet, der Zentralschweiz, dem Grossraum Zürich bis hin in das Bündnerland tummeln sich zahlreiche Winzer, die ihre Trauben zu schmackhaften Weinen verarbeiten: von den Hauptrebsorten Pinot Noir und Müller-Thurgau bis hin zu weniger bekannten Sorten wie Cabernet Jura, Regent oder Pinot Gris. All dies kann in spannenden Keller- und Rebführungen sowie bei Degustationen entdeckt werden.

Degu@home

Wer am besagten Wochenende verhindert ist, kann unter dem Motto degu@home trotzdem ein paar heimische Tropfen degustieren. Viele teilnehmende Winzer bieten auf ihren Webseiten Degustationsboxen für eine Degustation zu Hause an.

Übersicht

Die Öffnungsdaten der teilnehmenden Betriebe und weitere Informationen stehen auf der Webseite des Branchenverbandes Deutschschweizer Wein unter deutschschweiz.swisswine.ch.

Kontakt:

Urs Bolliger, deutschschweiz@swisswine.ch, 071 552 13 31

Regionale Ansprechpersonen finden Sie im PDF.

Branchenverband Deutsschweizer Wein
c/o Agroscope 
Schloss 1  
Postfach  
8820 Wädenswil