PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Debrunner Acifer AG mehr verpassen.

23.09.2021 – 08:36

Debrunner Acifer AG

500 Tonnen Stahlträger für das neue Depot der Limmattalbahn

500 Tonnen Stahlträger für das neue Depot der Limmattalbahn
  • Bild-Infos
  • Download

St. Gallen (ots)

2022 wird die Limmattalbahn in Betrieb genommen, um das Limmattal vom zunehmenden Verkehr zu entlasten. Eröffnet wird auch ein neues Tramdepot, dessen Tragkonstruktion aus Stahl besteht. Die Debrunner Acifer AG bearbeitete dafür im eigenen Bohrcenter 505 t Stahlträger und brachte diese mittels 30 Lastwagenlieferungen just in time zum Kunden.

Das Limmattal ist eine Wachstumsregion. Mit einer neuen Tramlinie von Altstetten bis Killwangen soll der Verkehr entlastet werden. In diesem Zuge braucht die Limmattalbahn ein neues Depot, in dem die Fahrzeuge gewartet, gereinigt und geparkt werden können. Das Depot Müsli an der Grenze zwischen Dietikon und Spreitenbach hat eine Länge von 145 m, ist 24 m breit und 11 m hoch. Das Gebäude wird in einer Arbeitsgemeinschaft der H. Wetter AG mit Surber Metallbau erstellt. Die Bauarbeiten begannen im Frühling 2020, in Betrieb genommen werden soll das Depot Ende 2022.

Logistische Herausforderung mit 30 Lastwagenlieferungen gelöst

Das Depot-Gebäude ist transparent mit vielen Fensterflächen und einer dunkelgrauen Metallfassade. Tragende Elemente des Metallbaus bilden 505 t Stahlträger, die von Debrunner Acifer geliefert wurden. Speziell waren die Masse: Die Träger sind 180 bis 1000 mm hoch und bis 18 m lang. Zugeschnitten wurden sie in Birsfelden und zwischen Oktober 2020 und Mitte Januar 2021 just in time zur H. Wetter AG transportiert. "Wir haben es geschätzt, dass Debrunner Acifer diese Stahlträger pünktlich und zuverlässig geliefert hat", sagt Ralf Zschokke, Projektleiter bei der H. Wetter AG. "Die Logistik war eine Herausforderung, denn das Material wurde in rund 30 Lastwagenlieferungen zu uns gebracht."

Eröffnung auf den Fahrplanwechsel 2022

Die Bauarbeiten laufen nach Plan. Nach der Montage der Tragkonstruktion und des Daches folgt nun der Innenausbau. Der Eröffnung des Tramdepots zum Fahrplanwechsel 2022 steht somit nichts im Weg. Wenn dereinst die neue Bahn durch das Limmattal rollt, wird die Debrunner Acifer AG einen Teil zum Erfolg des Projekts beigetragen haben.

Weitere Infos zum Projekt: www.d-a.ch/depot

Debrunner Acifer AG

Die Debrunner Acifer AG ist Teil der Debrunner Koenig Gruppe, die 1755 gegründet wurde und heute zu den traditionsreichsten Unternehmen der Schweiz gehört. Der kompetente B-2-B-Handelspartner und Dienstleister ist mit den Geschäftsbereichen "Stahl & Metalle" und "Technische Produkte" am Markt tätig. Mit dem Bereich "Stahl & Metalle" bedient die Unternehmensgruppe den nationalen Markt mit einem breiten Sortiment ab Zentral- und Regionallagern und einer Vielfalt an Anarbeitungsdienstleistungen. Der zweite Geschäftsbereich "Technische Produkte" deckt weitere Produkte und Dienstleistungen der Bau-, Industrie- und Handwerkerkunden ab. Dazu gehören Tiefbau, Wasser- und Gebäudetechnik, Befestigungstechnik, Werkzeuge, Maschinen und Arbeitsschutz.

Die national tätige Debrunner Acifer AG führt ein breites Sortiment von rund 160'000 Artikeln. Das Unternehmen ist an über 20 Standorten in der ganzen Schweiz vertreten und verfügt über eine eigene Lastwagenflotte sowie zwei moderne Zentrallager. Die lokalen Handwerkerzentren bieten Profi-Handwerkern und KMUs raschen Zugriff auf ein breites Sortiment an Werkzeugen und Maschinen, Arbeitsschutz, Befestigungstechnik, Haustechnik und Spenglerei-Halbfabrikaten.

shop.d-a.ch

Pressekontakt:

Debrunner Koenig Management AG
Armin Lutz
Leiter Unternehmenskommunikation
Hinterlauben 8
9004 St. Gallen
Telefon 058 235 01 01
alutz@dkg.ch / shop.d-a.ch